Amazonasgebiet für wenig Geld?

Der neue Kontinent von seiner Sonnenseite

Amazonasgebiet für wenig Geld?

Beitragvon joac » Freitag 10. August 2018, 20:04

Hallo,

ich stehe kurz vor dem Abschluss meines Studiums und will diesen Herbst/Winter noch eine größere Reise unternehmen, bevor ich mich ins Berufsleben stürze. Die Flüge sind schon gebucht, ich werde 7 Wochen in Ecuador und Peru verbringen. Dabei interessieren mich vor allem die verschiedenen Naturräume, die dort auf vergleichsweise engem Raum aneinanderliegen.

Ich habe mich schon ein bisschen informiert, bin aber bei meiner Internetrecherche oft darüber gestolpert, dass Reisen im Amazonasgebiet wohl eher beschwerlich und teuer ist. Verständlich, so unwegsam wie das Gelände dort ist. Die Preise, die man für Lodges hinblättern muss, die in den Nationalparks liegen, haben mir aber oft die Sprache verschlagen, >100$/Tag scheint da oft normal zu sein. Das können sich vielleicht Studienräte leisten, für mich ist es total unerschwinglich.

Daher jetzt meine Frage: Gibt es auch Möglichkeiten, die Natur des Amazonasgebiet erschwinglicher zu erleben? Sind die Preise vor Ort günstiger, habt ihr Geheimtipps oder Ratschläge? Ist man in dieser Region auf Lodges und mehrtägige Pauschaltouren beschränkt oder kann man auch unabhängig unterwegs sein?

Ich freue mich auf eure Antworten.
joac
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 10. August 2018, 20:01


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste