Erste Backpackerreise (Ziel Irland/ Schottland)

Ein langsam anwachsendes Forenthema...

Erste Backpackerreise (Ziel Irland/ Schottland)

Beitragvon Askella » Donnerstag 3. Mai 2018, 11:23

Hi Allerseits :D

Wie schon in meinem Vorstellungsthread gesagt, bin ich neu was das Reisen angeht. Ich war jetzt ca ein dreiviertel Jahr in Irland als AuPair und möchte nun noch zwei Monate reise.
Reisezeitraum wäre Juli und August und meine Route soll von Galway nach Belfast gehen und von dort aus mit der Fähre nach Schottland. In Schottland kenne ich mich nicht aus, deswegen, wer Tipps hat (auch für Irland) immer her damit ;)

Ich möchte gerne Backpacken und relativ spontan und fexibel reisen. Auf meinem Roadtrip hat es gereicht, das Zimmer am Morgen zu buchen und dann am Abend dort zu schlafen. Bei meinem Wochenendtrip nach Cork dieses Wochenende habe ich aber schon gemerkt, dass es etwas schwieriger geworden ist, ein Hostel zu finden.
Nun befürchte ich, dass ich auf meinem Trip nicht immer ein Hostel finde. Das ist meine größte Angst, dass ich einmal kein Bett finde ... Ich würde gerne so günstig wie möglich übernachten und daher in Mehrbettzimmern schlafen. Hat jemand Erfahrung damit? Wie viel vorher sollte ich meine Hostels buchen?

Da ich schon zwei Wochenendtrips gemacht habe und so auch schon etwa die Preise für Hostels und Busse kenne und natürlich im Internet gelesen habe, habe ich für einen Tag ein Budget von 50€ angesetzt plus Flüge nach Irland und von Schottland zurück nach Deutschland. Trotzdem, haltet ihr das für realistisch?

Ich fotografiere unglaublich gerne und möchte meine Reise dafür nutzen, viele Fotos zu machen. Da ich auch in RAW fotografiere und für zwei Monate meine 64GB Karte zu klein ist, frage ich mich, ob ihr eine Möglichkeit kennt, die Fotos zu speichern (z.B. auf einer externen Festplatte) ohne ein Notebook mitschleppen zu müssen? Außerdem werde ich meine teure Systemkamera dabei haben. Ein Schloss wollte ich mir zulegen. Weiß jemand, ob es überall Spinde in den Hostels gibt? In dem einen in Cork gab es welche, aber ich kann natürlich nicht sage ob das Standard ist, auch wenn ich es vermute.

Und wie macht man das mit dem Essen, wenn man selber kochen will? Packt man das (übrig gebliebene Nudeln, Gemüse etc.) dann in den Daypack wenn man umzieht?

Ich hoffe, ich habe nicht irgendwo einen Thread übersehen, der diese Fragen beantwortet.
Vielen Dank schonmal für jede Antwort

Viele Grüße Askella
Askella
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 10:49

Re: Erste Backpackerreise (Ziel Irland/ Schottland)

Beitragvon robbe » Samstag 5. Mai 2018, 10:54

Bezüglich der Verfügbarkeit von Hostels in Irland und Schottland kann ich leider nichts sagen, aber du kannst so etwas auch abschätzen und einfach mal auf Portalen schauen, wie spontan man jetzt bzw. nächste Woche noch ein Bett findet. Es ist zwar ein anderer Zeitraum (und Juli/August ist sicherlich eher mehr los), aber man kann es eben grob abschätzen. Verfügbarkeit ist immer vom Land und der Saison abhängig.

Ein eigenes Schließfach im Mehrbettzimmer ist in neueren Hostels schon standard, aber verlassen würde ich mich darauf nicht! Ich war schon in vielen Hostels ohne persönliches Schließfach. Ein Schloss nimmt man selbst mit oder kauft es sich dann einmalig im Hostel. In der Regel kannst du aber sicherlich Wertsachen an der Rezeption abgeben (wenn auch ohne Gewähr). Ich selbst war früher nie sehr vorsichtig und habe meine Sachen nie weggeschlossen (auch Laptop). Inzwischen mache ich das aber immer, zu viele schlechte Stories mitbekommen (selbst wurde mir aber noch nichts entwendet).

In vielen Hostels gibt es einen öffentlich zugänglichen PC. Den könntest du nutzen, um deine Fotos auf eine externe Festplatte zu speichern.

Beim Kochen musst du entweder immer viel mitschleppen oder du kaufst eben immer nur für so viele Tage ein, die du im gleichen Hostel verbringst. Öl, Salz etc. gibt es häufig in Hostels oder man leiht sich etwas von anderen. Wirklich viel zum Mitschleppen wirst du aber nicht haben. Einfach in eine Tragetasche für denTransfer zw. Hostels. So etwas ist nur nervig, wenn du morgens auscheckst und dann erst spät abends wieder woanders eincheckst. Kritischer finde ich eher Dinge zu transportieren, die in den Kühlschrank oder sogar ins Gefrierfach gehören.
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 584
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Re: Erste Backpackerreise (Ziel Irland/ Schottland)

Beitragvon Askella » Mittwoch 9. Mai 2018, 17:29

Klasse, danke robbe!
Ich denke ich werde in nächster Zeit der Verfügbarkeit der Hostels beobachten. Evtl. kann ich ja vielleicht eine oder zwei Wochen vorbuchen und wenn ich meine Route wirklich grundlegend ändern will, kann man Hostels vielleicht auch stonieren.

Das mit dem PC wäre eine gute Möglichkeit, in dem Hostel in Cork war auch einer. Daran habe ich echt nicht gedacht!

Wie viele Tage verbringt ihr immer so in einem Hostel? Eigentlich dachte ich, dass ich ja ein, zwei Tage in einem Hostel verbringen könnte und dann ins nächste Dorf weiterziehe. Die Variante in einem Hostel länger zu bleiben und von dort aus die Umgebung zu erkunden, hört sich jetzt aber auch nicht schlecht an. Und man müsste nicht so oft umziehen ...
Askella
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 10:49


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste