Massentötungen von Straßenhunden auf Mauritius

Was geht auf den kleinen Inselchen ab, deren Staatsnamen wie Streichkäse klingen?

Massentötungen von Straßenhunden auf Mauritius

Beitragvon suncloud » Freitag 30. Januar 2015, 15:22

An den Stränden von Mauritius leben sehr viele Straßenhunde. Ich war schockiert als ich jetzt gelesen habe, dass die Regierung von Mauritius ein Einfang- und Tötungsprogramm für diese Strandhunde gestartet hat. Bitte helft dabei, die Strandhunde von Mauritius zu retten. Das Töten harmloser Tiere ist keine akzeptable Lösung für das Problem der massenhaften Verbreitung von Straßenhunden.

Auf der Website der mauritischen Tierschutzorganisation PAWS kann man mehr über die Situation erfahren:

http://www.pawsmauritius.org/index.php/ ... rbeachdogs


Wer eine Petition gegen das Programm der Regierung von Mauritius unterschreiben will, kann dies hier tun:

http://www.avaaz.org/en/petition/Minist ... s/?cAzbfgb
suncloud
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:18

Re: Massentötungen von Straßenhunden auf Mauritius

Beitragvon leon » Freitag 30. Januar 2015, 19:33

Suncloud: wenn sich private Geldgeber finden, die die Hunde unterbringen, sind Toetungen vermeidbar.

Offenbar muesste aber in Mauritius die Bevoelkerung ( "der Steuerzahler" ) Hundeheime und Hundefutter bezahlen. Dass die Bevoelkerung da eher an ihre eigene Ernaehrung denkt, kann ich verstehen.

Und ich finde es auch gut, dass die Regierung die Bevoelkerung nicht zwangsverpflichtet, fuer die Unterbringung und Ernaehrung von Hunden aufzukommen.

Aber wie gesagt: wenn sich private Geldgeber finden...
leon
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 32
Registriert: Montag 24. November 2014, 23:58

Re: Massentötungen von Straßenhunden auf Mauritius

Beitragvon Pantitlan » Samstag 31. Januar 2015, 21:41

Ich sehe das auch so wie Leon: In Staaten, wo die Regierung wenig Gelder zur Verfügung hat, gibt es neben der Hilfe durch private Spenden keine Alternative als die Tötung von Strassenhunden. Dazu kommt, dass streunden Hunde ein Gesundheitsrisiko darstellen, da sie Krankheiten übertragen können. Zum Beispiel Tollwut. Ob das nun konkret ein Problem auf Mauritius ist, weiss ich nicht.

Nebenbei bemerkt: Wenn sich eine Tierart übermässig stark vermehrt, gefährdet sie auch das ganz Ökosystem - auf Inseln noch leichter als auf dem Festland - da die Hunde wohl auch jagen und andere Tierarten verdrängen. Ich weiss, du denkst du nun an die niedlichen Hunde. Aber dass die Balance gehalten wird, passiert auch mit anderen Tierarten, die dann zur Jagd freigegeben werden.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste