Günstige Auslandskrankenversicherung für Student??

Wir wollen hier zwar eine wirkliche medizinische Beratung nicht ersetzen, aber hier kann man sich zu gesundheitlichen Problem äussern

Günstige Auslandskrankenversicherung für Student??

Beitragvon Vincent Vega » Dienstag 18. März 2008, 16:45

Hallo,

evtl. hat da ja schon jemand erfahrungen und kann mir einen tip geben.

ich suche eine günstige deutsche Auslandskrankenversicherung für 6 monate.
die angebote liegen recht weit auseinander, zwischen 180 und 300 euros.
manche bieten studententariefe an, die dann aber wieder teurer kommen als gewöhnliche angebote anderer anbieter.
wo seid ihr versichert und was kostets ca.??

vielen dank, gruß und gute reise, Vincent
Vincent Vega
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 29. Februar 2008, 13:46

Gefunden

Beitragvon Vincent Vega » Mittwoch 19. März 2008, 21:46

Also für alle die dieses Problem teilen.
ich bin jetzt bei der hanse-merkur da gibts einen studenten und schülertarif für 31 euro im monat bei auslandsreisen bis 5 jahre.

und: die decken folgekosten von verletzungen ab die bereits hier entstanden sind.
sprich für mich, ich hab grad noch ein gebrochenes bein nach einem motorradunfall, soll bis zum flug aber wieder heile sein, sagt der doc, und falls ich dann doch nochmal zun doc im urlaub muss, wird das ersetzt.
supi

Gruß Vincent
Vincent Vega
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 29. Februar 2008, 13:46

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 20. März 2008, 04:14

versichert die nur Deutsche oder auch Angehörige anderer Nationalitäten?

Ich nehme an, dass damit die Kosten im Inland dann nicht gedeckt sind, oder?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8107
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon Vincent Vega » Donnerstag 20. März 2008, 17:47

ich glaube auf deren internetseite gibts einen punkt zur versicherung von angehörigen anderer nationalitäten. weiß aber nicht genau, ob sich das dann darauf bezieht, dass man dann deutschland bereist oder auch andere länder.

kosten im inland sind nicht gedeckt, da man dafür ja die normale, gesetzliche krankenkasse hat.
Vincent Vega
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 29. Februar 2008, 13:46

Beitragvon gonethou » Freitag 25. April 2008, 15:23

Ich hab ganz gute Erfahrungen mit der care concept Versicherung gemacht. Sie kann von Deutschen und Österreichern gleichermaßen in Anspruch genommen werden.
Da gibt es die klassische Reiseversicherung Care Travel für 80 Cent pro Tag und ich glaub für 2 € zusätzlich pro Monat ist man Haftpflichtversichert. Krankheit und Unfall ist auf jeden Fall versichert. Krankheiten die schon vorher bestanden nicht. Rückführung ist auch möglich, das einzige was glaub ich nicht versichert ist, oder nur sehr gering, sind Bergungen. Wenn du Mitglied bei einem Alpenverein bist kannst du das allerdings kompensieren, da in der Regel dort Bergungskosten mit ingbegriffen sind. (Ich bis € 22.000)
Ausgenommen bei der Versicherung sind komischerweise die NAFTA Länder, da gibt es anscheinend eine eigene Versicherung: Care USA oder so. Das müsste man sich genauer anschauen.

Du würdest für 6 Monate mit 153 € aussteigen ohne Haftpflicht (6x2=12 €).

http://www.care-concept.de/auslandskrankenversicherung.php

Jetzt fällt mir noch was ein: Bei der Erstattung der Kosten war die Versicherung zwar nicht die schnellste aber meine 37$ die mich ein Arztbesuch in 5 Monaten gekostet hat wurden ganz erstattet. Bei manchen Produkten besteht nämlich ein Selbstbehalt von 20 €, glaub ich.
gonethou
Forenveteran
 
Beiträge: 163
Registriert: Montag 21. April 2008, 21:38

Beitragvon Ayesha » Freitag 6. August 2010, 14:33

Für Studenten gibt es eine Gruppenversicherung vom DAAD, geht allerdings nur wenn man Studienbedingt im Ausland ist (Praktikum, Auslandssemester, Abschlußarbeit...) und in irgendeiner weise vom DAAD gesponsert wird (Stipendium, Fahrtkostenzuschuss).
Krankenversicherung mit Haftpflicht- und Unfallversicherung kostet
21,50 im Monat also 129 für 6 Monate. Wie gesagt, die ist nichts wenn man nur reisen möchte. Praktikum plus Reisen geht, allerdings wird glaub ich nur ein Monat Zeit für An- und Abreise gelassen.
Ayesha
Traveller
 
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 5. August 2010, 23:03

Beitragvon Alex » Samstag 7. August 2010, 22:35

Zu bedenken ist tatsächlich immer, dass Versicherung, die Reisen in die USA mit einschließen, um ein vielfaches teurer sind. Das liegt an den enormen Kosten in der dortigen Gesundheitsversorgung.

Für Interessierte hier eine Veröffentlichung der OECD Health Care Division: http://www.oecd.org/dataoecd/5/34/43800977.pdf
Erstaunlicherweise sind die USA nicht nur mit Abstand das Land mit den höchsten (privaten und öffentlichen) Ausgaben in der Gesundheitsversorgung unter allen OECD-Staaten. Auch der amerikanische Staat gibt mehr für die Gesundheitsversorgung mehr aus als fast alle anderen OECD-Länder (außer Norwegen und Luxemburg, aber das ist dementsprechend kaum erstaunlich), obwohl die USA (im Gegensatz zu allen reichen OECD-Staaten) gar keine allgemeine Gesundheitsversorgung hat (sondern nur für bestimmte Bevölkerungsgruppen)!

Gruß,
Alex
Alex
Forenveteran
 
Beiträge: 2058
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 19:40
Wohnort: Deutschland

Beitragvon jonasf » Dienstag 17. August 2010, 12:42

Tja, das habe ich auch schon bemerkt, dass die Krankenversorgung in den USA extrem teuer ist, ich habe noch keine private Auslands Krankenversicherung gefunden, die teurer als die für die USA ist. Als Student kann man sicher einiges sparen, wenn man Tarife vergleicht und sich über Zuschüsse und Förderungen informiert. Gerade für Auslandssemester oder Studienreisen gibt es immer wieder Angebote, da kommt man weitaus günstiger als Touristen oder Leute, die ins Ausland zum Arbeiten gehen.
jonasf
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 13:09

Re: Günstige Auslandskrankenversicherung für Student??

Beitragvon aquatik » Dienstag 14. Oktober 2014, 20:13

Ich weiß das Thema ist schon alt, möchte aber dringend von der genannten Care College Premium Versicherung (Hanse Merkur) abraten. Wir waren eine Zeit lang ohne Probleme dort versichert, als die Arztbesuche dann aber häufiger wurden entstehen plötzlich die Probleme und die Versicherung zahlt nicht mehr. Im Endeffekt sollen jetzt hunderte Euros selbst bezahlt werden.

Care College von Care Concept kann ich also nicht empfehlen!
aquatik
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2014, 20:10

Re: Günstige Auslandskrankenversicherung für Student??

Beitragvon twolf-ch » Freitag 30. Januar 2015, 21:14

Habe mich von den günstigen Tarifen der Care Concept blenden lassen und eine Auslandkrankenversicherung abgeschlossen. Habe mich dann kurze Zeit später umentschieden und die Versicherung storniert. Die Bestätigung für die Stornierung habe ich umgehend erhalten, auf eine Rückerstattung der Beiträge warte ich bis heute. Aus Schaden wird man klug... :|
twolf-ch
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 21:01

Re: Günstige Auslandskrankenversicherung für Student??

Beitragvon leon » Freitag 30. Januar 2015, 21:56

twolf-ch hat geschrieben:Aus Schaden wird man klug... :|


Welcher Schaden denn? Du schreibst doch, dass du dich umorientiert hast - also doch sicher, bevor ein Schadensfall (Erkrankung) eingetreten ist :roll:
leon
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 32
Registriert: Montag 24. November 2014, 23:58

Re: Günstige Auslandskrankenversicherung für Student??

Beitragvon Cevichero » Samstag 7. Februar 2015, 12:18

Was ist der Unterschied von diesen Studententarifen? Sind da dann geringe Leistungen oder ist es wirklich nur billiger? Bin da immer etwas misstrauisch bei Versicherungen.
Benutzeravatar
Cevichero
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag 5. Januar 2015, 14:58

Re: Günstige Auslandskrankenversicherung für Student??

Beitragvon Tamaki » Dienstag 17. November 2015, 14:54

Ich würde mich der Frage, auch wenn sie schon etwas älter ist mal anschließen. Ich möchte im kommenden Jahr für ein paar Monate im Ausland (Australien) studieren. Dementsprechend bräuchte ich für diesen Zeitraum auch eine Auslandskrankenversicherung, die nach Möglichkeit günstig ist und trotzdem ausreichenden Versicherungsschutz bietet. Empfehlungen?
Tamaki
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 13. November 2015, 10:24

Re: Günstige Auslandskrankenversicherung für Student??

Beitragvon Harvey » Mittwoch 18. November 2015, 16:09

Hey, also ich war nur in Irland, aber ich hatte damals bei https://www.travelsecure4students.de/ meine Versicherung abgeschlossen. Es gab da verschiedene Pakete, wenn ich mich recht entsinne war die günstigere Variante bei ca. 30 € im Monat, die teurere Möglichkeit bei etwa 50 €. Ich hatte mich damals für die teurere Variante entschieden, weil ich lieber zu dolle als zu wenig versichert bin. ;) Aber wenn du sehr auf's Geld achten musst, dann kannst du - so denke ich - auch ohne Bedenken die Variante für 30 € im Monat wählen. Hoffe, ich konnte ein bisschen helfen. :)
Harvey
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 10:30

Re: Günstige Auslandskrankenversicherung für Student??

Beitragvon AndreasMue » Freitag 5. August 2016, 10:28

Ich habe mir jetzt auch die Auslandsreiseversicherung von travelsecure4students.de geholt da ich für ein paar Monate work and travel in Neuseeland machen werde. Ich hoffe ich benötige diese nicht...
AndreasMue
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 15. Juli 2016, 11:00

Re: Günstige Auslandskrankenversicherung für Student??

Beitragvon Monad » Dienstag 16. Mai 2017, 11:56

30 Euro im Monat finde ich echt human (wenn wirklich alles abgedeckt ist). Ich hab damals glaube ich knapp unter 60 bezahlt.
Monad
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 16. Mai 2017, 11:50


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast