EM08 in Zürich

Beitragvon metro » Donnerstag 20. Dezember 2007, 10:27

Im nächsten Juni würde ich gerne nach Zürich reisen und ein paar Tage die EM Stimmung in der Stadt geniessen. Was genau ist in Zürich los und wo spielt sich das ganze ab?
metro
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 13:46
Wohnort: Kaapstad

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:13

Denk daran, dass die Spiele in vier verschiedenen Städten ausgetragen wird. Zürich ist also zumindest für die Spiele selber nicht unbedingt die einzige Option. Und die wichtigeren Spiele finden sowieso nicht in Zürich statt, sondern in Basel. Zum Beispiel die Eröffnung und ich glaube auch das Halbfinal. Bin aber nicht so der Fussballkenner...

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:43

Pantitlan hat schon recht, die Spiele finden nicht nur in Zürich statt, sondern auch in Bern, Basel und Genf. Dass die wichtigeren Spiele jedoch in Basel statt finden ist ansichtssache. Die Schweizer Nationalmannschaft spielt alle Spiele in Basel weil das grösste Stadion dort steht. Dass z.B. Italien vs Frankreicht weniger wichtig sein soll bezweifle ich, das Spiel findet am 17. Juni 2008 um 20:45 statt. Aus meiner sicht der absolute Vorrunden "Knaller"!

In praktisch allen grösseren Städten wird es sogenannte Public Viewing Areas geben, auch in denen wo nicht gespielt wird. In Zürich ist diese an und um das Bellevue geplant. Bei eventuellen Siegen von z.B. Italien steigt wohl in der ganzen Stadt und speziell an der Langstrasse ein riesen Fest.

Der EM08 Spielplan der UEFA gibts hier: http://www.uefa.com/multimediafiles/download/competitions/euro/360462_download.pdf

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:52

Klar, ist das Ansichtsache. Ich habe da selber auch keine wirkliche Ansicht, weil mir die Spiele recht egal sind und ich vermutlich nicht einmal in der Schweiz bin. Aber ich habe ein paar Leute (natürlich vor allem Basler) gehört, die das so sehen.

Aber Gabriel hat schon recht: Als Schweizer würde ich mich wohl schon eher fpr die Spiele der Schweiz interessieren - aber als ausländischen Fussballinteressierter wären dann Italien vs Frankreich und ähnliche Spiele wohl schon die etwas heissere Option.

Bei den Public Viewen Zonen kann ich mir vorstellen, dass Zürich alleine wegen dem See eine bessere Atmosphäre zu bieten hat.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:06

Genau, jetzt wo Du das mit dem See gesagt hast ist mir in den Sinn gekommen, dass auf dem See eine Leinwand geplant ist, welche sogar noch grösser sein soll, als die in Frankfurt an der Fussball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Die Spiele soll auch beidseitig an der Wand laufen damit man die Spiele von beiden Seiten sieht.

Sportmuffel halten sich im nächsten Juni besser nicht in Österreich und der Schweiz auf ;)

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:12

swissgabe hat geschrieben:Sportmuffel halten sich im nächsten Juni besser nicht in Österreich und der Schweiz auf ;)


Nun weisst du, wieso ich gerade jetzt geflohen bin. Aber China ist da auch nicht viel besser... :)

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:25

Du ärmster, was machst Du dann im August wenn die Olympiade in Peking statt findet?

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 20. Dezember 2007, 12:42

Wer weiss... Aber Laos ist ja auch nicht so weit weg... oder vielleicht ist Nordkorea sogar noch besser? :)

Aber wir sind nun mal wieder total offtopic...

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Donnerstag 20. Dezember 2007, 13:06

Nordkorea hört sich gut an, die Spiele werden aufgrund des Zensurvoranges erst wieder gezeigt wenn die Spiele schon fast vorbei sind, und dann kannst Du ja wieder zurück.

Stimmt, lass uns wieder zurück zur EM in der Schweiz gehen!

Hat vielleicht jemand eine Liste wo die Spiele in Zürich überall geguckt werden können?

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Leftwing » Donnerstag 20. Dezember 2007, 14:21

Also in Winterthur zumindest kannst du nicht in eine UBS-Public-Viewing-Arena gehen, die haben abgelehnt, höhö. Aber es gibt hoffentlich viele kleine und feine Orte und auch den einen oder anderen grösseren Anlass. Wer also eine alternative zum Grosskonzerne-Fussball-Kommerz will ist in winti richtig aufgehoben ;)

Unser Haus ist aber wohl schon mit Deutschen ausgebucht...falls die immer noch kommen, die spielen ja nicht in der Schweiz...sonst nehmen wir ein paar Rumänen auf.
Leftwing
Forenveteran
 
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 22. September 2004, 15:45
Wohnort: Vitudurum

Beitragvon gabe » Donnerstag 20. Dezember 2007, 15:41

Ich finde die Antisymphatie von diesen einmaligen Anlässen schon eher etwas bedenklich, aber das hat die Demokratie hald so an sich. Auch das mit dem Bellevue in Zürich ist noch nicht gegessen, es gibt ja bereits genügend Opposition vom Gewerbeverein Seefeld und Anwohner, richtig "bünzlig" hald.

Vermutlich gibts in jeder grösseren Stadt neben den Grossanlässen zahlreiche kleinere Anlässe. Ich freue mich riesig darauf, Sportmuffel dürfen gerne fern bleiben. Andere Anlässe dürfen hier bei uns ja auch bestehen, obwohl mich diese überhaupt nicht interessieren.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 20. Dezember 2007, 16:24

Wieso findest du das bedenklich? Und was hat das mit Demokratie was zu tun? Hier in China finden auch viele Leute die Olympischen Spiele daneben und fühlen sich von IOC genauso betrogen wie viele in der Schweiz von der FIFA. Nur der Unterschied ist, dass das keiner öffentlich sagen darf...

Aber Du hast schon recht: In einem offenen Land sollten verschiedene Veranstaltungen nebeneinander bestehen dürfen. Wenn mich Fussball nicht interessiert, muss ich ja nicht hingehen, genauso wenig, wie ein Fussballfan nicht ins Theater gehen muss, wenn er das nicht mag.

Mir wäre es persönlich zwar lieber, wenn die Spiele ganz in Österreich gelandet wären, denn ich möchte meine Region nicht unbedingt mit Hooligans aus der ganzen Welt teilen müssen, aber naja... Anständige Sportfans haben natürlich auch ihr Recht darauf, dass ihre Spass mit Steuergeldern finanziert wird - eben nicht immer nur das Theater... Das sehe ich auch ein. :)

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon Leftwing » Donnerstag 20. Dezember 2007, 16:45

Es kommt für mich schon auf die Hintergründe drauf an. Ich habe ja nichts gegen die EM, im Gegenteil, ich freu mich extrem drauf. Mir geht es aber zuwieder, wenn die Stadt noch an ein Public-Vieweing dran zahlen soll, die von Grosskonzernen gesposert wird und schlussendlich auch als Werbeplattform für diese Konzerne dienen. Damit habe ich enorm Mühe. Dazu kommen dann noch Auflagen, die Stadt darf auf ihrem Grund und in ihren Anlagen kein Public-Viewing zulassen. In winterthur wären davon die Eishalle, die Reithalle und andere Orte betroffen gewesen, in denen an anderen WMs und EMs private, öffentliche Anlässe statt gefunden hätten oder in denen zusätzlich zur EM weitere Viewings von privaten geplant gewesen wären.

Das ganze ist eine Frechheit auch wenn ich Winterthur eine grosse Arena gegönnt hätte (selber wäre ich an die kleinen Orte gegangen), finde es aber prinzipiell falsch wenn man alle Vorgaben von UEFA und ihren Sponsoren einfach schluckt.

Sorry wenn es nun ein bisschen OT wird :)
Leftwing
Forenveteran
 
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 22. September 2004, 15:45
Wohnort: Vitudurum

Beitragvon gabe » Donnerstag 20. Dezember 2007, 16:57

Ich finde es bedenklich, dass wir im Gegensatz zu unseren Nachbarn nicht wirklich in der Lage sind, einen grossen Anlass (in diesem Fall sportlicher Natur) um zu setzten. Hier in Zürich sowie den anderen Städten handelt es sich wohl um einen einzigartigen Anlass und um lediglich 3 Wochen wo die netten Leute von der Goldküste von 15:00 bis 02:00 nicht mit ihrem SUV übers Bellevue fahren können. An der WM wurde in Berlin praktisch die ganze Innenstadt dicht gemacht. Vielleicht wäre die Mitte zwischen dem "bünzligen" Getue und der total Staatsgewalt die Lösung.

Die EM wird übrigens von der UEFA organisiert, die FIFA die WM. Hooligans selber sind die kleinere Gefahr als Ultras, und von denen gibts auch hier in der Schweizer Fussball Szene genug, aber das muss ich ja nicht einem Basler erzählen, oder?

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 20. Dezember 2007, 17:08

Eben! :)

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Freitag 21. Dezember 2007, 12:24

Falls sich das "eben" auf die Schweizer Ultra Szene beziehen sollte möchte ich noch anmerken, dass ich damit sagen wollte, dass es diese so oder so in der Schweiz gibt. Die Ultra Szenen sind weniger auf die Länder bezogen als auf einzelne Vereine. Unabhängig ob FCB, FCZ, GC oder was auch immer. Das grössere Übel als Hooligans oder Ultras sind betrunkene Fans welche sich nicht unter Kontrolle haben.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Leftwing » Freitag 21. Dezember 2007, 14:40

Halt auch immer eine Definitionsfrage, aber Ultras sehe ich nun nicht als grosses Problem, nur sind die Grenzen fliessend, ein Problem mit dem wir beim FC Winterthur auch ein bisschen zu kämpfen haben...

Da geb ich gabe recht, irgendwelche besoffene Trottel die mal einfach Stunk machen wollen sind das grössere Problem als Hooligans die sich abgemacht prügeln oder Ultras die einfach viel Herzblut in den Verein investieren. Fragt sich ob es überhaupt Nationalmannschafts-Ultras gibt...
Leftwing
Forenveteran
 
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 22. September 2004, 15:45
Wohnort: Vitudurum

Beitragvon sandrapf » Mittwoch 2. April 2008, 19:36

Noch dazu, dass die Spiele in verschiedenen Städten ausgetragen werden. In der Schweiz ist alles so nah zusammen, wenn du in Zürich wohnen willst bist du in ca. zwei Stunden auch an jedem anderen Austragungsort. LG
sandrapf
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 2. April 2008, 18:46
Wohnort: Zürich (Schweiz)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste