Lena Schifffahrt von Ust-Kut nach Jakutsk

Reiseinfos für Dschingis Khan und die Golden Horden oder Reiseblitz und andere Horden...

Lena Schifffahrt von Ust-Kut nach Jakutsk

Beitragvon Mishi » Mittwoch 20. Juni 2007, 11:12

Hallo,

ich bin gerade daran meine Russlandreise ein bisschen zu planen. Ich wollte auf der nördlichen TRanssib fahren und dachte mir, dass ich in Ust-Kut aussteigen könnte und mit dem Schiff nach Jakutsk fahren könnte. Solche Fahrten auf der Lena sollen ja recht schön sein. Weiss jemand, ob dieser Streckenabschnitt auch schön ist? Oder dann eher von Jakustsk aus nördlich?

Ist es schwieirig vor Ort Tickets für solche Flussfahren zu kriegen? Hat das mal jemand gemacht?

Danke,
Michaela
Mishi
 

Re: Lena Schifffahrt von Ust-Kut nach Jakutsk

Beitragvon GenadiG » Mittwoch 20. Juni 2007, 14:18

Mishi hat geschrieben:Weiss jemand, ob dieser Streckenabschnitt auch schön ist? Oder dann eher von Jakustsk aus nördlich?

Ist es schwierig vor Ort Tickets für solche Flussfahren zu kriegen? Hat das mal jemand gemacht?


Ein wirklich spannendes Thema, welches ich auch schon recherchiert habe (aber leider noch keine Life-Erfahrung).

Mein Eindruck ist folgender:
Die Angebote an Kreuzfahrten und Linienschiffen konzentrieren sich massiv auf Jakutsk. Führend ist hierbei die Jakutsker "LORP" (Lena-Vereinigung Flussschifffart).
Hier ein Beispiel einer Kreuzfahrt Jakutsk-Tiksi-Jakutsk (14 Tage): http://www.lorp.ru/tourizm/cr-tiksi.asp (Natürlich vorbei an den berühmten Lena-Säulen).
Aber es gibt auch Linienverkehr von Jakutsk aus. Wenn ich es richtig verstehe, mit der "Mechanik Kulibin": http://www.lorp.ru/tourizm/kulibin.asp (in der DDR gebaut).
Es gibt auch andere Schifffartsgesellschaften in Jakutsk.


Mit der Recherche bez. Ust-Kut sieht es schlechter aus. Obwohl die Lena hier schon schiffbar ist (was man von der BAM aus gut erkennen kann - jede Menge Frachtschiffe auf dem Fluss), ist über Passagierschiffe oder Kreuzfahrtschiffe nichts Schlüssiges zu finden.
Nur so viel:
- Der Flusshafen von Ust-Kut heißt: Осетрово (Ostrovo)
- Die Strecke von Ust-Kut bis Jakutsk ist ganz gewiss auch schön (weil Berglandschaften)
- man könnte auf der HP von Ust-Kut http://www.ust-kut.ru/news.php (Achtung - Codierung Russisch Windows aktivieren) im Forum eine entsprechende Frage stellen.

Ist nicht wirklich viel - leider :-(

hier ein Foto von der BAM aus (Ust-Kut kurz vor der Eisenbahnbrücke über die Lena):http://www.panoramio.com/photo/330113

Infos: zu Baikal, Russlandvisa, Zugtickets, Reiseplanung hier:
http://nordbaikal.webhop.net/
Mein Nordbaikal-Blog:
http://nordbaikal.blogspot.com
Benutzeravatar
GenadiG
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 9. Januar 2007, 16:04
Wohnort: Norddeutschland

Bis ins Lenadelta?

Beitragvon mishi » Donnerstag 21. Juni 2007, 12:06

Den Eindruck habe ich eben auch, dass die meisten Fahrten ab Jakutsk starten. Hängt wohl auch damit zusammen, dass vor allem das Lena-Delta einen sehr guten Ruf hat. Aber da die meisten Schiffe sowieso nicht ganz rauffahren, spielt das meiner Meinung keine Rolle.

Ich kann eben nicht so gut russisch, dass ich diese Webseiten verstehe. Ich kann mich knapp ein bisschen durchschlagen, wenn ich unterwegs bin. Kann daher auch in einem russischem Forum nichts fragen. :(

Hast du schon eine Ahnung, wann du diese Strecke machen wollen würdest?
mishi
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 21. Juni 2007, 12:01

Re: Bis ins Lenadelta?

Beitragvon GenadiG » Donnerstag 21. Juni 2007, 16:04

mishi hat geschrieben:Den Eindruck habe ich eben auch, dass die meisten Fahrten ab Jakutsk starten. Hängt wohl auch damit zusammen, dass vor allem das Lena-Delta einen sehr guten Ruf hat. Aber da die meisten Schiffe sowieso nicht ganz rauffahren, spielt das meiner Meinung keine Rolle.


Es gibt schon klare Hinweise darauf, dass die Passagierschifffahrt von Ust-Kut bis ins Lena-Delta (Tiksi) abgedeckt ist. Nur sind die konkreten Fahrpläne nur ab Jakutsk flussabwärts zu finden.
Dass Jakutsk als das Zentrum der Flussschifffart angesehen wird, ist naheliegend, den der größte Teil der schiffbaren Lena liegt in Jakutien (Republik Sakha) und Jakutsk ist die Hauptstadt. Usk-Kut ist an das Netz zwar angeschlossen, gehört aber zum Irkutsker Bezirk.

Ich habe aber noch einen Hinweis gefunden, dass zumindest 1999 noch der Raddampfer Krasnojarsk zwischen Ust-Kut und Jakutsk fuhr. Hier ein Foto (Die Krasnojarsk in Ust-Kut):
Bild
Wenn das noch fährt, wäre es ein Super-Abenteuer ;-)

Und in diesem Artikel http://www.travelnn.ru/?id=26551&template=print steht, dass in der Navigationsperiode 2004
von der Passagierschifffart "Obere Lena" zwischen Osetrovo und Jakutsk 17 tausend Passagiere befördert wurden. Also muss was fahren!

mishi hat geschrieben:Hast du schon eine Ahnung, wann du diese Strecke machen wollen würdest?


Diese Recherchen habe ich im Zusammenhang mit einem etwas verrückten Projekt angestellt, welches nicht vor 2009 in Frage kommt,
dem Lena-Mackenzie-Link.

Dies ist eine nordpolnahe Erdumrundung mit folgenden Etappen:
1. Deutschland - Ust-Kut (per Bahn/BAM)
2. Ust-Kut - Tiksi (Lena Schifffahrt)
3. Tiksi - Inuvik (Arktis-Passage per Schiff)
4. Inuvik - Großer Sklavensee (Mackenzie Schifffahrt)
5. Großer Sklavensee - Vancouver (Mietwagen)
6. Vancouver - Montreal (per Bahn)
7. Kanada Ostküste - Hamburg (Frachtschiffreise)

Die ganze Tour befindet sich jedoch erst in der Phase zwischen Hirngespinst und Vision. wir haben dieses Projekt unter Reisegefährten aus zwei "Great Baikal Trail"-Camps (darunter auch ein Schweizer ;-) ) ausgesponnen und prüfen nun die Machbarkeit.

Dabei sind aber schon zwei KO-Kriterien abzusehen:
1. Die Arktis-Passage ab Tiksi
2. beruflicher Teilausstieg
...aber wir prüfen und recherchieren noch

Infos: zu Baikal, Russlandvisa, Zugtickets, Reiseplanung hier:
http://nordbaikal.webhop.net/
Mein Nordbaikal-Blog:
http://nordbaikal.blogspot.com
Benutzeravatar
GenadiG
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 9. Januar 2007, 16:04
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon mishi » Donnerstag 21. Juni 2007, 19:32

Naja, dann wird es diesen Raddampfer wohl noch geben. Ich schaue mal, ob ich ihn finden kann, wenn ich im September die Reise mache. Bin da zwar noch ein bisschen skeptisch. Weisst du, wie das so mit anderen Routen auf der Lena ist? Sind die Tickets schnell weg, oder kann man noch was für den nächsten Tag kaufen?

Deine Route klingt ja atemberaubend. Bin beeindruckt. Ich hoffe, dass das klappt. Kann mir aber vorstellen, dass das sehr teuer werden könnte. Tiksi ist ja eigentlich unter anderen dafür bekannt, dass es kaum noch von Schiffen anbefahren wird. Ich denke, ihr müsstet da eher was mieten und bis nach Kanada kostet das schon ein bisschen was, zum das Boot ja dann auch wieder zurück muss. Ich glaube, die einzige Fährverbindung zwischen Kanada und Sibirien ist irgendwo viel weiter südlich...
mishi
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 21. Juni 2007, 12:01

Beitragvon GenadiG » Freitag 22. Juni 2007, 10:55

mishi hat geschrieben:Weisst du, wie das so mit anderen Routen auf der Lena ist? Sind die Tickets schnell weg, oder kann man noch was für den nächsten Tag kaufen?

Dazu kann ich wirklich nichts sagen.
Unter der Annahme, dass zwei Passagierschiffe zwischen Ust-Kut und Jakutsk "pendeln", würde max. 2 mal pro Woche ein Schiff gehen.
Vielleicht schaffe ich es die Tage, im Forum der Stadt Ust-Kut mal nach Fahrplänen zu fragen.

mishi hat geschrieben:Kann mir aber vorstellen, dass das sehr teuer werden könnte. Tiksi ist ja eigentlich unter anderen dafür bekannt, dass es kaum noch von Schiffen anbefahren wird. Ich denke, ihr müsstet da eher was mieten und bis nach Kanada kostet das schon ein bisschen was, zum das Boot ja dann auch wieder zurück muss.

Ja, deswegen ist die Arktis-Passage auch der Knackpunkt der Tour. Das Boot muss wohl ein Charterboot mit Arktiserprobung sein, etwas in dieser Art: http://www.victory-cruises.com/about.html.
So ein Boot muss natürlich das Packeis umfahren, welches auch im Sommer bis fast in die Beringstraße reicht: http://www.athropolis.com/map2.htm.
Und es sollte bei einer Gruppe von 12 Personen nicht mehr als 2-3 Tausend Euro pro Nase kosten. Wahrscheinlich ist das aber nicht realistisch (Wenn man bedenkt, dass Eisbrecherkreuzfahrten in Packeis ab 20.000 USD pro Nase kosten).
Eine andere Geschichte ist, ob über Tiksi überhaupt eine Ausreise aus Russland möglich ist.
Also wie man sieht, viele offenen Fragen.

mishi hat geschrieben:Ich glaube, die einzige Fährverbindung zwischen Kanada und Sibirien ist irgendwo viel weiter südlich...

Gibt es überhaupt eine echte Fährverbindung zwischen Russland (Sibirien) und Kanada? Wenn Du etwas weißt, würde mich das interessieren. Vermutlich dann zwischen russischer Pazifikküste und kanadischer Westküste, oder?

Infos: zu Baikal, Russlandvisa, Zugtickets, Reiseplanung hier:
http://nordbaikal.webhop.net/
Mein Nordbaikal-Blog:
http://nordbaikal.blogspot.com
Benutzeravatar
GenadiG
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 9. Januar 2007, 16:04
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon robin » Samstag 23. Juni 2007, 01:15

Eine andere Geschichte ist, ob über Tiksi überhaupt eine Ausreise aus Russland möglich ist.


Ich weiss nicht, wie das jetzt in Russland ist. Aber in vielen Ländern kann man ja den Ausreisestempel schon im voraus bekommen und dann noch eine spezielle Bewilligung beantragen, an einem anderen, unüblichen Ort über die Grenze zu gehen. Ob das in Russland geht, weiss ich aber nicht.
robin
Touristenfallenentschärfer
 
Beiträge: 136
Registriert: Freitag 1. Dezember 2006, 02:21
Wohnort: Basel

Beitragvon mishi » Samstag 23. Juni 2007, 02:04

GenadiG hat geschrieben:
mishi hat geschrieben:Ich glaube, die einzige Fährverbindung zwischen Kanada und Sibirien ist irgendwo viel weiter südlich...

Gibt es überhaupt eine echte Fährverbindung zwischen Russland (Sibirien) und Kanada? Wenn Du etwas weißt, würde mich das interessieren. Vermutlich dann zwischen russischer Pazifikküste und kanadischer Westküste, oder?


Gute Frage. Ich weiss es eben auch nicht so genau. Ich weiss nur, dass ich vor ein oder zwei Jahren einmal eine Karte in der Hand gehabt hatte, auf der eben eine Schiffverbindung zwischen Sibirien und Kanada eingezeichnet war. Aber ob es diese Verbindung noch gibt, das weiss ich nicht.

Ich kann mich auch nicht mehr genau erinnern, welche beiden Städte sie verbunden haben. Aber es war vermutlich nicht Vladivostok, weil ich mich dann wohl an den Ort erinnern könnte. Es muss dann wohl eher von wo sein, wo es einen Strassentransport gibt und da wäre eigentlich nur Magadan eine Option. Laut englischer Wikipedia ist das aber unwahrscheinlich; "Magadan is very isolated. There is only one road in and out, and the nearest major city is Yakutsk, 2000 km away via an unpaved road which is best used in the winter."

Hier noch ein Reisebericht zu Magadan von einem WDR-Team: http://www.wdr.de/themen/kultur/film/oe ... adan.jhtml

Also dann vielleicht doch Vladivostok. Von dort aus gibts sicherlich eine Fährverbindung nach Japan, aber obs dann weiter geht?

Vermutlich werdet ihr wohl kaum darum herumkommen, ein boot zu mieten. Aber wäre es denn keine Option von Tiki einfach bis nach Magadan zu fahren oder einen anderen Ort, von wo aus ihr fliegen könnt. Aber das wäre dann wieder ein riesiger Umweg...
mishi
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 21. Juni 2007, 12:01

Beitragvon GenadiG » Freitag 29. Juni 2007, 10:34

Hier noch einige Informationen, die ich aus dem Forum der Stadt Ust-Kut erhalten haben:

Telefone Passagierhafen Ust-Kut (Osetrovo):
Dispatcher 5-07-18
Direktor 5-14-80
(Vorwahl Russland und Ust-Kut muss natürlich noch vorgewählt werden)

Weiterhin:
Es gibt tägliche Abfahrten Osetrovo-Peledui
weiter Anschluss von Peledui bis Lensk (wie häufig der fährt, ist unbekannt)
weiter Anschluss von Lensk bis Jakutsk (wie häufig der fährt, ist unbekannt)

mishi hat geschrieben:Vermutlich werdet ihr wohl kaum darum herumkommen, ein boot zu mieten. Aber wäre es denn keine Option von Tiki einfach bis nach Magadan zu fahren oder einen anderen Ort, von wo aus ihr fliegen könnt. Aber das wäre dann wieder ein riesiger Umweg...

Zwei Anforderungen an die Tour sind:
1. Arktische Passage
2. Weltumrundung ohne Flüge
Daher kommt Magadan eigentlich nicht in Frage.
An Charter habe ich auch gedacht und entwickle diese Variante auf meiner Planungsseite.

Die Planungseite für den arktischen Lena-MacKenzee-Link ist gestartet:
http://arktis-link.blogspot.com/

Infos: zu Baikal, Russlandvisa, Zugtickets, Reiseplanung hier:
http://nordbaikal.webhop.net/
Mein Nordbaikal-Blog:
http://nordbaikal.blogspot.com
Benutzeravatar
GenadiG
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 9. Januar 2007, 16:04
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon robin » Mittwoch 7. Mai 2008, 07:31

Habe gerade einmal wieder in dieses alte Thema geschaut und deinen blog besucht. Ihr wollt diese Tage entscheiden, ob ihr wirklich geht. Wie siehts denn nun mit den Plänen aus? Finde das noch immer eine sehr spannde Reise.
robin
Touristenfallenentschärfer
 
Beiträge: 136
Registriert: Freitag 1. Dezember 2006, 02:21
Wohnort: Basel

Beitragvon GenadiG » Mittwoch 14. Mai 2008, 14:48

robin hat geschrieben:... Ihr wollt diese Tage entscheiden, ob ihr wirklich geht. Wie siehts denn nun mit den Plänen aus? Finde das noch immer eine sehr spannde Reise.


Ja richtig, der Entscheidungshorizont ist am 1.5.08 überschritten worden, und zwar ergebnislos - leider.

Aus verschiedenen Gründen wird daher das Thema vorerst auf Eis gelegt. Es hat sich bis dato leider keine entsprechende Gruppe zusammengefunden und diverse Planungen haben aus Zeitgründen auch nicht stattgefunden. Daher: Das Projekt ruht z.Z.

Statt dessen haben wir uns dieses Jahr nochmal entschlossen, an den Nordbaikal zu fahren. Diesmal werden wir eine Trasse für einen Abschnitt des "Great Baikal Trail" erkunden - und zwar von der Mündung des Frolicha-Flusses in den Baikal bis zum Frolicha-See. Also eine Bucht weiter nördlich als im Jahr 2005:
http://bbs.keyhole.com/ubb/showthreaded.php?Cat=&Board=EarthTravel&Number=194947

Natürlich werde ich darüber irgendwann in meinem Nordbaikal-Blog berichten. Allerdings bin ich auch dort in Verzug geraten und bin immer noch am Erlebnisbericht 2006 zu Gange (siehe auch Link unten).

Infos: zu Baikal, Russlandvisa, Zugtickets, Reiseplanung hier:
http://nordbaikal.webhop.net/
Mein Nordbaikal-Blog:
http://nordbaikal.blogspot.com
Benutzeravatar
GenadiG
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 9. Januar 2007, 16:04
Wohnort: Norddeutschland


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste