Venezuela LasClaritas/Canaima

Der neue Kontinent von seiner Sonnenseite

Venezuela LasClaritas/Canaima

Beitragvon Alex » Mittwoch 9. März 2005, 18:52

War jemand vor kurzem (nach 2002) in Venezuela?

In der FAZ war vor ein paar Wochen ein Artikel über die Goldgräber in diesem Gebiet nördlich der Gran Sabana. Darin wurde behauptet, der Ort LasClaritas (bzw. Kilometer88) habe mehrere zehntausend (!) Einwohner. Als ich im Juli 2002 dort war, gab es da vielleicht dreißig Häuser und es war tatsächlich ein totales Kaff, in dem sich die Goldgräber mit Essen und Werkzeug eindeckten. Auf der Straße dorthin ist man pro Stunde durchschnittlich zwei anderen Autos begegnet...
Übernachtet habe ich im "Campamento Anaconda", einem kleinen, ummauerten Hotel bestehend aus Minibungalows. Es gab einen großen Käfig mit zwei kleinen Äffchen, einen mit ein paar Schildkröten und einen mit einigen Papageien. Als wir ankamen (es regnete in Strömen) war die Besitzerin etwas unvorbereitet. Als wir den Willen zu übernachten bekundet hatten, fragte sie, ob wir denn auch was zu Abend essen wollten. Wir bejahten und sie fragte, was genau wir denn essen wollten. Nach kurzem Überlegen entschied man sich für "irgendwas mit Hühnchen" und die Dame eile davon und kam kurz später mit einer großen Einkaufstüte zurück. Das Essen war fabelhaft.

Und war vielleicht jemand noch im Camp Canaima?
Alex
Forenveteran
 
Beiträge: 2058
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 19:40
Wohnort: Deutschland


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 4 Gäste