Steckdosen in Korea

Korea ist das letzte Reiseziel, wo man den Kalten Krieg noch so richtig spürt. Gut für die besondere Art von Erlebnisreisen.

Steckdosen in Korea

Beitragvon Coyboy » Montag 22. November 2004, 16:01

Zunächst grosses Lob. Ich finde dieses Forum ist zu Korea eines der informativsten, die ich so weit gefunden habe. Macht weiter so!

Nun zu meiner Frage. Ich habe zuerst im Forum ein bisschen gesucht, konnte aber nichts finden. Ich plane nächstes Jahr für mein BWL-Studium ein oder zwei Semester in Korea zu studieren. Da brauche ich einen Computer. Ich plane daher einen Laptop zu kaufen, frage mich aber, ob ich den dort überhaupt benutzen kann (Stecker, Spannung usw.) Hat jemand Erfahrungen damit? Falls nicht kaufe ich mir den Laptop lieber erst nach der Rückkehr. Wäre dann ja doch einiges neuer...

Vielen Dank fpr die Hilfe.
Coyboy
 

Beitragvon Kimchi » Dienstag 23. November 2004, 16:38

lol....ich würd mir den laptop DORT kaufen...preiswerter kommst du an hochwertige, hochmoderne elektronikgeräte nicht ran :)


zu den steckdosen: die meisten hotels, apartments etc. haben inzwischen die "ganz normalen" westlichen steckdosen, ich habe nie probleme gehabt...

selbst wenn du mal an ein problem kommen solltest, gibt es m.W. so spezielle Stromadapter, sodass du auch da keine Probleme haben dürftest..^^


Ist übrigens eine sehr beliebte Frage.....wenigstens nicht so (für mich) aufregerisch wie "Kann man dort Wasser trinken" oder "Gibt es öffentliche Verkehrsmittel?"

:D :D :D

Hoffe, dass ich dir helfen konnte :)

C.O.R.E.A - Can One Really Experience All ?
Kimchi
Hardcoretraveller
 
Beiträge: 85
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:32
Wohnort: Berlin

Beitragvon davrom » Mittwoch 24. November 2004, 21:39

hallo

ich bin auch mit meinem lap von hier dort gewesen und hatte keinerlei probleme. du hast aber auch an jeder ecke einen "PCBANG". Also einen PC Raum mit hochmodernen PCs und Hispeed Internetanschluss. Ausserdem haben alle Unis PC Räume, von dem her ist ein Lap nicht zwingend notwendig.

Einige Kollegen von mir haben dort PCs gekauft und sie sind alle sehr zufrieden. Die PCs sind aber nur im Hochpreissegment wirklich billiger. D.h. die ganz neuen PCs und alles was es so und herum gibt ist billiger, der Rest ist in etwa gleich wie wir.

Aber es ist auch so, dass du in Korea Sachen bekommst, die du hier in Europa erst in ca 1 Jahr bekommst (besonders Samsung). :lol:

Es lohnt sich auch in Korea (etwas untypisch) zu handeln.

Zusammenfassend: du wirst in Korea ganz sicher KEINE PC Probleme haben. Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

gruss david
davrom
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 6. November 2004, 15:27
Wohnort: Bern

Beitragvon Pantitlan » Freitag 26. November 2004, 13:11

Wie ist es denn mit anderen Elektroniksachen wie z.B. digitale Kameras? Sind die dort auch günstiger?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8127
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon davrom » Freitag 26. November 2004, 13:16

nein nicht wirklich, vielleicht ein bisschen und in sachen cameras hatte ich jetzt eher das gefühl dass sie technisch nicht ganz so weit sind wie wir.
mal abgesehen von von geilen cameras die sie alle in den handys haben
davrom
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 6. November 2004, 15:27
Wohnort: Bern

Beitragvon Kimchi » Freitag 26. November 2004, 22:37

ja man muss wie ueberall genau hinschauen und vergleichen.....

computer, handies, elektronik (lcd-bildschirme!!!) etc. sind wenn auch nicht deutlich billiger, so aber vor allem moderner......damit kann man hier total rumprotzen :D

die handies, die jetzt hier neu auf den markt kommen, habe ich in korea vor 1 1/2 jahren schon am ohr gehabt :D

Kameras kann ich mir kein Urteil erlauben.....Aber die Faustregel ist ja: Einheimische Produkte (LG, Samsung, Hyundai etc.) sind billiger als bei uns...Ausländische gleich teuer bis teurer....Bei Kameras sind die einheimischen Produzenten m.W. nicht führend....

C.O.R.E.A - Can One Really Experience All ?
Kimchi
Hardcoretraveller
 
Beiträge: 85
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:32
Wohnort: Berlin

Beitragvon davrom » Samstag 27. November 2004, 17:29

dem kann ich mich voll und ganz anschliessen

sei dir aber bewusst dass du die mobiltelefone hier nicht brauchen kannst (umts weiss ich nicht)
davrom
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 6. November 2004, 15:27
Wohnort: Bern

Beitragvon Kimchi » Samstag 27. November 2004, 18:18

Kommt drauf an ^^

UMTS ist für asiatischen Markt zu rückständig...ist nicht kompatibel...

aber die "normalen" triband-handies funktionieren sowohl in korea als auch hier....

und im übrigen kann man auch die koreanischen triband-dinger auf dual-band umstellen lassen, ist aber teuer, also nur von nutzen, wenn man sich wirklich unsterblich in ein bestimmtes modell verliebt habt :D

C.O.R.E.A - Can One Really Experience All ?
Kimchi
Hardcoretraveller
 
Beiträge: 85
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:32
Wohnort: Berlin

handy

Beitragvon Hannes » Sonntag 13. März 2005, 15:15

Soweit ich weiss, sollte man fuer Korea und andere asiatische Laender schon ein Quadband Handy haben. Umstellen braucht man Triband Handys eigentlich nirgendwo, das sollte entweder per software funktionieren oder automatisch.
gruss hannes
Hannes
 

Beitragvon CHOpstick » Mittwoch 1. Juni 2005, 16:03

also hab ich richtig gehört. das wenn ich ein triband handy in korea kaufe, es hier in deutschland benutzen kann... wie z.b das d500???
CHOpstick
 

Beitragvon DoDo » Donnerstag 4. Dezember 2008, 08:39

Einige Kollegen von mir haben dort PCs gekauft und sie sind alle sehr zufrieden.


Bin gerade in Seoul und spiele ernsthaft mit dem Gedanken mir hier ein Laptop zu kaufen, haben deine Freunde nie irgendwelche Probleme mit ihren Kisten gehabt? Mir wurde erzaehlt die Hardware waehre zu verschieden um europaeische Programme auf koreanischen Rechnern laufen zu lassen. Leider kenne ich mich kaum mit PCs aus, ich reise lieber mit meinem Geld...
DoDo
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 08:23


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste