Motorrad kaufen und Versichern

Indien, die Wiege der Kultur: Wo gibts in Goa die geilste Party? Sind die Strände von Cox's Bazaar in Bangladesh wirklich gut? Hier gehts um den indischen Subkontinent...

Motorrad kaufen und Versichern

Beitragvon Baumann » Mittwoch 22. November 2006, 22:49

Hi Leute,
kann ich mir in Indien ein Moped kaufen und auch selbst zulassen ?
Oder muß ich da einen Einheimischen auftreiben, der das für mich macht.
Ich kann mir vorstellen, dass die Zulassungsbehörde und die Versicherung zickt, wenn man keinen festen Wohnsitz hat.
Als Ausländer in D. hätte man da z.B. schlechte Karten.
Wie machen das die Leute, die sich so ne Enfield kaufen ?
Gibts da nen Trick ?
Oder geht nur mieten ?
Darf man mit dem gemieteten Moped den jeweiligen Bundesstaat verlassen ?
Besteht Helmpflicht ?

Wo sind die Mopedfahrer mit Indienerfahrung ?


In Thailand hatte ich ein Ladybike (125Honda) und bin damit in 3 Monaten quer durchs Land über 4000 km gefahren. Das war richtig klasse. Da sieht man was und findet auch Guesthouses ohne Lonely-Planet-Belagerung.
So hätt ich das bei meiner Indienreise auch gern. Frei wie ein Vogel. Immer der Strasse und meiner Nase nach.

Bitte helft mir.
Baumann
Forenveteran
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. November 2006, 13:33

Beitragvon sandsturm » Donnerstag 23. November 2006, 03:10

Es kaufen sich ja tonnenweise die Touristen solche Enfields. Wäre das ein PRoblem mit den Behörden, würde es wohl weniger geben, oder? Aber ich kenne mich in Indien nicht gut aus.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1066
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Beitragvon Baumann » Donnerstag 23. November 2006, 03:27

Na prima,

damit hast du mir sehr geholfen............

Woher weißt du das mit den Tonnen, wenn du dich nicht auskennst ?

Kennst du Dieter Nuhr ?
Baumann
Forenveteran
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. November 2006, 13:33

Beitragvon barbara » Donnerstag 23. November 2006, 18:07

Hi, wir haben uns 2x in Indien ´ne Endfield gekauft, 1992 u. 1994. 1. Mal ´ne 250er, 2. mal ´ne 500er hier in Madras vorbestellt, gekauft, 6 Wo. damit gefahren, nach D/Hamburg verschiffen lassen, fährt heute noch hier rum.
So, kaufen u. zulassen ist/war damls kein Problem. das Einzige worauf Du penibel achten musst ist, dass d. sogenannte lebenslange Versich. auch wirklich d. Zeitraum Deiner Reise u.! den Zeitraum für d. Verkauf in Indien abdeckt! Wenn d. Versi. vor dem Verkauf endet, hast Du enorme Probleme u. es ist fast unmöglich d. Endfield dann in Indien wieder zu verkaufen. Uns erging es mit d. 1. Endfield so u. nur durch d. Hilfe von Southern Motors in Madras konnten wir sie damals verkaufen. Wenn Du sie mit n. D. nehmen willst ist das kein Problem, die gehen dann erst hier los, um sie zulassen zu können.
Mit d. zugelassenen Maschine kannst Du problemlos ganz Indien bereisen. Du kannst sie auch per Zug mit Dir transportieren lassen, nur musst Du dann dabei stehen, damit u. wenn sie auch wirklich in d. Zug verladen wird mit d. Du fährst u. mit dem d. Maschine ankommen soll.
Ausserdem ist penibel darauf zu achten, dass vor jedem!!! Start d. Dekompressionshebel betätigt wird!
D. Enfield zickt d. 1. 3000 km rum! Aber d. Inder sind Reperatur- u. Improvisationsgenies u. äusserst hilfsbereit.
Damals war nur in Delhi Helmpflicht u. ich weiss nicht wie das heute ist. Ausserdem Linksverkehr u. eine eigenartige indische Zeichengebung = Fahrer oder Beifahrer bewegt d. li. Arm hängend im Kreis = der will drehen, li. Arm hängend mit d. Hand wedeln = der will li. abbiegen. Rechte Seite gleichbedeutend in d. andere Richtung. An Deinem Moped darf alles kaputt sein nur d. HUPE nicht u. diese musst!!! Du ausgiebig nutzen. Wenn was passiert ist d. 1. Frage d. Polizisten : had he giv ton!" An allen Ampeln -die in d. Regel auch beachtet werden- haben Zweiradfahrer d. Recht sich in Linie vor allen KFZ/LKW aufzustellen!
Ich kann dir sagen, es macht riesigen Spass, ist ein Erlebnis ohnegleichen u. Du wirst nie mehr in Deinem Leben nach 1 Tag fahren so dreckig bei hellem Sonnenschein von d. Maschine steigen wie in Idien!
Wenn Du noch was spez. wissen willst, musst du das schnell machen, weil ich ab Montag ganz früh für ca. 4 Monate über Land auf d. Weg nch Afrika bin. Grüsse barbara.
barbara
Rastloser
 
Beiträge: 52
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:50

Beitragvon Baumann » Donnerstag 23. November 2006, 21:02

Hi Barbara,
das mit dem Dreck glaub ich dir ungesehen. :D
Ich freu mich schon riesig drauf.
Dann werd ichs wohl wagen, mir gleich in Bombay ne Maschine zulegen und damit dann erst mal runter nach Goa.
Mit Linksverkehr komm ich gut klar.
Danke für die Tips, genau sowas muß der Biker wissen.
Handzeichen, Eigenarten...........Die Hupe !
Ist das wirklich so, dass da so viele Enfield fahren ?
Ich hab jetzt mehr auf die in ganz Asien verbreitete kleine Honda getippt.
In Thailand z.B. ist ne 250er schon ne große Maschine. Die meisten sind 125er.
Na, das werd ich sehen.
Ich weiß schon, dass es heiß ist, aber wie hast du das gehalten, mit Schutzkleidung ?
Mach ich mich komplett lächerlich, mit ner Lederjacke ?
Werd ich sie 6 Monate als Balast mit mir rumschleppen und mich ärgern sie mitgenommen zu haben ?
In Thailand hatte ich keine. Hätte mir aber öfter mal eine gewünscht.
Da wars im Norden aber auch recht frisch in der Nacht.
Ich will südlich von Goa meine Kreise durchs Land ziehen.
Hast du es riskiert mit T-Shirt und Lummelhose ?

Und du ?
Nach Afrika ?
Überland mit dem Motorrad nehm ich an ?

Da wünsch ich dir viel Spass und Hals und Beinbruch.
Komm gesund wieder.
Baumann
Forenveteran
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. November 2006, 13:33

Beitragvon barbara » Freitag 24. November 2006, 00:05

Hi, also wir sind ohne Schutzkleidung gefahren T-Shirt u. dünne Hosen, nur von Delhi bis Bombay ist´s dafür zu kalt. Und es fahren wirklich so viele Endfields rum allerdings -damals jedenfalls- nur von Männern gefahren. Ballast wird sie Dir nicht sein, im Gegenteil, Du wirst froh sein sie zu haben. Wir haben unsere Tagesdrecksklamotten 1 Woche lang täglich aufs neue angezogen u. sie dann waschen lassen u. nur abends geduscht u. sauberes Zeug angezogen.
Nach Afrika fahre ich mit ´nem VW-T3-Syncro, zuviel Zeug dabei für Freunde die sich da nieder gelassen haben. Bin dann auch ca. 4 Monate unterwegs, allerdings mit langem Aufenthalt bei d. Freunden.
Viel Spass u. mach´s gut. barbara.
barbara
Rastloser
 
Beiträge: 52
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:50

Beitragvon Baumann » Samstag 25. November 2006, 21:58

Hi Leute,
heute ist endlich mein Lonely Planet Indien (in Deutsch) mit der Post gekommen.
Da stehts drin. :oops:
Hier z.B. kann man ein neues oder gebrauchtes Motorrad mit einer garantierten Rückkaufoption erstehen.
Da werd ich hingehen und mir mein Moped holen. :D
Da drängt es sich regelrecht auf, zum Schluss noch eine Woche in Bombay zu verbringen, um die Rückkaufkohle auf den Kopf zu hauen.

Je mehr Infos ich bekomm, desto ruhiger werd ich.
Vor ner Woche, als ich nur wusste, dass ich flieg und sonst nix, hats mich fast zerrissen, vor Reisefieber.


Sorry, Sandsturm, für meine batzige Art, oben.
Ich bin manchmal ein Hitzkopf.
Baumann
Forenveteran
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. November 2006, 13:33

Beitragvon sandsturm » Montag 27. November 2006, 03:01

Sorry, Sandsturm, für meine batzige Art, oben.
Ich bin manchmal ein Hitzkopf.


Schon okay!!! :)

Trotzdem noch kurz die Antwort auf deine Frage: Ich habe in Indien und auch in Südostasien, wo ich mich halt besser auskenne viele Leute getroffen, die mir erzählt haben, dass sie schon einmal mit einem gekauften Motorrad unterwegs waren. Auskennen tue ich mich aber nicht, weil ich selber nie in Indien Motorrad gefahren bin.

Aber du hast schon recht: Die Info war nicht super hilfreich. Ich dachte nur, dass dich das ein bisschen beruhigt, bis jemand antwortet, der das aus erster Erfahrung kennt.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1066
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Beitragvon makemyday » Montag 27. November 2006, 13:46

sandsturm hat geschrieben:
Sorry, Sandsturm, für meine batzige Art, oben.
Ich bin manchmal ein Hitzkopf.


Schon okay!!! :)


Sehr schön. Hab den Beitrag hier schon mit einem Morderatorauge bewacht. Das zeigt mal wieder, dass hier vernünftige Menschen unterwegs sind.

Benutzeravatar
makemyday
Forenveteran
 
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 2. November 2005, 20:37
Wohnort: Gießen

Beitragvon Baumann » Montag 27. November 2006, 16:53

:D

Ich vergleich ein Forum immer gerne mit einer Kneipe.

Da gibts welche, die sind wie Discoteken, andere wie die Eckkneipe.

Dieses hier kommt mir eher vor wie ein Kaffee auf Ko Tau mit Sonnenuntergang.

Ich habs nur nicht gleich gemerkt und hab mich benommen, wie in meiner Eckkneipe.
In meinem Moppedforum sind Sticheleien an der Tagesordnug. Wir pflegen da einen bösartigen Humor, der mir und den anderen viel Spass macht. Wir kennen uns allerdings auch persönlich, von Treffen und Ausfahrten.

Zuletzt geändert von Baumann am Montag 27. November 2006, 18:06, insgesamt 1-mal geändert.
Baumann
Forenveteran
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. November 2006, 13:33

Beitragvon Pantitlan » Montag 27. November 2006, 16:58

Wir kennen uns allerdings auch persönlich, von Treffen und Ausfahrten.


Spricht ja auch nichts dagegen, dass man sich hier persönlich kennenlernt. Ich habe zumindest aus diesem Forum während meiner Reisen sicher schon etwa 10 Leute getroffen und werde das auch künftig wieder tun, wenn sich die Wege kreuzen.

Dieses hier kommt mir eher vor wie ein Kaffee auf Ko Tau mit Sonnenuntergang.


lustiger Vergleich. Aber so falsch ist er wohl nicht.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Motorrad kaufen und Versichern

Beitragvon munich_max » Donnerstag 30. Oktober 2014, 04:54

Als Ausländer in D. hätte man da z.B. schlechte Karten.
Wie machen das die Leute, die sich so ne Enfield kaufen ?

>>> Du kannst das Bike offiziell kaufen, lediglich die Papiere müssen stimmen und am besten eine Kopie des Ausweis und Tel des Vorbesitzers mit dazupacken.

Darf man mit dem gemieteten Moped den jeweiligen Bundesstaat verlassen ?

>>> Ja, darf man, man kann sogar nach Nepal

Besteht Helmpflicht ?

>>>Kommt auf den Bundesstaat drauf an. In Cochin ohne Helm gab schonmal Ärger bei mir. Grundsätzlich solltest Du jedoch zu Deinem eigenen Schutz nen Helm tragen, der Verkehr in Indien ist nicht zu Vergleichen mit Europa.
Erfahrungen ja - der Verkehr auf dem Land ist recht ruhig, Landstraßen, Highways können schonmal spaßig werden. Je größer das Gefährt, desto mehr Rechte haben die Fahrer. Private Busse sind die schlimmsten, jeder Fahrgast ist bares Geld, dementsprechend gönnen sich die Fahrer nichts.
Großstädte: eine Atemmaske ist etwas feines, Stau, Staub und sich irgendwie durchschlängeln ist hier die Devise...

Quelle zu den Papieren: http://www.somewhereunderthesun.de/tipp ... en-kaufen/
munich_max
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 04:45


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast