Hochzeitsgeschenk in Vietnam

Französischkurs in den ehemaligen französischen Kolonien (Laos, Vietnam und Kambodscha) gefällig? Oder doch lieber auf der Road to Mandalay pilgern und ein Beer Lao trinken?

Hochzeitsgeschenk in Vietnam

Beitragvon Mamala » Montag 20. Februar 2006, 04:11

Hallo,

ein befreundetes vietnamesisches Paar hat mich und meine Freundin eingeladen, sie auf ihrer Hochzeit zu besuchen. Nun wollte ich fragen, ob jemand weiss, was ein angebrachtes Hochzeitsgeschenk wäre?

Vielen Dank für die Hilfe!
Mamala
 

Beitragvon Gast » Dienstag 28. Februar 2006, 16:39

Hallo Mamala,

es ist allgemein ueblich, in Viet Nam zur Hochzeit Geld zu schenken. Zur Uebergabe des Geldgeschenkes werden in der Regel die Umschlaege benutzt, in denen man die Einladung erhalten hat.
Viel Spass

Cathrin
Gast
 

Beitragvon Mamala » Mittwoch 1. März 2006, 02:03

Vielen Dank für den Tipp! Wie hoch sollte denn etwa der Betrag sein? Sie sind nicht wirklich aus einer armen Familie und sie hat einmal ein Austauschsemester hier in der Schweiz gemacht. Wieviel würdest Du denn reinlegen? Man will ja weder geizig sein noch mit seinem Geld angeben. Ist also nicht so ganz einfach.
Mamala
 

Beitragvon dokbua » Montag 6. März 2006, 14:33

Hallo Mamala,

ich war mal auf einer grosszügigen Hochzeitsfeier mit etwa 500 geladenen Gästen, wobei für die Feier etwa 10 Euro pro Person ausgegeben wurde. Im Schnitt gab jeder 100.000 - 200.000 Dong, so das am Ende rund 80 % der Hochzeitskosten wieder reinkamen. Das Hochzeitspaar und deren Familie war (am Ende) zufrieden. Eine schöne Sitte meine ich, so wird dem Hochzeitspaar geholfen, das am Ende die, oftmals immensen, Hochzeitkosten zum größten Teil wieder gedeckt werden.

Wenn die Hochzeit in Vietnam ist, und Du würdest im Umschlag 10x100.000 neuwertige Dong-Scheine reinlegen, (1 Millionen Dong = ca. 50 Euro), wäre das schon für diesen Anlass angemessen. Weniger würde ich, in Anbetracht Deines Standes, nicht geben.
dokbua
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 24
Registriert: Montag 6. März 2006, 07:51

Re: Hochzeitsgeschenk in Vietnam

Beitragvon faarigia » Donnerstag 19. Februar 2015, 11:38

War gerade vor 2 Wochen in Sapa und ganz so schlimm ist es nicht. im Dorf wurde ich zwar staendig von Hmong Leuten verfolgt die alle moeglichen Textilien und Schmuckstuecke verkaufen wollen.

Habe mir eine Karte gekauft und bin selber fuer einen Tag wandern gegangen was angesichts der Landschaft mit den vielen Reisterassen wunderschoen war. Nur als ich Fotos von den Kindern machen wollte haben sie die Hand hingestreckt und haben Geld verlangt.

Was ich von einer gebuchten eintaegigen Tour gehoert habe dass sie hauptsaechlich auf der Strasse gelaufen sind und staendig von Hmongkindern verfolgt wurden, die ihnen irgendwelche Souvenirs andrehen wollten. Also habt den Mut, spart euch die 10 $ und macht euch selber auf den Weg und geht raus aus dem Dorf um die Landschaft zu geniessen.

Lily lara
faarigia
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2015, 11:18

Re: Hochzeitsgeschenk in Vietnam

Beitragvon hanji12 » Dienstag 10. März 2015, 07:47

es ist allgemein ueblich, in Viet Nam zur Hochzeit Geld zu schenken. Zur Uebergabe des Geldgeschenkes werden in der Regel die Umschlaege benutzt, in denen man die Einladung erhalten hat.

watson
hanji12
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 07:22


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste