Das leidige Geld!

China, das Reich der Mitte: nicht nur politische Diskussionen zur Unabhängigkeit Tibets und Taiwans, sondern auch Reisetipps und Anekdoten zu der kommenden Weltmacht in Asien...

Das leidige Geld!

Beitragvon Altes-Forum » Donnerstag 16. September 2004, 15:20

Pantitlan
(Administrator)



Registriert: Nov 2003
Beiträge: 1069
Status: Online

IP: Geloggt


--------------------------------------------------------------------------------
Beitrag vom Donnerstag, Juli 8, 2004 @ 04:41

Travellercheques sind super mühsam in China. (Eigentlich überall. Aber in China noch mehr). Ich brauchte regelmässig etwa eine Stunde, bis ich das Geld hatte. Die Leute dort wussten einfach nicht, wie man so was macht und mussten zuerst warten, bis der Chef aus den Ferien zurück war, oder so...
Ich habe mit Kreditkarten bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich benutze normaler die Schweizer POSTCARD mit dem e-plus - was ja im eigentlich Sinne keine Kreditkarte ist. Das ist am besten für Transaktionen. Ich glaube, so misstrauisch wie Mischi muss man nicht unbedingt sein. Trotz der Geschichten, die man hört, halte ich Kreditkarten für weitaus sicherer als Bargeld. Betrügereien sind doch eher die Ausnahme, zumal man ja noch anmerken muss, dass man, um mit einer Kreditkarte betrügen zu können, gute Kenntnisse und ein Terminal haben muss. (Wenn nicht, bekommt man das Geld superleicht zurück, wie damals als auf der Visacard meiner Eltern plätzlich 10000 Franken von einem Möbelgeschäft in den USA drauf waren).

Die Idee mit dem chin. Konto scheint mir auch ganz gut. Aber ich glaube, dieser Aufwand lohnt sich nur, wenn man wirklich länger bleibt.

mesheel
(XL-Member)



Registriert: Maerz 2004
Beiträge: 34
Status: Offline

IP: Geloggt


--------------------------------------------------------------------------------
Beitrag vom Freitag, Juli 9, 2004 @ 09:30

Ich bin nicht misstrauisch, ich lese nur chinesische Zeitung...
Pantitlan
(Administrator)



Registriert: Nov 2003
Beiträge: 1069
Status: Online

IP: Geloggt


--------------------------------------------------------------------------------
Beitrag vom Sonntag, Juli 18, 2004 @ 00:13

naja, weiss nicht, wieviel chinesische Zeitungen wert sind. Vielleicht hier ein bisschen vielleicht dort ein bisschen kriminalität dazudichten, und schon hat man den perfekten grund, um hart durchzugreifen.
Und ich bin immer noch der Meinung, dass wenn dir das bargeld weg kommt, hast dus gesehen. bei einer kreditkarte hast du jenachdem noch eine chance zum sperren. und bei gefälschten Karten und gefälschter unterschrift bist du eigentlich auf der sicheren seite. auch in china.


[Editiert durch Pantitlan ein Freitag, Juli 23, 2004 @ 22:01]

--------------------
www.zipr.ch/oliboli

mesheel
(XL-Member)



Registriert: Maerz 2004
Beiträge: 34
Status: Offline

IP: Geloggt


--------------------------------------------------------------------------------
Beitrag vom Mittwoch, Juli 21, 2004 @ 11:40

chinesisch sprachige zeitung meine ich, du weisst ja, wo ich wohne...
naja, jedem das sein. nachdem einige bekannte einem kreditkartenbetrug am eigenen leib erleben mussten, bin ich hier etwas vorsichter....

Pantitlan
(Administrator)



Registriert: Nov 2003
Beiträge: 1069
Status: Online

IP: Geloggt


--------------------------------------------------------------------------------
Beitrag vom Freitag, Juli 23, 2004 @ 22:02

Naja, vielleicht liest du ja Festlandzeitungen übers Internet oder so...
Was schreiben denn die Zeitungen konkret?

--------------------
www.zipr.ch/oliboli
Altes-Forum
Forenveteran
 
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 02:52


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste