Südamerika: Chile, Bolivien und Peru

Der neue Kontinent von seiner Sonnenseite

Südamerika: Chile, Bolivien und Peru

Beitragvon NIKLAS.1 » Montag 22. Januar 2018, 16:01

Hi liebe Forenmitglieder!

Ich bin neu im Forum und kenne mich nur bedingt mit dem Planen einer Reise (besonders einer so "langen") aus.

Nach dem Abi möchte ich gerne +/- 4 Monate durch Südamerika reisen. Ich hatte mir vorgestellt Anfang April 2018 von Deutschland (wahrscheinlich Frankfurt) nach Madrid zu fliegen. Dort würde ich dann eine Woche einen Sprachkurs machen, um mein doch sehr beschränktes Spanisch (2 Jahre in der Schule) etwas ausfzubessern. Danach dann ab nach Buenos Aires für 4-5 Tage und von da aus dann nach Ushuaia (ungefähr 15.04.2018). Von da aus dann immer nach Norden bis nach Peru, mit einem kleinen Abstecher über Bolivien.
Für Chile hatte ich 2 Monate geplant für Bolivien und Peru jeweils einen. Somit würde ich ungefähr am 17.08.2018 wieder nach hause kommen. Must See auf der Reise wären für mich der TdP-Nationalpark, Machu Picchu und die Fahrt nach Iquitos. Geplant hatte ich mit einem Budget von 7000€ (inkl. Flüge) wobei ich innerhalb Südamerikas geplant hatte auschließlich mit dem Bus unterwegs sein werde.

Nun zu meinen Fragen:

Ist die Route in 4 1/2 Monaten ohne Stress machbar?
Reicht das Budget?
Ist die Route in Bezug auf das Wetter/Klima in den einzelnen Regionen (besonders Patagonien)sinnvoll?

Falls ich iregendwelche wichtigen Angaben vergessen habe ergänze ich diese natürlich sehr gerne.

Danke schonmal für eure Tipps im vorraus,

Niklas
NIKLAS.1
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:11

Re: Südamerika: Chile, Bolivien und Peru

Beitragvon melon » Dienstag 27. Februar 2018, 22:11

Hallo,
da hast du mal was richtig Großes vor, und ich beneide dich jetzt schon wegen der Reise.
Ich war schon mal vor einiger Zeit in Peru und Chile für zwei Wochen, und kann dir nur sagen, dass es dort richtig toll ist!!! Ich musste dafür sogar einen Kredit bei aufnehmen, aber ich bereue es nicht. Das war der beste Urlaub in meinem Leben, obwohl ich viel in der Welt herum gekommen bin.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für deine Reise!

Lg
Benutzeravatar
melon
Rastloser
 
Beiträge: 33
Registriert: Samstag 14. Dezember 2013, 23:37

Re: Südamerika: Chile, Bolivien und Peru

Beitragvon viajando.ch » Donnerstag 29. März 2018, 17:16

Hallo Niklas

Wir sind ein lokaler Reiseveranstalter in Peru und können dir bei deiner Planung gerne behilflich sein.
Chile ist eher ein teures Land um zu reisen, deswegen sind 2 Monate Chile teuer, aber kommt natürlich darauf an was du dir ansehen möchtest? Wir können dir auch eine kleine Rundreise in Chile zusammenstellen, wenn du interessiert bist. Schau doch mal auf unserer Seite vorbei ob dich was interessieren könnte: https://viajando.ch

Zu deinen Fragen:
- wir würden dir eher vorschlagen in Chile nur 1 Monat zu bleiben (Unterkünfte und Tours, Essen ist teuer)
- das Budget ist eher knapp, wenn du auch ein bisschen was von den Ländern sehen willst und einige Tours unternehmen willst, einige Dinge wie Wanderungen sollte man am besten geführt durchführen, da es alleine zum Teil gefährlich sein kann
- im April ist die Regensaison vorbei, also ist das Klima tip top

Eventuell könntest du dir ja noch überlegen ein anderes Land als Chile zusätzlich zu besuchen? Wie zum Beispiel Kolumbien. Gerne kannst du dich bei Interesse bei uns melden und wir können dir behilflich sein.

Du darfst dich auch gerne direkt mit uns in Kontakt setzen unter: info@viajando.ch

Liebe Grüsse aus Arequipa
viajando.ch

Anja
viajando.ch
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 28. März 2018, 22:17


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste