4-Wochen Thailand - Brauche Planungshilfe !

Thailand, das Land des Lächelns: Diskussionen über Barmädchen sind hier tabu. Dafür interessieren Reiseinfos zu Nordthailand und den Stränden im Süden.

4-Wochen Thailand - Brauche Planungshilfe !

Beitragvon TravelTobi » Dienstag 3. Oktober 2017, 12:09

Hallo liebe Backpack Freunde,

ich werde in ca drei Wochen meine erste Backpackreise nach Thailand ( 4 Wochen) antreten.
Da es meine erste große Backpack Reise ist bin ich nun leider mit der Planung ein wenig überfordert.
Vielleicht gibt es hier ja Profis die mir bei der Planung helfen könnten.

Folgende Idee hatte ich:

1.) Bangkok
2.) Chiang Mai
3.) Phuket
4.) Koh Phi Phi
5.) Ko Lanta / Ko Lanta Yai
6.) Ko Hai / Ko Kradan / Ko Muk
7.) Koh Lipe
8.) Hat Yai
9.) Bangkok

Ist die Reiseroute in 4 Wochen gut machbar ?
Hat jemand Erfahrung mit der Router oder kann noch Tipps geben ?
Eigentlich wollte ich noch Ko Tao & Ko Phangan einbinden, weiß jedoch nicht wie ich das am besten anstellen soll, da die Transferkosten sehr hoch werden.
Sollte ich Unterkünfte auf den Inseln schon vorab buchen oder geht das auch immer direkt vor Ort ?

Danke für eure Hilfe.
Grüße
TT
TravelTobi
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2017, 12:02

Re: 4-Wochen Thailand - Brauche Planungshilfe !

Beitragvon robbe » Dienstag 3. Oktober 2017, 22:04

Das sind ganz schön viele Orte für 4 Wochen, wobei auch einige der Orte sehr nahe zueinander liegen. Da stellt sich die Frage wie viel Zeit du jeweils verbringen willst und was genau geplant ist. Ko Hai / Ko Kradan / Ko Muk kann man z.B. als Tagesausflug von Koh Lanta machen.
Genauso gibt es Touristen, die Koh Phi Phi als Tagesausflug machen; z.B. von Phuket aus.
Wenn du bereits erwähnst, dass du Koh Tao/Phangan wegen der Kosten eher nicht besuchen willst, solltest du dich erkundigen wie viel es kostet von Insel zu Insel zu kommen (Phuket -> Koh Phi Phi -> Koh Lanta -> Koh Muk -> Koh Lipe). Selbst, wenn die Distanzen nicht sehr hoch sind, kann das in der Summe recht teuer werden. Auch muss man auf einigen der Inseln teilweise recht hohen Eintritt für Nationalparks zahlen (Koh Phi Phi Lee, Koh Hai, Koh Kradan, Koh Muk, Teil von Koh Lanta).

Hast du jeden der 9 Orte wegen etwas bestimmten herausgesucht? Gibt es Orte, die du unbedingt besuchen willst? Für mehr Tipps wäre es gut zu wissen was du alles erleben/sehen möchtest.

Ich finde Thailand bietet sich auch sehr gut an, die Planung etwas spontaner zu gestalten. Man kann sich ja an einigen Orten orientieren, die man unbedingt besuchen möchte.
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 579
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Re: 4-Wochen Thailand - Brauche Planungshilfe !

Beitragvon Pantitlan » Montag 9. Oktober 2017, 11:42

Von Phuket habe ich bisher eher wenig Gutes gehört und ich würde mir deswegen überlegen, es ganz auszulassen. Wie Robbe schon sagt, würde ich mir überlegen, was als Tagesausflug möglich ist. Denn wenn du in Chiang Mai eine Woche bleibst, was vermutlich die sinnvolle Minimalzeit ist, um die Reise in den Norden überhaupt zu rechtfertigen, hast du für die restlichen 8 Destinationen noch 20 Tage. Ebenfalls wirst du wohl ein paar Tage in Bangkok bleiben wollen. Rechne jeweils einen halben Tag für den Transfer dazu, dann hast du am Ende kaum noch Zeit, überhaupt was anzusehen.

Ich bin zugegebenermassen nicht so ein Strandtyp, aber ich finde, es macht eh kein so grossen Unterschied, auf welcher Insel du bist. Konzentrier dich doch einfach auf zwei oder maximal drei Inseln, so dass du dort wirklich etwas länger bleiben kannst. Davon hast du am Ende mehr.

Nebenbei: Kennst du schon meinen Thailand-Guide: http://weltreiseforum.com/blog/backpack ... sen-musst/

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste