LKW verschiffen per RORO und selbst mitfahren

Der neue Kontinent von seiner Sonnenseite

LKW verschiffen per RORO und selbst mitfahren

Beitragvon belinda » Dienstag 26. September 2017, 20:28

Hallo,
kann mich bitte jemand erleuchten.
Ich möchte einen umgebauten LKW-Pferdetransporter, der 2/3 Wohnmobil und 1/3 Motorradgarage,Werkstatt, Lager für Werstattwagen, Elektrowerkzeug, Bücherkisten, Campingmöbel, Hausrat usw ist, per RoRo verschiffen und möchte selbst mit diesem Schiff reisen.
gehen soll es nach Montevideo, Uruguay und von da ab auf eigener Achse nach Paraguay.
Grimaldi macht das, soviel ist klar, aber dann wird es trüb. Zoll, Gebühren für? Ich führe ja ein Fahrzeug und Hausrat ein, der mit mir dort bleiben soll, jedenfalls für eine noch nicht absehbare (lange) Zeit.
Ich will ja meinen Hausrat mitnehmen und hoffentlich nicht so schnell wieder kommen. Sea-Bridge verschifft Wohnmobile, was mir vorschwebt ist aber nur ein Teil Wohnmobil, wie oben beschrieben.
Hat da jemand fundiertes Wissen, gar eigene Erfahrungen?

Beste Grüße

Belinda
belinda
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 20:13

Re: LKW verschiffen per RORO und selbst mitfahren

Beitragvon vts-hh » Samstag 30. September 2017, 18:33

Hallo Belinda,
scheint wirklich kein so einfaches Thema zu sein. Ich haette zum Beispiel vermutet, dass man genauso wie zum Beispiel fuer die Einreise nach Russland ein Carnet fuer die vorruebergehende Fahrzeugeinfuhr braucht. Wenn man sich allerdings mal hier
https://www.seabridge-tours.de/html/verschiffung_suedamerika.php
durchliest, scheint das fuer Suedamerika nicht der Fall zu sein. ... Am Besten mal Kontakt mit einem Frachtspezialisten (kann uebrigens auch ein Luftfracht-Spezialist sein, selbst wenn Fliegen nicht geplant ist, so bleiben die Bestimmungen dennoch gleich..) aufnehmen. Selber mit auf die Faehre sollte kein Problem sein - solange man bezahlt....Was den Werkstatt=Teil betrifft, so sollte man das als "fahrzeugzugehoerig" ansehen. Ihr wollt ja kein kommerzielles Geschaeft eroeffnen.
Haltet uns mal auf dem Laufenden, da das Thema bestimmt wieder mal auftaucht.
Es gibt uebrigens im Internet etliche Reiseberichte von Leuten, die das schon gemacht haben - allerdings ohne Hinweis auf den buerokratischen Teil. Einfach mal stoebern und dann die Blogger kontaktieren.
Viel Spass!!

vts-hh
vts-hh
Forenveteran
 
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 17:52
Wohnort: hamburg


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast