Weltreise mit 19?

Wie der Name schon sagt...

Selbstmord oder möglich?


Du wirst es nicht schaffen
0
Keine Stimmen

Ich glaub an dich :)
1
100%
 
Abstimmungen insgesamt : 1

Weltreise mit 19?

Beitragvon jorgeschlueter » Freitag 14. April 2017, 22:16

Hey, ich werde nächstes Jahr im Sommer mit meiner Fachhochschulreife fertig sein (& 19 Jahre alt sein), da ich im Moment noch gar keine Lust auf ein 0815 Leben habe, also jeden Tag die gleiche Arbeit, gleiches Umfeld etc., will ich eine Weltreise machen.
Zeit habe ich eigentlich unbegrenzt, ich rechne so mit 3-4 Jahren vllt. weniger vllt. mehr mal gucken.
Mein Plan kann man auf dem Bild denk ich so grob erkennen. Die groben Preise auch, hab ich alle auf Kiwi.com gefunden.
Mit dem Flugzeug aus Hamburg (s/o an alle Hamburger) nach Madagaskar fliegen, dort versuchen Arbeit zu finden oder ggf. Freiwillige Arbeit ohne Bezahlung nur Essen/Unterkunft machen. Danach mit dem möglicherweise erarbeiteten Geld oder mit von zuhause mitgebrachtem Geld auf die Malediven. Hab da schon viel schlechtes drüber gehört also local Islands und so, aber dort will ich versuchen als Barkeeper oder so zu arbeiten. Schlafen will ich eig. in einem mitgebrachtem Zelt, deswegen wird Übernachten wahrscheinlich nicht so teuer (will ich eig. überall machen).
Mit dem erarbeiteten Geld dann nach Singapore, von dort aus zu Fuß oder halt Anhalter etc. mit work & travel nach Jakarta.
Dann mit dem Flugzeug nach Melbourne und dort wie viele andere auch work & travel die ganze east coast entlang bis hoch nach Brisbane.
Von Brisbane mit dem Flugzeug nach Neuseeland, Nelson und von dort wieder wie viele andere work & travel bis an die Nord- Küste.
Als nächstes mit dem Flugzeug auf eine der Fiji- Inseln.
Hawaii bzw. Honolulu soll dann das nächste Ziel mit dem Flugzeug werden. Wie gesagt will ich überall als Barkeeper oder so arbeiten.
Von Hawaii dann mit dem Flieger auf die Philippinen und da work & travel bis an die Nord- Küste.
Dann mit dem Flieger nach Bangkok und mich von da aus wieder durch work & travel nach Bangladesch durchschlagen.
Das nächste Ziel soll von Bangladesch aus Abu Dhabi werden, halt wieder mit dem Flugzeug.
Dann auch mit dem Flieger nach Cairo, also Ägypten und von da nach Athen also Griechenland.
Wenn es mir gefällt und alles so läuft wie es mir gefällt würde ich noch weiter reisen, ansonsten erstmal eine "kleine Pause" machen und wieder zurück nach Hamburg.
Ist halt erstmal ein grober Plan. Arbeit wäre ich eig. für fast alles offen genau so wie Übernachtung. Also habe kein Problem damit in einem Zelt zu schlafen.
Wäre nice, wenn ich mal dazu eure Meinung Kritik etc. schreibt, aber bitte keine dummen Sachen schreiben wie, wie willst du das alles bezahlen oder das ist viel zu riskant etc.. Bezahlen will ich halt durch arbeiten an den verschiedenen Standpunkten. Riskant wäre das wenn man nicht quasi unendlich Zeit zur Verfügung hat. Außerdem will ich genug Geld mitnehmen um, falls Unfall oder so, immer wieder ein Flugticket nachhause leisten kann.
Mit dem Geld habe ich so gedacht, dass 3000€ ink. Flugticket zum ersten Standpunkt ausreichen dürften, da es ja kein Urlaub in dem Sinne sein soll.
jorgeschlueter
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 14. April 2017, 22:11

Re: Weltreise mit 19?

Beitragvon Pantitlan » Samstag 15. April 2017, 03:28

Da hast du recht viel vor. Mein wichtigster Tipp wäre: Versuch nicht die ganzen vier Jahre im Kopf zu haben, sondern konzentrier dich zunächst auf den ersten Schritt und geh den richtig an.

Desweiteren würde ich einen Realitätscheck empfehlen. Möglich ist alles und es gibt immer wieder Leute, denen das gelingt, wovon alle abgeraten haben. Aber überlege dir, wo du ein Arbeitsvisum brauchst und welche Fristen du hast, um zum Beispiel ein Work And Travel Visa zu kriegen - die sind nämlich meistens recht schnell weg.

3000 Euro ist nebenbei kein besonders grosses Polster. Ich würde dir empfehlen, zuerst ein halbes Jahr in Deutschland zu jobben und dir etwas mehr auf die Seite zu legen. Du kannst ja immer noch versuchen, Arbeit zu finden. Aber die Gefahr ist geringer, dass du schon nach zwei oder drei Monaten nach hause musst, weil die Kohle alle ist.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Weltreise mit 19?

Beitragvon vts-hh » Montag 17. April 2017, 18:41

Hallo Jorge.
Zuerst möchte ich mal Deine Frage aus der Überschrift beantworten: Dein Alter spielt keine Rolle - 19 Jahre ist weder zu jung, noch zu alt für Dein Vorhaben. Aber ansonsten möchte ich mich Pantitlan anschliessen: Erfahrungsgemäß macht es keinen Sinn, Deine gesamte Reise im Voraus zu planen. Mach einen Schritt nach dem anderen. Dir werden soviel Dinge begegnen, an die Du im Vorfeld gar nicht denken kannst. Orte, die Du Dir ganz toll vorstellst, können sich als Reinfall erweisen und umgekehrt. Lass Dir die Möglichkeit offen, darauf spontan zu reagieren - das erspart Dir Enttäuschungen.

Finanziell: verlass Dich nicht darauf, dass Du überall Arbeit finden kannst. Zum Beispiel Madagaskar ist ein sehr, sehr armes Land. Wenn überhaupt kannst Du Glück haben irgendetwas gegen Unterkunft zu finden - aber sehr unwahrscheinlich gibt es Arbeit gegen Bezahlung für Ausländer. Work and travel habe ich selber nie gemacht, weiss aber, dass nicht alle Länder es anbieten. Ausserdem kenne ich Leute, die zum Beispiel mit Work and travel nach Australien sind, dort aber trotz des Visa Schwierigkeiten hatten, Arbeit zu finden. Sprich: work and travel ist eine Genehmigung zum Arbeiten, aber keine Garantie auf Arbeit.

Ich finde Deine Idee toll und Du solltest Dich nicht abschrecken lassen. Aber der von Pantitlan empfohlene Realitätscheck ist angebracht. Spare Dir ein kleines Polster an und fange dann mit den "günstigen" Ländern an.
Singapur, Australien, Fidji.... Sind nicht unbedingt die ersten Ideen bei low budget.....

Ein letzter Tip: falls Du gut mit Computern, Sprachen, usw bist, kannst Du eventuell etwas finden, womit Du online arbeiten und Geld verdienen kannst. Das kannst du dann von überall aus machen

vts-hh
vts-hh
Forenveteran
 
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 17:52
Wohnort: hamburg

Re: Weltreise mit 19?

Beitragvon winsel » Dienstag 18. April 2017, 12:46

Ja genau, plane nicht zu viel, weil es wird sowieso anders kommen (was nicht schlecht sein muss!) und dann bist du viel flexibler :)

Vernunft ist innere Freiheit. - Stanislaw Lem, Der futurologische Kongress, S. 81, Suhrkamp 1979, nach der Übersetzung von I. Zimmermann-Göllheim
winsel
Yetijäger
 
Beiträge: 95
Registriert: Montag 11. Mai 2015, 15:12


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste