Reiseplanung für 22 Tage

Japan das Land der aufgehenden Sonne: hier kann man zu den unterschiedlichen Themen im asiatischen Reiseland posten.

Reiseplanung für 22 Tage

Beitragvon Sublux » Samstag 4. Februar 2017, 18:31

Hallo Community,

ich hab jetzt einige Threads in diesem und anderen Foren gelesen, in 2 Reiseführern rumgeblättert, aber ich komm auf keinen grünen Zweig. Bzw roten Faden. Alles klingt so toll.
Aber unter den Reisetipps hab ich größtenteils Stadtempfehlungen gefunden. Wir würden gern mindestens 50% der Zeit Japans Landschaft bewundern, ich würde gern auch an Orten nächtigen, von wo aus ich direkt bei Sonnenaufgang losmarschieren kann, und nicht erst von Tokyo hinfahren muss.

Unsere Route steht noch nicht, wir wissen dass wir gern ausreichend Zeit für:
-Kyoto
-einen guten Spot, um Bilder vom Fujisan zu machen
-schöne Burgen, wie Himeji
-Nationalparks/geothermal interessante Landschaften

Flug geht nach und von Tokyo

Und noch eine Frage: fast alle reisen mit Öffis... spricht etwas gegen einen Mietwagen? Wiegesagt bin ich wegen der Fotografie wohl häufig sehr früh oder sehr spät am Tag unterwegs, mit dem Auto wäre ich da vermutlich flexibler. Hatte jemand von euch eine Rundreise mit dem Auto in Japan unternommen?

Lieben Dank und LG
Sublux
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 4. Februar 2017, 17:47

Re: Reiseplanung für 22 Tage

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 5. Februar 2017, 04:01

Ich bin eine Weile mit dem Auto durch Japan gefahren. Das war allerdings kein Mietwagen, sondern das Auto meiner damaligen Freundin. Ich bin aber trotzdem grosse Strecken selber gefahren und fand das super, um das Land abseits der Metropolen zu erkunden. In den Grossstädten ist der Verkehr eigentlich auch okay, aber Parkplätze sind unmenschlich teuer.

Gegen eigenes Auto sprichen eigentlich nur zwei Punkte:

Erstens haben die Strassen recht strenge Geschwindigkeitsbeschränkungen. In der Regel 40 kmh in den Städten, 60 ausserhalb von Ortschaften und 80 auf den Autobahnen - wobei ich nicht sicher bin, ob es nicht auch schnellere Autobahnen gibt, ich hab die fast nur in den Städten genommen, um den Stau zu umfahren.

Zweitens hast du immer wieder Mautstrassen. Zum einen alle Autobahnen. Aber es gibt auch viele private Bergstrassen. Die Preise sind leider meistens sehr hoch. Du wirst also eine Menge Geld ausgeben. Züge und vor allem Busse sind meistens günstiger.

Eine interessante Option könnte vielleicht Camping sein. Eine Bekannte hat das in Japan gemacht und daraus ist dieser Artikel entstanden: http://weltreiseforum.com/blog/japan-gu ... wohnmobil/ Vielleicht hilft dir das...

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8107
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Reiseplanung für 22 Tage

Beitragvon Sublux » Sonntag 5. Februar 2017, 12:08

An sowas hab ich noch gar nicht gedacht, danke für den Link. Ohne eigenes WC...kaum vorstellbar, trotzdem interessant.
Sublux
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 4. Februar 2017, 17:47

Re: Reiseplanung für 22 Tage

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 5. Februar 2017, 16:08

Japans öffentliche Toiletten sind in der Regel sehr sauber und gut ausgestattet. Aber es hat vielleicht auch etwas teurere Modelle mit Toilette.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8107
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Reiseplanung für 22 Tage

Beitragvon Stoner » Donnerstag 16. Februar 2017, 17:52

Hast Du den Flug schon gebucht? Ich würde einen Gabelflug buchen. Hinflug nach Tokio und Rückflug vom Kansai Airport (nahe Osaka).
Das ist meistens nicht teuer aber es spart die Rückfahrt nach Tokio.
Stoner
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 12. September 2014, 12:20


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste