Flug mit Air China und 8 Std in Peking

China, das Reich der Mitte: nicht nur politische Diskussionen zur Unabhängigkeit Tibets und Taiwans, sondern auch Reisetipps und Anekdoten zu der kommenden Weltmacht in Asien...

Flug mit Air China und 8 Std in Peking

Beitragvon RedPhenix » Dienstag 24. Januar 2017, 12:09

Hallo liebe Reisenden!

Ich suche hier im Forum Rat, da ich am 3.Februar (in knapp 10 Tagen) mir Air China nach Japan fliegen werde. Dabei habe ich einen 8 Stündigen Aufenthalt am Flughafen im Peking.
Leider habe ich mich erst nach dem Buchen der Flüge mit Air China beschäftigt und sehr viele negative Erfahrungsberichte gelesen, weshalb ich stark verunsichert bin, da ich alleine reise. Oftmals soll es zum Beispiel zu zu spät kommunizierten Verspätungen, Problemen mit dem Gepäck oder Anschlüssen geben.

Für den Aufenthalt stehen 2 Optionen zur Verfügung: erstens einen kleinen Abstecher per 72Std Visum in die Stadt oder zur Mauer. Da ich mich nicht auskenne und es wohl oft katastrophale Staus geben soll fürchte ich aber, meinen Anschlussflug zu verpassen.
Die zweite Möglichkeit bestünde für mich darin, einen dieser Lounge-Plätze zu buchen. Bisher habe ich die Buchungsoption allerdings nur über die Air-China Seite finden können, und hier kann ich mich nicht anmelden, da ich über Airfinder und nicht über Air China direkt gebucht habe.

Da es tatsächlich meine erste Interkontinentale Reise alleine ist, bin ich wirklich extrem verunsichert und fürchte mich um ehrlich zu sein etwas vor dem Flug.
Gibt es hier im Forum eventuell jemanden mit Erfahrung der mir weiterhelfen kann, oder der meine Befürchtungen, dass alles in einem großen Drama endet, beruhigen kann? :oops:

Ich wäre sehr dankbar für jeden Hinweis/ Tipp/ Rat den ihr habt :)

Liebe Grüße, RedPhenix
RedPhenix
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 11:54

Re: Flug mit Air China und 8 Std in Peking

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 24. Januar 2017, 17:49

Ich bin schon oft mit Air China gefolgen und kann von keinen echten negativen Erlebnissen berichten. Insbesondere auf Langstrecken finde ich sie sogar recht gut.

Du hast im Prinzip zwei "Probleme". Erstens befinden sich viele Chinesen an Bord, die vieleicht gerne mal etwas lauter sind und vom einen Ende des Flugzeug ins andere rüberrufen. Aber das ist nicht wirklich schlimm. Zweitens ist der chinesische Luftraum überlastet, was Verspätungen mit sich bringt. Allerdings habe ich den Eindruck, dass davon eher Inlandsflüge betroffen sind.

Zum Aufenthalt: Ich würde dir eher empfehlen, einfach in die Innenstadt zu fahren. Dazu nimmst du den Airportlink. Das ist eine sehr gute Schienenverbindung, die dich in etwa 20 bis 30 Minuten ins Zentrum bringt. Das ist in der Regel schneller als das Taxi und natürlich auch viel günstiger.

Du kommst dann bei Dongzhimen an, von wo aus du zum wunderschönen Lama-Tempel spazieren kannst. Die Gegend ist sehr schön und hat einige tolle alte Gassen, in denen du dich verlieren kannst. Von dort aus kansnt du Richtung Süden zur Verbotenen Stadt gehen oder Richtung Norden zum Olympischen Dorf.

Hier findest du eine Übersicht, über die wichtigsten Mustsees in Peking: http://www.sinograph.ch/diese-9-sehensw ... verpassen/

Du könntest auch zur grossen Mauer fahren. Wenn du gleich ein Taxi beim Flughafen nimmst, fährt dieser auf der fünften oder sechsten Ringstrasse Richtung Norden. Da hast du eher wenig Stau und ich würde sagen, die Strecke ist in etwa 45 Minuten machbar. Aber das kostet dann natürlich auch einiges. Mit Warten würde ich was zwischen 50 und 100 Euro schätzen. Wovon ich abraten würde: Mit der Metro in die Stadt und dann mit dem Bus oder Zug zur Grossen Mauer. Da brauchst du pro Weg locker 2 bis 2.5 Stunden.

Ich hoffe, damit konnte ich dir ein bisschen helfen.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8119
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Flug mit Air China und 8 Std in Peking

Beitragvon RedPhenix » Mittwoch 25. Januar 2017, 09:22

Vielen Dank für deine Antwort :)

Zu hören, dass es bei dir zu keinen Komplikationen mit Air China kam beruhigt mich definitiv!

Wie viel Geld sollte ich deiner Meinung nach zum Umtausch mitnehmen? Würde das gerne vor Ort machen (auch wenn es etwas teurer ist). Komme morgens um 05:30 in Peking an, wird es noch dem Check-Out sehr voll sein? (Morgendliche Stoßzeiten etc)
Und gibt es eine Möglichkeit vor Ort saubere Duschen zu finden, die ich vor dem Weiterflug nutzen kann?

LG :)
RedPhenix
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 11:54

Re: Flug mit Air China und 8 Std in Peking

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 25. Januar 2017, 15:06

Ich würde kein chinesischen Geld in Europa wechseln. Da hast du einen ziemlich schlechten Kurs. Am besten (und auch schnellsten) fährst du, wenn du in Peking im Flughafen Terminal Geld aus dem Automaten löst. Für Deutsche ist übrigens die Kreditkarte von Comdirect eine gute Wahl, um im Ausland kostenlos Geld abzuheben. (Wenn du über diesen Link eine beantragst, bekomme ich nebenbei eine kleine Provision, die mir hilft, dieses Forum zu betreiben). Ich selber nutze die Schweizer Postcard, die problemlos funktioniert.

Wie lange du bei der Einreise anstehen musst, ist schwer abzuschätzen. Aber morgen beginnt in China das neue Jahr und damit ein einwöchiger Urlaub, den viele Chinesen auch für Auslandsreisen nutzen. Es ist daher anzunehmen, dass Anfang Februar das Verkehrsaufkommen hoch ist. Ich würde mal sagen, dass du vom Zeitpunkt der Landung bis du den Flughafen verlassen kannst, schon mit einer Stunde rechnen musst.

Ich glaube, dass es im Terminal 3 kostenpflichtige Duschen gibt. Aber angesichts der kurzen Zeit, die du in Peking hast, würde ich ehrlich gesagt damit warten, bis du in Japan ankommst. Der Flug ist ja nicht mehr sehr lang.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8119
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Flug mit Air China und 8 Std in Peking

Beitragvon LukasP » Sonntag 30. April 2017, 16:19

Pantitlan hat geschrieben:Ich bin schon oft mit Air China gefolgen und kann von keinen echten negativen Erlebnissen berichten. Insbesondere auf Langstrecken finde ich sie sogar recht gut.

Du hast im Prinzip zwei "Probleme". Erstens befinden sich viele Chinesen an Bord, die vieleicht gerne mal etwas lauter sind und vom einen Ende des Flugzeug ins andere rüberrufen. Aber das ist nicht wirklich schlimm. Zweitens ist der chinesische Luftraum überlastet, was Verspätungen mit sich bringt. Allerdings habe ich den Eindruck, dass davon eher Inlandsflüge betroffen sind.

Zum Aufenthalt: Ich würde dir eher empfehlen, einfach in die Innenstadt zu fahren. Dazu nimmst du den Airportlink. Das ist eine sehr gute Schienenverbindung, die dich in etwa 20 bis 30 Minuten ins Zentrum bringt. Das ist in der Regel schneller als das Taxi und natürlich auch viel günstiger.

Du kommst dann bei Dongzhimen an, von wo aus du zum wunderschönen Lama-Tempel spazieren kannst. Die Gegend ist sehr schön und hat einige tolle alte Gassen, in denen du dich verlieren kannst. Von dort aus kansnt du Richtung Süden zur Verbotenen Stadt gehen oder Richtung Norden zum Olympischen Dorf.

Hier findest du eine Übersicht, über die wichtigsten Mustsees in Peking: http://www.sinograph.ch/diese-9-sehensw ... verpassen/

Du könntest auch zur grossen Mauer fahren. Wenn du gleich ein Taxi beim Flughafen nimmst, fährt dieser auf der fünften oder sechsten Ringstrasse Richtung Norden. Da hast du eher wenig Stau und ich würde sagen, die Strecke ist in etwa 45 Minuten machbar. Aber das kostet dann natürlich auch einiges. Mit Warten würde ich was zwischen 50 und 100 Euro schätzen. Wovon ich abraten würde: Mit der Metro in die Stadt und dann mit dem Bus oder Zug zur Grossen Mauer. Da brauchst du pro Weg locker 2 bis 2.5 Stunden.

Ich hoffe, damit konnte ich dir ein bisschen helfen.


Hallo Pantitlan,

Sie scheinen sich sehr gut auszukennen, ich hoffe Sie können mir vielleicht einige Fragen beantworten :)

Ich bin nämlich Anfang Mai selber für 13 Std als Stopover in Peking und wollte zum Mauerteil Mutianyu fahren. Ichb habe nach ein paar Recherchen beschlossen mit dem Taxi zu fahren, damit das mit der Zeit auf keinen Fall knapp wird etc.

Ich würde hier direkt am Flughafen einen Taxistand aufsuchen, ich habe mit so 60-80 Euro gerechnet wenn der Taxi Fahrer 1-2 Std warten soll.
Können Sie mir sagen ob die Mitarbeiter bei Taxiständen Englisch können, ich habe schon gelesen das die meisten Taxi Fahrer kein Englisch können. Kann es passieren das der Fahrer einfach ohne mich wegfährt und ich dann in dem Dorf stehe ohne Möglichkeit zurückzukommen?
Wie zahlt man den am besten, im voraus oder Hälfte im Voraus Rest bei Ankunft?
Ich muss dazu sagen ich reise aleine und bin 20 Jahre alt.

Die Stadt würde ich mir dann auf dem Rückweg anschauen, da habe ich nochmal einen 20 Std Stopover oder sollte ich das vielleicht lieber andersrum machen, sprich die 13 Std für die Stadt nutzen und die 20 für die Mauer?

Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.

Grüße,
LukasP
LukasP
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 30. April 2017, 15:59

Re: Flug mit Air China und 8 Std in Peking

Beitragvon Pantitlan » Montag 1. Mai 2017, 01:59

Hallo Lukas,

Wir dutzen uns hier im Forum. Ich hoffe, das ist okay für dich...

Taxifahrer sprechen in Peking so gut wie nie Englisch. Am besten bist du dran, wenn du dir von jemanden auf ein Zettel schreiben lässt, was du willst. Einschliesslich wie lange der Fahrer warten soll. Dann könnt ihr auf dem Blatt so lange hin- und herschreiben, bis ihr einen Preis habt, den für beide stimmt. Was derzeit ein guter Preis ist, kann ich leider nicht sagen. Aber 60 Euro/400 Yuan scheint mir ein bisschen wenig. Ich habe in solchen Fällen immer am Ende bezahlt. Da ich aber meistens irgend eine Jacke im Taxi gelassen habe, konnte sich der Fahrer drauf verlassen, dass ich zurückkomme.

Eine Alternative wäre, dass du eine Tour buchst, bei der du gleich am Flughafen abgeholt wirst. Hier habe ich etwas Passendes für dich gefunden. Die Tour kostet etwa 80 Euro, beinhaltet aber auch den Eintritt für ca. 10 Euro und einen englsichsprachigen Guide. Liegt also etwa in deinem Budget und in deinem Zeitfenster. Ich würde dir das empfehlen, weil du dann auf alle Fälle keine Probleme hast.

Diese Tour dauert 4 Stunden. In einer Stunde bist du spätestens dort, dann hast du etwa zwei Stunden auf der Mauer. Das reicht meines Erachtens aus, um ein bisschen etwas zu sehen. Wenn du nach der Tour noch fit bist, kannst du mit den Airport Express nach Dongzhimen fahren (ca 30 Min, 25 Yuan), von dort aus ist es eine Station zum Lamatempel. In der Ecke hats ein paar nette Restaurants und Cafés. Sehr gut ist die Strasse Wudaying Hutong.

Von der Ecke geht übrigens eine Schnellstrasse zum Flughafen und du bist auch tagsüber schnell zurück beim Flughafen - auch wenn du in der Ecke nicht so leicht ein Taxi findest.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8119
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Flug mit Air China und 8 Std in Peking

Beitragvon LukasP » Donnerstag 4. Mai 2017, 00:30

Pantitlan hat geschrieben:Hallo Lukas,

Wir dutzen uns hier im Forum. Ich hoffe, das ist okay für dich...

Taxifahrer sprechen in Peking so gut wie nie Englisch. Am besten bist du dran, wenn du dir von jemanden auf ein Zettel schreiben lässt, was du willst. Einschliesslich wie lange der Fahrer warten soll. Dann könnt ihr auf dem Blatt so lange hin- und herschreiben, bis ihr einen Preis habt, den für beide stimmt. Was derzeit ein guter Preis ist, kann ich leider nicht sagen. Aber 60 Euro/400 Yuan scheint mir ein bisschen wenig. Ich habe in solchen Fällen immer am Ende bezahlt. Da ich aber meistens irgend eine Jacke im Taxi gelassen habe, konnte sich der Fahrer drauf verlassen, dass ich zurückkomme.

Eine Alternative wäre, dass du eine Tour buchst, bei der du gleich am Flughafen abgeholt wirst. Hier habe ich etwas Passendes für dich gefunden. Die Tour kostet etwa 80 Euro, beinhaltet aber auch den Eintritt für ca. 10 Euro und einen englsichsprachigen Guide. Liegt also etwa in deinem Budget und in deinem Zeitfenster. Ich würde dir das empfehlen, weil du dann auf alle Fälle keine Probleme hast.

Diese Tour dauert 4 Stunden. In einer Stunde bist du spätestens dort, dann hast du etwa zwei Stunden auf der Mauer. Das reicht meines Erachtens aus, um ein bisschen etwas zu sehen. Wenn du nach der Tour noch fit bist, kannst du mit den Airport Express nach Dongzhimen fahren (ca 30 Min, 25 Yuan), von dort aus ist es eine Station zum Lamatempel. In der Ecke hats ein paar nette Restaurants und Cafés. Sehr gut ist die Strasse Wudaying Hutong.

Von der Ecke geht übrigens eine Schnellstrasse zum Flughafen und du bist auch tagsüber schnell zurück beim Flughafen - auch wenn du in der Ecke nicht so leicht ein Taxi findest.


Hallo Pantitlan,

erstmal vielen Danke für die schnelle Antwort, leider kommt meine etwas verspätet.

Leider kann ich an der Tour nicht teilnehmen, weil mein Flieger erst um 12 Uhr landet und die meisten Touren auf der Seite um 8 Uhr beginnen, trotzdem vielen dank für das raussuchen.

Gibt es keine Taxistände für Touristen am Flughafen?
Gibt es vielleicht Touristen Informationen die Englisch können, oder kann man hier schnell einen hilfsbereiten Menschen finden der beide Sprachen kann zum übersetzten? Alternativ könnte ich die Übersetzung auch über den Google Übersetzer machen und das ganze dann ausdrucken, das würde aber dann natürlich zu Problemen bei der Preisverhandlung führen :D

Der Tipp mit dem Lamatempel hört sich super an, das werde ich aufjedenfall machen wenn noch Zeit vorhanden ist, ich habe auch noch eine Frage zur Zeit und zwar habe ich ca. 1 Std für das rauskommen aus dem Flughafen gerechnet und wollte ca. 2 Stunden vor dem Weiterflug wieder dort sein, kling das realistisch oder ist das zu knapp bemessen? Für das 72h Visum muss man wahrscheinlich nur so einen Imigrationszettel ausfüllen, oder muss da mit mehr Zeit gerechnet werden?

Ich freue mich schon auf deine Antworten :D

Grüße,
Lukas
LukasP
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 30. April 2017, 15:59

Re: Flug mit Air China und 8 Std in Peking

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 4. Mai 2017, 01:44

Das ist natürlich doof, dass das mit der Ankunftstzeit gerade nicht passt. Wie siehts denn auf dem Rückflug auf? Vielleicht klappt das ja besser?

Gibt es keine Taxistände für Touristen am Flughafen?


Nein. Es gibt zwar mehrere Taxistände (Falls in Terminal 3, nimm den, der noch eine Etage tiefer ist. Da ist die Schlange meistens kürzer), aber da wird nicht zwischen Einheimischen und Touristen unterschieden. Du kannst die Leute in der Schlange ansprechen, ob dir jemand beim Übersetzen hilft. Aber bei den Taxis gehts immer recht hektisch zu, ausserdem wirst du einem Fahrer zugewiesen. Du kannst also nicht die Preise von verschiedenen Taxis vergleichen, denn wenn du ein Taxi nicht nimmst, ist es in ein paar Sekunden weg.

und zwar habe ich ca. 1 Std für das rauskommen aus dem Flughafen gerechnet und wollte ca. 2 Stunden vor dem Weiterflug wieder dort sein, kling das realistisch oder ist das zu knapp bemessen? Für das 72h Visum muss man wahrscheinlich nur so einen Imigrationszettel ausfüllen, oder muss da mit mehr Zeit gerechnet werden?


Die äusseren Docks im Terminal 3, also dort wo die meisten Langstreckenflüge landen, haben bei der Passkontrolle für Ausländer ziemliche Engpässe. Da hat es viel zu wenige Stellenund wenn grad ein paar Flugzeuge gleichzeitig gelandet sind, kannst du da schon mal ne halbe Stunde oder mehr anstehen. Ebenfalls kann die Schlange am Taxistand sehr lange sein. Im Normalfall sollte eine Stunde reichen, aber du kannst auch Pech haben und länger brauchen. In die andere Richtung reichen aber 2 Stunden.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8119
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Flug mit Air China und 8 Std in Peking

Beitragvon LukasP » Freitag 5. Mai 2017, 19:34

Pantitlan hat geschrieben:Das ist natürlich doof, dass das mit der Ankunftstzeit gerade nicht passt. Wie siehts denn auf dem Rückflug auf? Vielleicht klappt das ja besser?

Gibt es keine Taxistände für Touristen am Flughafen?


Nein. Es gibt zwar mehrere Taxistände (Falls in Terminal 3, nimm den, der noch eine Etage tiefer ist. Da ist die Schlange meistens kürzer), aber da wird nicht zwischen Einheimischen und Touristen unterschieden. Du kannst die Leute in der Schlange ansprechen, ob dir jemand beim Übersetzen hilft. Aber bei den Taxis gehts immer recht hektisch zu, ausserdem wirst du einem Fahrer zugewiesen. Du kannst also nicht die Preise von verschiedenen Taxis vergleichen, denn wenn du ein Taxi nicht nimmst, ist es in ein paar Sekunden weg.

und zwar habe ich ca. 1 Std für das rauskommen aus dem Flughafen gerechnet und wollte ca. 2 Stunden vor dem Weiterflug wieder dort sein, kling das realistisch oder ist das zu knapp bemessen? Für das 72h Visum muss man wahrscheinlich nur so einen Imigrationszettel ausfüllen, oder muss da mit mehr Zeit gerechnet werden?


Die äusseren Docks im Terminal 3, also dort wo die meisten Langstreckenflüge landen, haben bei der Passkontrolle für Ausländer ziemliche Engpässe. Da hat es viel zu wenige Stellenund wenn grad ein paar Flugzeuge gleichzeitig gelandet sind, kannst du da schon mal ne halbe Stunde oder mehr anstehen. Ebenfalls kann die Schlange am Taxistand sehr lange sein. Im Normalfall sollte eine Stunde reichen, aber du kannst auch Pech haben und länger brauchen. In die andere Richtung reichen aber 2 Stunden.


Danke nochmal für die schnelle Antwort, ich würde es dann jetzt so machen das ich einen Zettel ausdrucke auf dem übersetzt da steht wo ich hin will, wie lange er warten soll und das er den preis auf den Zettel schreiben soll, sollte klappen oder?
LukasP
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 30. April 2017, 15:59

Re: Flug mit Air China und 8 Std in Peking

Beitragvon Pantitlan » Freitag 5. Mai 2017, 21:35

Ja, das müsste funktionieren. Aber zeig den Zettel lieber im Flugzeug einem Chinesen. Google Translation macht da manchmal sehr komische Dinge... :)

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8119
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste