Probleme Abflug nach Vietnam mit einem 'Approval-Letter'?

Französischkurs in den ehemaligen französischen Kolonien (Laos, Vietnam und Kambodscha) gefällig? Oder doch lieber auf der Road to Mandalay pilgern und ein Beer Lao trinken?

Probleme Abflug nach Vietnam mit einem 'Approval-Letter'?

Beitragvon Felo » Samstag 7. Januar 2017, 17:55

Hallo Leute,

meine Reise geht in drei Wochen los.
Hamburg - Dubai - Hanoi ; sieben Wochen später Weiterflug von Bangkok nach Australien (d.h. Hanoi - Bangkok bereise ich auf dem Landweg)

Für die Ankunft in Hanoi(Vietnam) habe ich einen Approval-Letter, damit ich mir ein Visa-on-Arrival für drei Monate holen kann.
Dass damit eigentlich keine Risiken verbunden sind, liest man ja überall. Ich habe jedenfalls im Internet keinen Fall gefunden, wo das nicht klappte.
Mein Flugticketanbieter(STA-Travel) hat mich aber darauf hingewiesen, dass ich eventuell Probleme in Dubai bekommen könnte, und die mich eventuell gar nicht erst nach Vietnam abfliegen lassen, weil ich 1. kein 'richtiges' Visum habe und 2. keinen Rückflug direkt aus Vietnam nachweisen kann(sondern erst aus Bangkok). Ich fliege mit Emirates.

Was sagt ihr dazu?
1. Kann es wirklich passieren, dass mir in Dubai mein Flug nach Vietnam verwehrt wird?

Fragen zur Ankunft in Vietnam gemäß dem Fall, es gibt in Dubai keine Probleme:
2. Kann es Probleme in Vietnam geben, weil ich keinen Rückflug nachweisen kann, sondern erst einen aus Bangkok?
2.2. Besteht in so einem Fall die Möglichkeit, schnell über's Handy/whatever einen Flug zu buchen, um denen zu zeigen, dass man nun doch einen Flug direkt aus Vietnam hat?

3. Sollte es wirklich zu irgendwelchen Problemen bei der Ankunft in Vietnam kommen mit dem Approval Letter, kann ich doch problemlos die 15tägie visumsfreie Variante nehmen oder muss ich dafür zwingend einen Rückflug aus Vietnam nachweisen?


Ich hoffe, die Fragen habe ich verständlich genug gestellt. Vielen Dank im Voraus.


Liebe Grüße und ein schönes 2017 euch,
Felo
Felo
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 22:09

Re: Probleme Abflug nach Vietnam mit einem 'Approval-Letter'

Beitragvon Hooli » Samstag 7. Januar 2017, 22:23

Felo hat geschrieben:dass ich eventuell Probleme in Dubai bekommen könnte, und die mich eventuell gar nicht erst nach Vietnam abfliegen lassen, weil ich 1. kein 'richtiges' Visum habe

ein "richtiges" Visum brauchst du auch nicht, weil du ja auf jeden Fall mit einem Visa on arrival einreisen kannst - WENN:

du eine Weiterreise nachweisen kannst.

Felo: du brauchst natuerlich keinen Rueckflug; ein Weiterflug reicht.

Und nun kommt mein Tipp: in Asien sind doch die Fluege spottbillig, kauf dir doch den billigsten Weiterflug aus Vietnam ins Nachbarland und du bist abgesichert.
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Probleme Abflug nach Vietnam mit einem 'Approval-Letter'

Beitragvon Felo » Sonntag 8. Januar 2017, 23:33

Hooli hat geschrieben:
Felo hat geschrieben:dass ich eventuell Probleme in Dubai bekommen könnte, und die mich eventuell gar nicht erst nach Vietnam abfliegen lassen, weil ich 1. kein 'richtiges' Visum habe

ein "richtiges" Visum brauchst du auch nicht, weil du ja auf jeden Fall mit einem Visa on arrival einreisen kannst - WENN:

du eine Weiterreise nachweisen kannst.

Felo: du brauchst natuerlich keinen Rueckflug; ein Weiterflug reicht.

Und nun kommt mein Tipp: in Asien sind doch die Fluege spottbillig, kauf dir doch den billigsten Weiterflug aus Vietnam ins Nachbarland und du bist abgesichert.



Danke für die Antwort und den tollen Tip! Ich meinte natürlich 'Weiterflug' und nicht 'Rücklug'. Pardon.

Die Frage, die sich mir dann aber wieder stellt: Ich dürfte in so einem Fall ja nur 15 Tage in Vietnam bleiben, d.h. mein 'Absicherungsflug' zum Vorzeigen müsste ja spätestens 15 Tage nach Einreise sein. Kambodscha, Laos und Thailand limitieren ihre Visum-on-Arrivals aber ja auf maximal 30 Tage, d.h. ich könnte doch selbiges Problem wieder haben, da die Zeit bis zum Weiterflug von Bangkok nach Australien trotz der verstrichenen 15 Tage in Vietnam die 30 Tage, die ich potentiell in einen der erwähnten Ländern bleiben dürfte, überschreitet.
Ich sehe dazu nur eine Lösung: Ich buche vorsorglich einen Weiterflug aus Vietnam(datiert 15 Tage nach meinem Einreisedatum) nach beispielsweise Kambodscha und von da aus noch einen weiteren nach Bangkok. Also eine sehr unelegante, geldverschwenderische Variante, da ich diese Ticket ja eigentlich gar nicht in Anspruch nehmen will.
Was sagt ihr?
Felo
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 22:09

Re: Probleme Abflug nach Vietnam mit einem 'Approval-Letter'

Beitragvon robbe » Montag 9. Januar 2017, 00:03

Zunächst einmal reicht ein Ticket raus aus Vietnam irgendwo hin (am besten innerhalb dieser 15 Tage). Vielleicht gilt auch ein Busticket, hier solltest du dich weiter erkundigen. Wenn du in Vietnam ankommst und weißt wie lange du dort bleiben willst/darfst, schaust du weiter.

Alternativ: Etwas Risiko
Wenn dich die Airline nicht einchecken lassen will (Dubai), buchst du spontan ein Ticket aus Vietnam per Handy am Flughafen. Dabei stehst du etwas unter Zeitdruck und solltest (1) eine Internetverbindung haben und (2) wissen wo und wie man günstige Flüge aus Vietnam bucht.
Aber im Falle Südostasiens sollte man ein sehr sehr günstiges Ticket schon vorab buchen können.
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 582
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Re: Probleme Abflug nach Vietnam mit einem 'Approval-Letter'

Beitragvon Felo » Dienstag 10. Januar 2017, 21:20

Danke für die Infos.

Ich entscheide mich für ein Alibi-Flugticket aus Vietnam innerhalb der ersten 15 Tage.
Das günstigste, was ich gefunden habe, ist ein Ticket von AirAsia von Saigon nach Bangkok für 35USD.
Wenn ich das über den PC über den ganzen normalen Browser mache, muss ich zwingend Gepäck für 16 USD dazubuchen. Nutze ich über das Smartphone die AirAsia App kann ich das zwar löschen, doch müsste 8 USD extra bezahlen, wenn ich die Kreditkartenbezahlmethode wähle. Es bleibt nur bei den reinen 35USD, wenn ich die Bezahlmethode "Xpress pay" wähle. Davon habe ich zuvor noch nie etwas gehört. Durch googlen habe ich erfahren, dass das eine eigene von AirAsia ist, die im Endeffekt auch über die normale Kreditkarte läuft.
1.) Jemand Erfahrungen damit gemacht? Was ist das genau? Will ungern meine Kreditkartendaten in ein unbekanntes, nur AirAsia selbstverschriebenes Bezahlsystem einfliesen.
2.) Saigon - Bangkok ist wirklich das günstigste, was ich finde. Aber mein Horizont an möglichen (billigen) Strecken zum Ausprobieren ist kurz.
Alternativvorschläge, die vermutlich günstig sind? Denn eigentlich hört man ja immer wieder "in Asien kann man für weniger als 30 Euro/Dollar fliegen!!"

Liebe Grüße und einen angenehmen Abend,

Felo
Felo
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 8. November 2016, 22:09

Re: Probleme Abflug nach Vietnam mit einem 'Approval-Letter'

Beitragvon thomas w » Mittwoch 11. Januar 2017, 05:04

In einem anderen Forum habe ich am 28.12.2016 folgendes dazu geschrieben:

Meine deutschen Kunden hatten heute ein ganz besonderes Erlebnis als sie vom Don Muang Airport in Bangkok nach Vietnam fliegen wollten. Sie sind 2 Tage in Saigon und dann beginnen sie meine Tour durch das Mekongdelta nach Kambodscha. Insgesamt sind sie dabei 5 Tage in Vietnam und ich habe ihnen gesagt das sie für Vietnam kein Visum brauchen.


Heute Mittag kommt diese Mail von ihnen bei mir an:
Hi Thomas,
wir sitzten am Flughafen DMK Bangkok und ohne Visum lassen die uns nicht fliegen... Was nun? Deine Info war, dass wir keins brauchen fuer die kurze Zeit? Gruesse Susanne


Heute Abend kommt diese Mail von ihnen:
Hi Thomas, kurz zur Info, nach all der Aufregung ...wir durften ohne Visum nicht einchecken ... die wussten dass nicht mit den 15 Tagen und wollten uns schon umbuchen , mit der Info, dass ein Visum drei Tage braucht, wir mussten wieder raus aus dem checkin , dann habe ich nochmal recherchiert und auf einigen Seiten steht keine Einreise ohne Visum .... habe dann doch noch was auf englisch gefunden mit der Beschreibung 15 Tage etc. und mit dem Tablett nochmal rein .....und dann kurz vor knapp los....
sind jetzt im Liberty und haben ein klasse Zimmer, upgrade und Blick auf die skyline und hinten raus. Also alle tiptop Smilie Smilie Smilie
Gruesse Susanne



Kann man das wirklich glauben das meine Kunden heute nach 1,5 Jahren Visafreiheit für deutsche Staatsbürger für Vietnam bis 15 Tage die allerersten Fluggäste im Don Muang Airport in Bangkok bei dieser Fluggesellschaft waren, die heute ohne Visum nach Vietnam Fliegen wollten ?????????

Oder hat diese Fluggesellschaft etwa bisher alle Gäste in Bangkok stehen lassen und 3 Tage später geflogen nachdem sie ein Visa hatten ?

Ich kann das nicht wirklich zuordnen was meine Kunden heute in Bangkok erlebt haben. Es drehte sich dabei nicht um Vietnamesen und die Fluggesellschaft war nicht Vietnam Airlines. Thailänder in Bangkok haben heute meinen Kunden ärger gemacht um Visafrei nach Vietnam einzureisen ! Das ist ja der Hammer.


Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
____________________
http://www.tvh-travel.de
.

Benutzeravatar
thomas w
Yetijäger
 
Beiträge: 92
Registriert: Samstag 10. Mai 2014, 07:38
Wohnort: Hoian, Vietnam

Re: Probleme Abflug nach Vietnam mit einem 'Approval-Letter'

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 15. Januar 2017, 00:21

Es ist schon so: Wenn du irgendwo Probleme bekommen solltest, dann wäre das in Dubai. Jeju Air wollte mich auch einmal nicht nach Korea einreisen lassen, weil ich kein Visa hatte (und auch keines brauchte).

Wenn du im Recht bist, musst du freundlich darauf beharren, dass sie in den Regeln nachschlagen oder bei der Zentrale anrufen, damit die das abklären. Bei mir dauerte es auch eine halbe Stunde und unzählige Telefonate bis sie das wussten, was sie auch aus meinen früheren Korea-Einreise-Stempel hätten sehen können: Schweizer brauchen kein Visa für Südkorea. Punkt.

Eine Möglichkeit wäre auch, ein Ausreiseticket zu fälschen. Dafür gibt es spezielle Seiten, die dir helfen, eine Bestätigung für ein Ticket auszudrucken, das du nie gekauft hast. Das ist okay, wenn du sicher bist, dass du wirklich einreisen darfst und das Problem einfach darin besteht, dass die Flughafenmitarbeit nicht sauber arbeiten. Aber es könnte ein Problem werden, wenn du dann an der Grenze aufgehalten wirst und man nachfragt, wieso dich die Airline überhaupt mitgenommen hat.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8135
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 2 Gäste