Route

Japan das Land der aufgehenden Sonne: hier kann man zu den unterschiedlichen Themen im asiatischen Reiseland posten.

Route

Beitragvon Rike1982 » Dienstag 27. Dezember 2016, 12:47

Hallo zusammen,

wir planen eine Rundreise im Mai mit dem Rail Pass und haben uns folgende Route ausgesucht.
Was meint ihr dazu?
Könnte man etwas kürzen oder sollte man wo verlängern, was dazu nehmen oder weglassen?
Vielen Dank schon mal!
Flug
1 Tokyo
2 Tokyo
3 Tokyo
4 Tokyo to Hakone
5 Hakone to Kyoto (trajet 3h30)
6 Kyoto
7 Kyoto
8 Kyoto
9 Nara
10 Nara > Koyasan (nuit dans le temple) 2h30
11 Koyasan to Hiroshima 4h30
12 Hiroshima > Miyajima
13 Miyajima via Himeji (château) > Osaka
14 Flug
Rike1982
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 12:40

Re: Route

Beitragvon MikeyDread » Dienstag 27. Dezember 2016, 12:52

Ich würde einen Tag in Kyoto streichen
hat mir nicht so gefallen
eventuell ein Tag länger dafür in Tokio weil man da ja auch erstmal ankommen muss mit dem Jetlag

Sonst alles gute dabei :)
MikeyDread
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 14:06

Re: Route

Beitragvon LauraReisen » Dienstag 27. Dezember 2016, 14:56

Hallo Rike,

Wenn du mehr über die Kultur Japans efahren und erleben willst, würde ich dir empfehlen, drei Tage in Kyoto zu bleiben.

War selber letztes Mal nur zwei Tage dort. Allerdings hatte ich am Ende das Gefühl, das zwei Tage viel zu wenig für eine Stadt wie Kyoto ist. Es gibt einfach so viel zu sehen (z.B. Kinkaku-ji, Ginkaku-ji, Heian Schrein, Fushimi-Inari, Sagano Bambuswälder u.s.w)

Am besten drei Tage in Kyoto bleiben;)

Anstatt nach Hakone würde ich Kamakura für ein Tagesausflug vorziehen, insbesondere wegen den Buddha Statuen.

Schicke dir noch eine PN mit informativen Links:)

Mein Reiseerlebnisblog: http://blog.compayo.de/

Reisetipps zu: Japan, Europa und Australien
LauraReisen
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 19. August 2016, 16:54

Re: Route

Beitragvon Hooli » Dienstag 27. Dezember 2016, 15:11

MikeyDread hat geschrieben:Ich würde einen Tag in Kyoto streichen
hat mir nicht so gefallen


LauraReisen hat geschrieben:Wenn du mehr über die Kultur Japans efahren und erleben willst, würde ich dir empfehlen, drei Tage in Kyoto zu bleiben.


Hallo ihr zwei:

Wenn Rike, wie von ihr geplant, Tokio in nur 3 Tagen runterreisst, dann muesste sie eigentlich das viel, viel kleinere Kyoto in nur einem einzigen Tage runterreissen. :shock:
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Route

Beitragvon LauraReisen » Dienstag 27. Dezember 2016, 19:09

Anders gesagt, wenn man mehr über die Kultur und Geschichte Japans erfahren will, sollte man mehr Zeit in Kyoto verbringen. Wer lieber das moderne Japan entdecken will, sollte mehr Zeit in Tokio verbringen;)

Mein Reiseerlebnisblog: http://blog.compayo.de/

Reisetipps zu: Japan, Europa und Australien
LauraReisen
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 19. August 2016, 16:54

Re: Route

Beitragvon robbe » Freitag 30. Dezember 2016, 13:40

Ich finde die Zeitaufteilung eigentlich recht gut.
Hakone taucht igrendwie immer bei solchen "Standard"-Routen (gegen die eigentlich prinzipiell nichts einzuwenden ist) auf, ich persönlich finde es relativ unspannend (außer man will in die Therme). Habt ihr euch über Hakone informiert? Falls nicht und es nur auf eurem Plan steht, weil man es in so vielen Routen findet, solltet ihr euch vielleicht nochmal erkundigen.
Viele Tage in Tokyo und Kyto einzuplanen macht viel Sinn, da man von dort aus auch mal spontan die Umgebung erkunden kann.
Himeji an einem halben Tag besichtigen, ist auch sinnvoll; ausreichend Zeit um die Burg zu besichtigen.
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 573
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Re: Route

Beitragvon MikeyDread » Montag 2. Januar 2017, 04:06

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, das solche Urlaubsplanung von meiner Seite eh selten eingehalten werden. Da regnet es mal einen Tag und man kommt so oder so nicht raus, dann steigt man lieber gleich in Bus oder sonstiges um weiterzukommen. Ich denke das wird auch hier der Fall sein.

Zum Beispiel wollte ich bei meiner ersten Thailandreise nur 5 Tage auf Koh Phangan bleiben, dann wurden es doch 6 Monate :D
MikeyDread
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 14:06

Re: Route

Beitragvon Laziale » Donnerstag 16. Februar 2017, 21:42

robbe hat geschrieben:Ich finde die Zeitaufteilung eigentlich recht gut.
Hakone taucht igrendwie immer bei solchen "Standard"-Routen (gegen die eigentlich prinzipiell nichts einzuwenden ist) auf, ich persönlich finde es relativ unspannend (außer man will in die Therme). Habt ihr euch über Hakone informiert? Falls nicht und es nur auf eurem Plan steht, weil man es in so vielen Routen findet, solltet ihr euch vielleicht nochmal erkundigen.
Viele Tage in Tokyo und Kyto einzuplanen macht viel Sinn, da man von dort aus auch mal spontan die Umgebung erkunden kann.
Himeji an einem halben Tag besichtigen, ist auch sinnvoll; ausreichend Zeit um die Burg zu besichtigen.



Mache im Mai auch eine Japan-Tour, unter anderem verbringen wir einen Tag in Hakone. Warum sollte man darauf verzichten? Man sieht ja den Fuji bzw kann dort einen Vulkan besteigen usw oder nicht?
Laziale
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 21:38

Re: Route

Beitragvon Pantitlan » Freitag 17. Februar 2017, 19:08

Den Fuji kannst du von vielen Orten sehen. Selbst von Tokyo aus, wenn das Wetter gut ist. Deswegen musst du nicht nach Hakone. Aber das heisst nicht, dass es keine anderen Gründe gibt, um Hakone zu besuchen. Die Quellen hat Robbe schon genannt. Ich fand die Gegend aber auch landschaftlich sehr spannend, weils halt an allen Ecken aus dem Boden rauchte.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8104
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste