Hoteljobs für Deutsche in China

China, das Reich der Mitte: nicht nur politische Diskussionen zur Unabhängigkeit Tibets und Taiwans, sondern auch Reisetipps und Anekdoten zu der kommenden Weltmacht in Asien...

Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Nico4289 » Freitag 28. Oktober 2016, 07:55

Hi Leute,

mein Name ist Nico und ich bin 27 Jahre alt. Ich habe in der Schweiz (Luzern) Hotelmanagement studiert und bin auf Sales & Marketing spezialisiert. Ich habe bereits etwas Auslandserfahrung in MAuritus und Qatar sammeln dürfen und würde nun gerne nach China. Das Land hat mich immer gereizt und ich könnte mir durchaus vorstellen, dort meinen Lebensmittelpunkt zu setzen. Das Problem ist allerdings, dass ich bisher nie wirklich eine positive oder negative Antwort erhielt, sobald ich mich auf einen Stelle in China beworben habe :cry: . Ich will es wirklich mit jeder einzelnen Phaser meines Körpers, jedoch bin ich so langsam mit meinem Latein am Ende. Ich weiß, dass die Sprache sehr wichtig ist und ich bin definitiv nicht fließend in Mandarin, jedoch habe ich ein Repertoire von ca. 540 Wörtern. Ich bin natürlich bereit dies noch weiter auszubauen, allerdings denke ich, dass dies am effektivsten im Land selbst und durch das Arbeiten geschehen könnte.

Jedenfalls wollte ich die erfahreren User unter euch gerne bitten, mir ggf. einen Tip geben zu können wie ich an einen solchen Hoteljob herankomme und ob ihr vielleicht Seiten kennt, die genau auf diese Jobs spezialisiert sind. Bitte kommt mir nicht mit den herkömmlichen sinojobs.de usw. . Selbige sind nicht wirklich auf Hotellerie ausgerichtet.

Vielleicht gibt es ja welche unter euch, die ebenfalls in der Hotellerie in China tätig sind und ggf. entsprechende Kontakte herstellen können. Ich bin gerne bereit euch meinen CV und entsprechende weitere Dokumente zukommen zu lassen. Ferner bin ich mir darüber im Klaren, dass die Gehälter gerade am Anfang etwas niedriger sein werden, jedoch ist die kein Poblem für mich. Ich möchte nur einfach endlich einen Fuß in die Tür bekommen.

Ich hoffe wirklich sehr wenigtens eine hilfreiche Antwort zu erhalten! Es würde mich wirklich sehr freuen und ich wäre euch mehr als dankbar!

Liebe Grüße,

Nico
Nico4289
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 28. Oktober 2016, 07:37

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 2. November 2016, 19:02

In China gibt es diese Möglichkeit definitiv. Während meiner Zeit in China hatte ich auch viel mit Hotels zu tun und die grossen Ketten hatten fast immer Ausländer angestellt. Leider habe ich selber keinen direkten Kontakt mehr mit den Leuten und kann da nicht helfen.

Zum Thema Bewerbung. In China ist es normal, nichts mehr zu hören. Wieso auch? Wenn sie dich nicht wollen, ist eine Absage ja nur Zeitverschwendung. Auch als ich mich einmal für eine Stelle beworben habe und in die Endrunde kam, fanden es die Personalverantwortlichen nicht nötig, mir zusagen, dass sie sich für jemand anderesn entschieden haben.

Mach dir also nichts draus, wenn du nichts hörst und versuch es einfach weiterhin. Irgendwann wird sich jemand für dich interessieren.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Nico4289 » Donnerstag 3. November 2016, 10:51

Hi,

vielen Dank für dein Interesse. Was genau hast du denn in der Hotellerie gemacht? Desweiteren würde es mich interessieren, ob du Mandarin sprichst bzw damals schon sprachst und auf was für eine Position du dich beworben hast.

Viele Grüße,

Nico
Nico4289
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 28. Oktober 2016, 07:37

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Hooli » Donnerstag 3. November 2016, 13:27

Nico4289 hat geschrieben:würde nun gerne nach China. Das Land hat mich immer gereizt und ich könnte mir durchaus vorstellen, dort meinen Lebensmittelpunkt zu setzen.


Nico, eben gerade hat in einem anderen Forum ein Deutscher, der lange dort gelebt hat, Folgendes geschrieben:

"Chinesen sind jetzt nicht gerade ein sonderlich hilfsbereiter und sozialer Schlag Menschen. Selbst wenn man blutüberströmt auf der Straße liegt wird einem in der Regel niemand helfen. Man muss eher noch aufpassen das ein Unfallgegner nicht noch den Rückwärtsgang einlegt um dir den Rest zu geben"

Das schrieb er jemandem, der auch, wie du, unbedingt nach China will, obwohl er das Land null kennt.

Von daher wuerde mich mal interessieren, wieso du dir "vorstellen" kannst, China mit all seinen Chinesen sogar zu deinem "Lebensmittelpunkt" zu machen.

Nochmal nachgefragt: du kennst China null - kannst dir aber "vorstellen", China zu deinem "Lebensmittelpunkt" zu machen? :shock:
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Nico4289 » Donnerstag 3. November 2016, 13:59

Hi,

kenne die Kultur und das Land durch Freunde die dort Leben oder aber herkommen. Desweiteren ist meine Freundin auch Chinesin, weswegen mich der Kommentar sehr überrascht. Dennoch, vielen Dank für deine Mitteilung. Ich bleibe trotzdem dabei.

Gruß,

Nico
Nico4289
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 28. Oktober 2016, 07:37

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Hooli » Donnerstag 3. November 2016, 16:40

Nico4289 hat geschrieben:ist meine Freundin auch Chinesin


Nico, hihi, DAS habe ich mir gleich gedacht: huebsche Chinesin in Deutschland kennengelernt - und schon ist ganz China schoen.

Nico: ich hab mal eine huebsche Kubanerin kennengelernt (und sogar geheiratet) - aber NIE waere ich auf die Idee gekommen, deshalb Kuba zu meinem "Lebensmittelpunkt" zu machen. Nein, ich hab mit ihr in Deutschland gelebt. Und das wollte auch sie! Aus dem elenden Kuba raus in ein freies Land wie Deutschland.

Und wenn du deine Chinesin in Deutschland kennengelernt hast, dann hoerst du ihr offenbar nicht zu. Denn sonst wuerdest du heraushoeren, dass sie in Deutschland bleiben will und selbstverstaendlich NICHT wieder China als "Lebensmittelpunkt" haben will.

Allerdings befuerchte ich was ganz Schlimmes: deine Chinesin ist in China, du hast sie noch nie Auge in Auge gesehen - und kennst sie nur vom Chatten. :shock:

Nico4289 hat geschrieben:Dennoch, vielen Dank für deine Mitteilung. Ich bleibe trotzdem dabei.


Tipp einers alten Hasen: hol deine Chinesin erst mal nach Deutschland, dann wirst du ueberrascht sein, von dem, was SIE will. :P
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Pantitlan » Freitag 4. November 2016, 03:06

Lass dich von unserem Forentroll "Hooli" nicht beirren. Trotzdem kurz zu seinen Einwänden:

Chinesen sind jetzt nicht gerade ein sonderlich hilfsbereiter und sozialer Schlag Menschen.


Wie alles, was so absolut behauptet wird, ist auch diese Aussage rassistisch und falsch. Es gab tatsächlich Skandale, wo niemand einem überfahrenen Kind geholfen hat und jemand den Rückwärtsgang einlegte, um ein Unfallopfer noch ganz tot zu fahren. Aber darauf auf ein ganze Volk zu schliessen, wäre gleich unsinnig wie die Behauptung, dass alle Österreicher ihre Kinder im Keller vergewaltigen.

Was Hooli auch nicht mitbekommen hat, ist, dass sich China rasant verändert und dass das Leben in China heute in vielerlei Hinsicht angenehmer ist als im verregulierten Deutschland. Von den Chinesinnen und Chinesen, die ich hier in Europa kenne, will nur ein Bruchteil den Lebensmittelpunkt nach Europa verlegen. Da Interesse an Auslandsstudien und an Reisen ist jedoch gross. Dass der Migrationsdruck nicht besonders gross ist, zeigt sich auch daran, dass China und die EU über gegenseitige Visaerleichterungen diskutieren.

Was genau hast du denn in der Hotellerie gemacht? Desweiteren würde es mich interessieren, ob du Mandarin sprichst bzw damals schon sprachst und auf was für eine Position du dich beworben hast.


Ich war nicht in der Hotelerie (und hab mich auch nie auf Stellen in der Hotelerie beworben - das interessiert mich nicht). Aber ich habe für meinen Arbeitsgeber mit den Hotels Corporate Rates ausgehandelt. Da waren dann recht viele meiner Gesprächspartner Ausländer.

Ich spreche Chinesisch. Allerdings nicht besonders gut. Ich denke, dass je nach Position Chinesisch nicht zwingend nötig ist. Aber es ist sicherlich ein Vorteil, wenn du Sprachkenntnisse mitbringst. Da hat sich in den letzten zehn Jahren auch ein bisschen was geändert, weil immer mehr Ausländer gut Chinesisch sprechen.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Hooli » Freitag 4. November 2016, 09:41

Pantitlan hat geschrieben:
Chinesen sind jetzt nicht gerade ein sonderlich hilfsbereiter und sozialer Schlag Menschen.

Es gab tatsächlich Skandale, wo niemand einem überfahrenen Kind geholfen hat und jemand den Rückwärtsgang einlegte, um ein Unfallopfer noch ganz tot zu fahren. Aber darauf auf ein ganze Volk zu schliessen, wäre gleich unsinnig wie die Behauptung, dass alle Österreicher ihre Kinder im Keller vergewaltigen.


Klar waere es unsinnig und falsch, aus einzelnen Unfallgeschehen auf ein ganzes Volk zu schliessen.

Aber, Panti, du siehst doch, dass Nico noch nie in China war. Warum hilfst du ihm nicht mit einer Stellungnahme aus deiner Sicht; DU kennst dich doch aus in China.

Der betreffende User aus dem andern Forum (du bist uebrigens da auch als User gemeldet, Pantitlan: der dortige User heisst Tobilein) hat in China GELEBT (wie du).

Und er sagt aufgrund seiner Erfahrung, dass Chinesen nicht gerade ein sonderlich hilfsbereiter und sozialer Schlag Menschen sind.

Hat er mit dieser Aussage recht, Pantitlan? Oder ist es so, Pantitlan, dass die Chinesen ein hilfsbereiter und sozialer Schlag Menschen sind?

Oder noch einfacher: Pantitlan, hast du die Chinesen ueberwiegend als eher hilfsbereit erlebt. Oder hast du sie ueberwiegend als eher nicht hilfsbereit erlebt.

Nur mit einer aussagekraeftigen Antwort hilfst du Nico, der noch nie in China war, da aber nun hin will, um es zu seinem "Lebensmittelpunkt" zu machen.
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Hooli » Freitag 4. November 2016, 17:17

Nico, unabhaengig davon, dass ich nun auf eine Antwort vom Chinaspezialisten Pantitlan warte, komme ich nochmal auf deinen Eingangsbeitrag zurueck:

Nico4289 hat geschrieben:Das Problem ist allerdings, dass ich bisher nie wirklich eine positive oder negative Antwort erhielt, sobald ich mich auf einen Stelle in China beworben habe


Nico, Du brauchst eine Arbeitserlaubnis, die du in aller Regel nur bekommst wenn du ein Studium und danach 2 Jahre Berufserfahrung vorweisen kannst. Deine Berufserfahrung reicht ja offenbar bisher hinten und vorne nicht. Und das erkennen doch die Angeschriebenen. Die wissen, dass du gar nicht bei ihnen arbeiten KANNST, weil du eben das Visum dafuer nicht bekommst. DAS haette dir Pantitlan lieber sagen sollen, statt mich - User seines Forums - als Troll zu beschimpfen (gluecklicherweise hat mich meine Auslandserfahrung gegen solche Anwuerfe immun gemacht).

So, Pantitlan, und nun nochmals: hast du die Chinesen ueberwiegend als eher hilfsbereit erlebt? Oder hast du sie ueberwiegend als eher nicht hilfsbereit erlebt?
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Pantitlan » Samstag 5. November 2016, 22:00

So, Pantitlan, und nun nochmals: hast du die Chinesen ueberwiegend als eher hilfsbereit erlebt? Oder hast du sie ueberwiegend als eher nicht hilfsbereit erlebt?


Einmal fragen reicht eigentlich. Und hier die Antwort: Ja, ich habe die Mehrzahl der Chinesen als freundlich und hilfsbereit erlebt.

mich - User seines Forums - als Troll zu beschimpfen


Sorry, dass ich dich hier korrigieren muss. Du bist kein User dieses Forums, sondern du bist ein unwillkommener Stalker. Ich habe dich schon mehrmals gesperrt und aufgefordert, von diesem Forum fernzubleiben. Nur dank der Nutzung technischer Hilfsmittel wie VPN bist du in der Lage, dich hier immer wieder anzumelden und die Leute zu verärgern.

Nico, Du brauchst eine Arbeitserlaubnis, die du in aller Regel nur bekommst wenn du ein Studium und danach 2 Jahre Berufserfahrung vorweisen kannst.


Ich habe Nicos Lebenslauf nicht gesehen. Aber wenn er Hotelmanagement studiert hat und bereits in anderen Ländern gearbeitet hat, dann zweifle ich keinen Augenblick daran, dass er auch für einen Job in China qualifiziert ist.

Wenn du eine Firma hast, die sich für dich einsetzt, dann bekommst du in der Regel die Arbeitserlaubnis. Vor allem wenn es eine Firma ist, die für das nationale Prestige wichtig ist.

Daher kann ich dir nur empfehlen, es weiterhin zu versuchen und dich nicht davon entmutigen lassen, dass du gar keine Antworten bekommst.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Hooli » Sonntag 20. November 2016, 16:43

Hooli hat geschrieben:Nochmal nachgefragt: du kennst China null - kannst dir aber "vorstellen", China zu deinem "Lebensmittelpunkt" zu machen? :shock:


Nico4289 hat geschrieben:...vielen Dank für deine Mitteilung. Ich bleibe trotzdem dabei.


In der ZEIT Nr. 48 vom 17.11.2016, Seite 10, steht ein Artikel mit der Ueberschrift "Bloß weg hier". Dort heisst es:

"Während meiner letzten Recherche für meinen
Roman reiste ich fast drei Wochen kreuz und quer
durch China, und fast alle Menschen, mit denen
ich sprach, wollten fort oder waren dabei, ihre Kinder auf ein Internat oder zu Verwandten ins Ausland zu schicken
. Auch das passte nicht mit dem
Bild des neuen, modernen, angeblich wieder erstarkten China zusammen.
Ich erlebte ein Land, dessen Politiker sich in der
Öffentlichkeit wie die selbstbewussten Führer einer
Weltmacht gebärden, aber in Wirklichkeit Getriebene sind. Die eine solche Angst vor der eigenen
Bevölkerung haben, dass sie im Jahr mehr für die
innere Sicherheit, die Kontrolle ihrer Bürger, ausgeben als für die Verteidigung nach außen. Die Furcht
vor dem inneren Feind ist größer als vor dem äußeren. Ich verstehe, warum."

Tja, lieber Nico, die Chinesen wollen fort aus China. Und, da du das Land ja bisher ueberhaupt nicht kennst und nocxh nie da warst, du bist trotzig und willst hin ("Ich bleibe trotzdem dabei.")

Klar, selber auf die Nase fallen ist immer noch die beste Erfahrung.
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Nico4289 » Dienstag 22. November 2016, 10:43

Hi,

ich bin weder trotzig noch kenne ich meine Freundin lediglich aus dem Chat. Wir lernten uns auf Mauritius kennen, wo wir bereits 1 Jahr zusammen lebten und arbeiteten. Derzeit ist sie tatsächlich wieder in China und wir arbeiten daran dies zu ändern. Ich habe mittlerweile eine sehr gute Stelle hier in Deutschland angeboten bekommen und werde diese auch in Kürze antreten. Dennoch möchte ich hier kurz dazu Stellung beziehen, dass ich nicht wegen meiner Freundin nach China möchte, sondern diesen Wunsch auch schon vor unserer Beziehung hatte. Das Land, seine Kultur und auch Menschen haben mich immer schon fasziniert. So auch seine Ecken und Kanten. Diesbezüglich brauchen wir uns hier in unserem tollen Europa/Deutschland übrigens auch wirklich nichts einbilden. Anyway, ich danke euch trotzdem für den bisherigen Input und würde mich freuen, wenn dieses Topic weiterhin am Leben gehalten wird. Denn es bleibt dabei, mein Plan steht und bei der ersten sich bietenden Gelegenheit werde ich ihn in die Tat umsetzen.

Beste Grüße,

Nico
Nico4289
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 28. Oktober 2016, 07:37

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Hooli » Dienstag 22. November 2016, 14:16

Nico4289 hat geschrieben:Diesbezüglich brauchen wir uns hier in unserem tollen Europa/Deutschland übrigens auch wirklich nichts einbilden.


Nico, in dem Punkt bin ich mit dir einig. Es gibt angenehmere Laender als Deutschland. Ich lebe - mit deutschem Pass, aber mit kolumbianischem Permanentvisum - seit Jahren in Kolumbien. Allerdings habe ich mein Geld im besten Land der Welt zum Geldverdienen, in Deutschland, verdient.

Nico4289 hat geschrieben:Derzeit ist sie tatsächlich wieder in China und wir arbeiten daran dies zu ändern. Ich habe mittlerweile eine sehr gute Stelle hier in Deutschland angeboten bekommen und werde diese auch in Kürze antreten.


Offenbar arbeitet IHR ja dann nicht daran, das zu aendern, sondern allenfalls du. Wuerde deine Freundin daran arbeiten, dann wuerde sie alles daran setzen, zu dir nach Deutschland zu kommen.

Und jetzt hast du eine gute Stelle in Deutschland, eine sehr gute sogar, und willst, noch bevor du sie ueberhaupt angetreten hast, bereits alles daransetzten, sie wieder zu verlieren.

Nico: ich zweifele, an dir und an deinen Plaenen - und auch an deiner Freundin und deren Plaenen.

Uebrigens: ich hatte mal eine kubanische Freundin in Kuba, waehrend ich eine sehr gute Stelle in Deutschland hatte. Was hab ich gemacht: ich hab sie in Kuba geheiratet und dann entsprechend unser beider Wunsch in das bessere Land von beiden - nach Deutschland - geholt. Da lebt sie heute noch.
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Nico4289 » Dienstag 22. November 2016, 15:12

Hallo,

genau das meinte ich damit. Ich werde diese Stelle nun antreten und wir planen nun zu heiraten. Sie arbeitet ergo derzeit daran all ihre Papiere zusammen zu bekommen und ich tue das gleiche hier vor Ort. Es gibt aso keinen Grund zu Sorge. Uns beiden ist es wichtig gemeinsam den Weg zu gehen. Wo dieser anfängt bzw. weiter geht ist erstmal nebensächlich. Dennoch würde ich gerne mit ihr innerhalb der nächsten Jahre nach China zurück. Ob sie dies dann möchte sei mal dahingestellt, jedoch würde ich es gerne machen.

Gruß,

Nico
Nico4289
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 28. Oktober 2016, 07:37

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Pantitlan » Samstag 26. November 2016, 15:25

Deutschland?, das beste Land, um Geld zu verdienen? Sorry, da muss ich als Schweizer erstmals laut lachen!

Aber auch ohne den Blick eines Schweizers muss man feststellen, dass sich Deutschland wegen des tiefen Euros zu einem Niedriglohnland entwickelt hat. Wenn ich schaue, wie wenig viele Leute dort verdienen, bin ich immer wieder schockiert. Es gab dazu ja vor einem oder zwei Jahren eine umfassende Umfrage in einer deutschen Zeitung, weiss aber nicht mehr welche.

Es wird dich vielleicht überraschen, aber es gibt in China eine ganze Menge von deutschen Wirtschaftsflüchtlingen. Also Leute, die nach China gezogen sind, weil sie dort erstens mehr verdienen und zweitens weniger ausgeben. Wieso das so ist? Ganz einfach, weil die Lohnschere viel weiter auseinanderklafft als in Europa.

Wer in einem Restaurant serviert, bekommt zwar tatsächlich nur einen Lohn von 200 bis 300 Euro (allerdings kostenlose Unterkunft). Aber ich habe mehrere chinesische Freunde, die im mittleren Mangement 4000 bis 5000 Euro pro Monat bekommen. Kaufkraftbereinigt sind das vielleicht 10.000 Euro in Deutschland oder mehr. Die Leute in Deutschland, die so viel verdienen, musst du mir erstmals zeigen.

Dass dir deine Frau davon gelaufen ist, hängt vielleicht auch weniger mit den wirtschaftlichen Verhältnissen als mit deiner unausstehlichen Besserwisserei zusammen. Hast du dir das schon mal überlegt, Hooligan alias Mattes?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Hooli » Samstag 26. November 2016, 19:08

[quote
Pantitlan hat geschrieben:Dass dir deine Frau davon gelaufen ist, hängt vielleicht auch weniger mit den wirtschaftlichen Verhältnissen als mit deiner unausstehlichen Besserwisserei zusammen. Hast du dir das schon mal überlegt, Hooligan alias Mattes?


So ab und zu mal eine kleine Spitze, das zeigt, dass du irgendwo doch noch Mensch geblieben bist.

Hab ich was davon gesagt, dass meine Ehefrauen MIR weggelaufen sind?

Panti: heirate erst mal, das steht ja bisher aus bei dir, dann wirst du irgendwann feststellen, dass die sogenannte sexuelle Attraktion sich nach ein paar Jahren verbraucht. Wissenschaftler sprechen von etwa 4 Jahren. Das ist die Zeit, in der das Kind sein Urvertrauen gewonnen hat und aus dem Groebsten heraus ist. Dann kann der Vater sich also nach neuem umsehen :D
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Nico4289 » Sonntag 11. Dezember 2016, 13:33

Mensch Hooli was bist du doch für ein Stadion-Sitzkissen-Mitbringer. Mehr fällt mir dazu auch nicht mehr ein.

Anyway, die Papiere für meine/unsere Hchzeit sind in Bearbeitung und wir hoffen gegen März alles nötige erledigt zu haben. Ich werde gerne nach vier Jahren nochmal Bericht erstatten, ob sich an unserer Situation dann etwas geändert hat. Dennoch möchte ich hier kurz erwähnen, dass meine Eltern bereits seit 45 Jahren glücklich verheiratet sind und ich ein derartiges Lebensmodel durchaus erstrebenswert finde. Ich werde also alles daran setzen es ihnen gleich zu tun und hoffe auch für dich Hooli, dass du irgendwann dein Weg im Privatleben finden wirst.

Gruß,

Nico
Nico4289
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 28. Oktober 2016, 07:37

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon sunshine85 » Sonntag 11. Dezember 2016, 23:00

Ohhh nein, was ist mit mir los? Ich bin auch im heutigen Zeitalter mit meinem Partner seit 13 Jahren zusammen.

Ich glaube da scheint etwas nicht zu stimmen. Ich sollte vielleicht mal beim Arzt nachfragen. Ich entspreche wohl nicht der Wissenschaft.
sunshine85
Rastloser
 
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 13. November 2016, 20:27
Wohnort: Weimar

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Hooli » Montag 12. Dezember 2016, 01:02

Nico4289 hat geschrieben:Ich werde gerne nach vier Jahren nochmal Bericht erstatten, ob sich an unserer Situation dann etwas geändert hat.


Nico, wird niemanden interessieren. Entweder bist du dann geschieden oder noch mit ihr verheiratet. Beides hat Vorteile.

Nico4289 hat geschrieben:Dennoch möchte ich hier kurz erwähnen, dass meine Eltern bereits seit 45 Jahren glücklich verheiratet sind


Ja, das gibt es oft. Da ist dann das Sexleben seit Jahrzehnten tot, aber man "bleibt halt zusammen".

Nico4289 hat geschrieben:ich ein derartiges Lebensmodel durchaus erstrebenswert finde. Ich werde also alles daran setzen es ihnen gleich zu tun


Klar, alle frisch Verliebten wollen zusammenbleiben, "bis dass der Tod" und so weiter...

Nico4289 hat geschrieben:hoffe auch für dich Hooli, dass du irgendwann dein Weg im Privatleben finden wirst.


Nico, es kommt alles, wie es kommen soll. ich bin mit meinem Leben sehr zufrieden. Jede Trennung bietet die Chance auf eine sehr glueckliche Zeit mit einer "Neuen". :lol:
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon sunshine85 » Montag 12. Dezember 2016, 21:58

:mrgreen: Ich finde es echt äußerst interessant, dass jetzt bei jedem nach kurzer Zeit das Sexleben "tot" ist.
sunshine85
Rastloser
 
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 13. November 2016, 20:27
Wohnort: Weimar

Re: Hoteljobs für Deutsche in China

Beitragvon Hooli » Dienstag 3. Januar 2017, 17:00

Nico4289 hat geschrieben:...gerne nach China. Das Land hat mich immer gereizt und ich könnte mir durchaus vorstellen, dort meinen Lebensmittelpunkt zu setzen....

Und wenn/falls du dir nun diesen informativen Bericht ueber den ewigen Smog angeschaut hast, wirst du natuerlich trotzdem dabei bleiben, dass China mal dein Lebensmittelpunkt sein wird. Nur zu dann...
Jeder ist seines Glueckes Schmied ( Appius Claudius Caecus, römischer Konsul, nach einem Besuch Chinas :shock: )

Feinstaub in Peking im Video
"Dem Smog kann niemand entkommen"
http://www.spiegel.de/video/smog-in-pek ... 32190.html

Bild
Hooli
Forenveteran
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 24. Januar 2016, 17:46


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste