Vielen Touristen wird in Hoian Fahrrad / Motorrad geklaut !

Französischkurs in den ehemaligen französischen Kolonien (Laos, Vietnam und Kambodscha) gefällig? Oder doch lieber auf der Road to Mandalay pilgern und ein Beer Lao trinken?

Vielen Touristen wird in Hoian Fahrrad / Motorrad geklaut !

Beitragvon thomas w » Samstag 27. August 2016, 12:12

Die Altstadt von Hoian ist wohl einzigartig, was die vielen Regelungen im Strassenverkehr betrifft. Es gab in den letzten 15 Jahren so viele neue Regeln und änderungen, dass oft nicht mal die Einwohner Hoians durchblickten. Wie sollen sich dann Touristen auf der Durchreise damit auskennen.


Warum werden Touristen so viele Motorräder und Fahrräder geklaut ???
Sehr viele Touristen die in und um Hoian mit gemieteten Fahrrädern oder Motorrädern unterwegs sind, wissen nichts von den genauen Regeln des Fahrverbotes in der Altstadt. Vielleicht hat der ein oder andere Tourist schon davon gehört, dass die Altstadt von Hoian Fussgängerzone ist aber in welcher Stunde und ab welcher Strasse weiss er nicht. Kommt er Beispielsweise vor 8 Uhr Morgens oder gegen 12-13 Uhr mit seinem Fahrrad/Moped in die Altstadt zum Mittagessen, so sieht er nirgends etwas von einem Fahrverbot und wird auch nirgends aufgehalten. Er fühlt sich sicher, denn da fahren ja auch viele andere Vietnamesen und Touristen mit Fhrrädern und Mopeds herum.

Irgendwo wird der Tourist dann sein Fahrrad/Moped vor dem Restaurant parken und zum Mittagessen gehen. Kommt er aus dem Restaurant heraus dann kann es weg sein. Das Fahrrad abzuschliessen oder an einem Baum anzuketten nützt dabei auch nichts. Es ist einfach weg. Das hängt mit der roten gestrichelten Linie am Boden zusammen ! In Hoian ist auf den Bürgersteigen eine rote gestrichelte Linie gezogen. Oft sind die Abstände dazwischen bis zu 1 Meter. Durch Verwitterung kann eine dieser etwa 40 cm langen roten Linien schon mal fast weg sein. Dann sieht man also auf 2,4 Meter nichts von der roten Linie am Boden. Stellt man sein Fahrrad/Motorrad auf dem Bürgersteig neben der roten Linie (zur Fahrbahn hin) ab, dann kommt eine PritschenLKW der Stadtverwaltung und nimmt es mit. Die haben auch einen grossen Bolzenschneider mit dabei, falls ein Schloss um eine Strassenlaterne oder Baum gelegt ist.

In den meisten Fällen geht der Tourist davon aus, dass sein Fahrrad/Motorrad geklaut wurde. Er geht ins Hotel zurück und berichtet dem Fahrradvermieter das ihm die Fahrräder leider geklaut worden sind. Wo genau war das, wird der Fahrradvermieter fragen. Bekommt er die Antwort “in der Altstadt”, dann wird er ein sehr faires Angebot machen. Das kann ja mal passieren. Die Fahrräder waren auch nicht mehr die neuesten. Gebt mir 20 oder 25 USD je Fahrrad und dann passt das schon. Der Fahrradvermieter geht dann zur Stadtverwaltung und holt für 5 USD je Fahrrad seine Fahrräder wieder ab. Ihr könnt euch jetzt sicher vorstellen warum die Fahrrad –und Motorradvermieter vorab nicht über die Regeln in der Altstadt informieren. Hahahahaha…….. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht…..


Rückblick:
Schrittweise wurde die Altstadt von Hoian zur Fussgängerzone. Angefangen hat es vor 12 Jahren mit einem generellen Fahrverbot für PKW das ganze Jahr über. Dann kam ein Fahrverbot an 2 Tagen in der Woche (Morgens) für Motorräder. Dann an 3 Tagen in der Woche. Im nächsten Schritt auch immer an Sonntagen. Immer wieder mal kam eine weitere Gasse zum gesperrten Bereich hinzu. Später kam auch am Nachmittag ein 2 Stündiges Fahrverbot für Motorräder hinzu. Letztendlich jeden Tag und dazu auch noch am Abend. Die Stadtverwaltung von Hoian hat dann für alle Beamten, die in der Altstadt ihre Dienststelle haben, Dienstfahrräder angeschafft. Sie konnten ja nicht mehr per Motorrad zur Arbeitsstelle fahren. Laufen ist einem Vietnamesen ja keinesfalls zuzumuten.

Sehr viele Einheimische (meist Frauen) haben sich dann Elektrofahrräder gekauft, da die Altstadt ja nur für PKW und Motorräder gesperrt war. Als dann Massen von Elektrofahrrädern durch die Altstadt rasten wurde in 2014 auch für Elektrofahrräder gesperrt. Im Dezember 2015 wurde das Fahrverbot auf die Uferpromenade auf der gegenüberliegenden Insel “An Hoi” ausgeweitet. Wenn ich nun das Verkehrschaos in der dahinterliegenden Strasse und auf der Zufahrtsstrasse zur Insel An Hoi sehe, kann ich eigentlich schon absehen, dass in spätestens 2 Jahren, auch dies zur Fussgängerzone wird.


Aktuelle Regelung des Fahrverbotes in Hoian in 2016:

An 365 Tagen im Jahr:
Komplett für PKW gesperrt.

An Vollmondfesten (an jedem 14.nach dem Mondkalender):
08.00 Uhr - 11.00 Uhr für Motorrad gesperrt.
15.00 Uhr - 16.00 Uhr für Motorrad gesperrt.
16.00 Uhr - 22.00 Uhr für Motorrad und Fahrrad gesperrt.

An allen anderen Tagen:
08.00 Uhr - 11.00 Uhr für Motorrad gesperrt.
15.00 Uhr - 21.30 Uhr für Motorrad gesperrt.



Bereich des Fahrverbotes in 2016:
Das kann ich nur in einem Bild bescheiben.
Siehe im Bild unten:

Stadtplan Hoian mit Beschriftung.jpg
Stadtplan Hoian mit Beschriftung.jpg (87.39 KiB) 748-mal betrachtet



Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
.

Benutzeravatar
thomas w
Hardcoretraveller
 
Beiträge: 82
Registriert: Samstag 10. Mai 2014, 07:38
Wohnort: Hoian, Vietnam

Re: Vielen Touristen wird in Hoian Fahrrad / Motorrad geklau

Beitragvon thomas w » Samstag 27. August 2016, 12:14

In diesen 3 Bildern möchte ich euch mal zeigen wie die roten gestrichelten Linien auf den Bürgersteigen in der Altstadt aussehen. Die Fahrräder die ihr auf den 3 Bildern seht würden alle von der Stadtverwaltung mitgenommen.


Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
.

Rote Linie 1.jpg
Rote Linie 1.jpg (130.44 KiB) 747-mal betrachtet

Rote Linie 2.jpg
Rote Linie 2.jpg (95.05 KiB) 747-mal betrachtet

Rote Linie 3.jpg
Rote Linie 3.jpg (135.93 KiB) 747-mal betrachtet

Benutzeravatar
thomas w
Hardcoretraveller
 
Beiträge: 82
Registriert: Samstag 10. Mai 2014, 07:38
Wohnort: Hoian, Vietnam

Re: Vielen Touristen wird in Hoian Fahrrad / Motorrad geklau

Beitragvon thomas w » Samstag 27. August 2016, 12:17

Auf den nächsten 3 Bildern möchte ich euch mal zeigen wie ihr euch das vorstellen müsst, wenn die Stadtverwaltung durch die Strassen geht und die Fahrräder und Mopeds einsammelt. Sie haben dazu einen kleinen Pritschen-LKW.


Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
.

Rote Linie 4.jpg
Rote Linie 4.jpg (113.27 KiB) 747-mal betrachtet

Rote Linie 5.jpg
Rote Linie 5.jpg (104.75 KiB) 747-mal betrachtet

Rote Linie 6.jpg
Rote Linie 6.jpg (100.04 KiB) 747-mal betrachtet

Benutzeravatar
thomas w
Hardcoretraveller
 
Beiträge: 82
Registriert: Samstag 10. Mai 2014, 07:38
Wohnort: Hoian, Vietnam

Re: Vielen Touristen wird in Hoian Fahrrad / Motorrad geklau

Beitragvon thomas w » Samstag 27. August 2016, 12:19

Im Bild 1 unten,
Ankunft an der Garage der Stadtverwaltung.

Im Bild 2 unten,
Abladen der einkassierten Fahrräder in der Garage der Stadtverwaltung.

Im Bild 3 unten,
ist zu sehen wie ein Tourist sein Motorrad aus der Garage der Stadtverwaltung gegen eine Strafzahlung von 5 USD herausschiebt. Dieser Tourist hat der Stadtverwaltung seinen Unmut zu hören gegeben. Es wäre eine Frechheit keine Parkverbotschilder oder Erklärungen der roten Linien zu geben und dann einfach die Motorräder mitzunehmen und Strafe zu verlangen.

Naja, würden sie Schilder aufhängen dann gäbe es ja kein Business Smilie.... Hahahahaha, so kenne ich mein Zentralvietnam.


Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
.
Rote Linie 8.jpg
Rote Linie 8.jpg (109.96 KiB) 747-mal betrachtet

Rote Linie 7.jpg
Rote Linie 7.jpg (120.47 KiB) 747-mal betrachtet

Rote Linie 9.jpg
Rote Linie 9.jpg (82.13 KiB) 747-mal betrachtet

Benutzeravatar
thomas w
Hardcoretraveller
 
Beiträge: 82
Registriert: Samstag 10. Mai 2014, 07:38
Wohnort: Hoian, Vietnam

Re: Vielen Touristen wird in Hoian Fahrrad / Motorrad geklau

Beitragvon thomas w » Samstag 27. August 2016, 12:21

Und so sieht es aus wenn es dann 15.00 Uhr wird und das Fahrverbot beginnt. Auf beiden Bildern seht ihr wie Uniformierte einen grossen fahrbaren Blumeneimer in die Mitte der Strasse stellen. Ihr braucht keine Angst zu haben das ihr den Blumeneimer überseht denn der Beamte bleibt den ganzen Tag mit der Trillerpfeiffe daneben sitzen und bläst kräftig hinein wenn jemand hineinfahrt. Fährt er weiter dann zieht er seinen "Dienstknüppel" heraus und droht Schläge an.

Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
.
Sperrung 1.jpg
Sperrung 1.jpg (107.87 KiB) 747-mal betrachtet

Sperrung 2.jpg
Sperrung 2.jpg (124.19 KiB) 747-mal betrachtet

Benutzeravatar
thomas w
Hardcoretraveller
 
Beiträge: 82
Registriert: Samstag 10. Mai 2014, 07:38
Wohnort: Hoian, Vietnam


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste