Rechtliche Schritte gegen Forentroll

Hierher gehört alles, was sich ums Forum dreht. Technische Fragen, Vorschläge, Statistiken oder auch einfach nur ein kleines Lob...

Rechtliche Schritte gegen Forentroll

Beitragvon Pantitlan » Samstag 25. Juni 2016, 17:30

Hier mal eine Frage in die Runde an Leute, die sich mit Recht auskennen.

Das Problem ist, dass sich hier im Foren seit Jahren ein frustrierter deutscher Frührentner tummelt und ständig Streit mit anderen Forenteilnehmer beginnt. Obwohl ich seinen Account schon mehrmals gelöscht habe und ihm explizit Hausverbot erteilt habe, meldet er sich immer wieder mit neuen Benutzernamen an und belästigt andere Mitglieder erneut.

Dadurch vertreibt er andere Forenteilnehmer und fügt mir einen wirtschaftlichen Schaden bei durch den Rückgang von Webeeinnahmen. Gibt es Möglichkeiten, ihn abzumahnen, so dass er bei wiederholten weiteren Belästigungen eine Geldstrafe bezahlen und meinen Verlust entschädigen muss?

Der Mann wohnt übrigens in Kartagena in Kolumbien und nutzt unterschiedliche IP - sehr wahrscheinlich über einen VPN, da dies hier wohl nicht das einzige Forum ist, wo er Leute belästigt.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Rechtliche Schritte gegen Forentroll

Beitragvon Stoner27 » Montag 4. Juli 2016, 21:10

Dieser Troll ist in vielen Foren unterwegs. Auch dort wird er ständig gesperrt und meldet sich erneut an.
Ich vermute es wird rechtlich schwer ihn zu belangen.
Stoner27
Yetijäger
 
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 21. April 2013, 15:58

Re: Rechtliche Schritte gegen Forentroll

Beitragvon Julian 201 » Donnerstag 12. Januar 2017, 07:33

Sperre doch einfach seine IP dann ist das kein Problem...
Julian 201
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 26. Dezember 2015, 15:49

Re: Rechtliche Schritte gegen Forentroll

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 15. Januar 2017, 00:03

Julian 201 hat geschrieben:Sperre doch einfach seine IP dann ist das kein Problem...


Er benutzt einen VPN oder ähnliches. Zumindest hat er ständig falsche IPs. Das zeigt für mich auch, dass er nicht einfach nur menale Probleme hat, sondern tatsächlich aus Bösartigkeit agiert. Vielleicht ein Konkurrent von einem anderen Forum?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Rechtliche Schritte gegen Forentroll

Beitragvon vts-hh » Freitag 27. Januar 2017, 01:47

Er ist übrigens schon wieder zurück und nennt sich jetzt "Swinton". Also Leute, die einzige Methode ist: lasst euch nicht provozieren und versucht einfach nicht auf seine Posts zu reagieren/antworten. Irgendwann muss es ihm doch langweilig werden.....

vts-hh
vts-hh
Forenveteran
 
Beiträge: 219
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 17:52
Wohnort: hamburg

Re: Rechtliche Schritte gegen Forentroll

Beitragvon Pantitlan » Freitag 27. Januar 2017, 02:18

Danke für den Tipp, vts-hh. Habe das Profil soeben einschliesslisch aller seiner Postings gelöscht. Was mir dabei aufgefallen ist: Dieser kranke Mensch hat offenbar schon vor einem Jahr mehrere Profile eröffnet. Wer tut so was, wenn er nicht bewusst auf Streit aus ist, frage ich mich?

Also, falls irgendwo wieder ein neuer Beitrag von ihm auftaucht, bitte reagiert nicht drauf, sondern meldet ihn über die Melde-Funktion. Dann werde ich das Posting und das dazu gehörige Profil so schnell wie möglich entfernen. Sämtliche Admins und Moderatoren können ebenfalls ungefragt löschen. Dieses Forum soll wieder eine trollfreie Zone werden.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste