Alleine nach Japan.

Japan das Land der aufgehenden Sonne: hier kann man zu den unterschiedlichen Themen im asiatischen Reiseland posten.

Alleine nach Japan.

Beitragvon Marvin » Dienstag 16. Februar 2016, 19:51

Guten Abend zusammen,
ich bin recht neu in dem Forum und habe mich nun angemeldet um euch ein paar Fragen für meine erste Reise nach Japan zufragen.

Ich bin 20 Jahre jung und ich wollte schon seitdem ich noch jünger war ;) nach Japan, nun bin ich fleißig am Geld sammeln und möchte meinen Urlaub für nächstes Jahr planen.
Da ich soetwas aber noch nie gemacht habe, habe ich wie oben beschrieben, einige Fragen:

Welche Saison könnt ihr empfehlen für Personen die es nicht so warm mögen?
Alles über 25° ist nicht so mein Wetter, eher angenehme 16-25° wären optimal, also eher Herbst / Frühling?

Wie viel Geld sollte ich einplanen? Ich habe überlegt für 2 bis 2 1/2 Wochen zu bleiben, Flug + Railpass ~1000€, pro Tag hätte ich so 80-100€ gerechnet?

Eure Hotels/Hostels/Ryokans, habt ihr jedes einzelne im Voraus gebucht, oder nur wo ihr einen kängeren Aufenthalt 3-5 Tage habt? Ich würde natürlich für An & Abflug in Tokio die Hotels buchen, für die Zwischenreise, auch jedes einzelnd?

Welche Orte könnt ihr mir empfehlen? Habe mir gedacht mich anhand dieser Reiseplanung zu orientieren mit eigenen Zielen http://www.nachjapanreisen.de/japan-run ... -3-wochen/

Ich habe für Tokio ~ 4-5 Tage gedacht mit Tagesausflügen nach Nikko, Kamakura, Yokohama.
Danach richtung Kyoto mit 1 nacht in Takayama.
In Kyoto dann 3-4 Tage mit Tagesausflügen nach z.B. Osaka.
Danach über Himeji weiter nach Hiroshima.
Von Hiroshima nach Myajima und dort auch 1 Nacht.
Bleiben noch 3-4 Tage, oder auch mehr, jenachdem ob 2 Wochen oder 2 1/2.
Was sollte ich noch umbedingt mit einplanen bzw. was sollte ich in diesen Orten umbedingt besuchen? Oder würdet ihr einen Ort weglassen und stattdessen woanders hin? Bin über jeden Tip dankbar.

Außerdem habe ich vor, da es erst Anfang nächsten Jahres losgeht noch 1 oder 2 VHS Kurse japanisch zu nehmen, ist das sinnvoll? Ich spreche zwar gut Englisch, was wohl auch bei der jüngeren Generation zutrifft, sie aber recht zurückhaltend sein sollen, wollte ich wenigstens auf das Niveau kommen um z.B. die Speisekarte ohne Bilder lesen zu können, oder mal nach dem Weg fragen zukönnen.

Ein wenig lang der Text und nicht umbedingt geordnet, wer ihn zuende gelesen hat, vielen Dank ;)

Mit freundlichen Grüßen
Marvin
Marvin
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 16. Februar 2016, 19:22

Re: Alleine nach Japan.

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 21. Februar 2016, 12:58

Der Sommer dauert in Japan recht lange. Wenn du es kühl magst, würde ich Oktober bis November ins Auge fasst. Der Sommer ist schwülheiss und viele finden das unangenehm.

Zum Budget: Ich denke, dass 100 Euro pro Tag locker machbar sind. Du kannst ja auch Geld sparen, indem du zb nachtbusse verwendest. Die sind günstiger und du kannst eine Übernachtung sparen. In den Städten gibts auch oft Massenschlafsäle. Da hast du auch ein grosses Sparpotential als Alleinereisener.

Ansonsten wurde hier schon sehr viel zu den Routen geschrieben.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8107
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Alleine nach Japan.

Beitragvon Marvin » Montag 22. Februar 2016, 20:49

Vielen Dank für die Antwort, ich werde mich hier noch ein wenig umschauen, habe auch noch einen anderen "Guide" gefunden welcher für bestimmte Jahreszeiten, bestimmte Sehenswürdigkeiten beschreibt..
Marvin
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 16. Februar 2016, 19:22

Re: Alleine nach Japan.

Beitragvon robbe » Dienstag 23. Februar 2016, 23:09

80 - 100 € pro Tag sind völlig ausreichend (wenn nicht sogar zu viel) finde ich, da Transport ja schon wegfällt. In großen Städten ist Couchsurfing eine Option, um Geld zu sparen. Aber selbst in Kyoto habe ich sehr wenig für ein Ryokan bezahlt (ich kann mich leider nicht mehr an den Preis erinnern).
Frühling mit Kirchblüte ist auch noch eine schöne Zeit, in der es angenehm warm ist.
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 577
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Re: Alleine nach Japan.

Beitragvon xmia125 » Mittwoch 24. Februar 2016, 10:34

Hallo ,

Ich würde es dir auch raten frühstens Oktober loszureisen wenn du es lieber kühler magst.
100 Euro denke ich auch ist eine gute Summe mit der du sicherlich zurecht kommen wirst.

Liebe Grüße und eine gute Reise :)

Life is a series of choices, none of which are new. The oldest is choosing to be a victim. Or choosing not to.
Fan of http://www.reiseservice-africa.de/
Benutzeravatar
xmia125
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 15:23
Wohnort: Berlin

Re: Alleine nach Japan.

Beitragvon Marvin » Donnerstag 25. Februar 2016, 13:00

@robbe, hast du das Ryokan vorher gebucht, oder als du im Ort angekommen bist?
Kirschblüten habe ich mir auch überlegt anzuschauen, mal abwarten ob ich im Oktober/November reise, oder im April/Mai :)

@xmia125 Ja, denke ich nun auch, immerhin habe ich ja den Railpass welchen ich mir holen werde und ich werd ebestimmt auch nicht jeden Tag in ein teures Restaurant gehen ;) Ich werde auch noch etwa 500€ extra mit einplanen, nur als Reserve, man möchte halt nicht auf jeden Euro achten den man ausgibt.
Marvin
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 16. Februar 2016, 19:22

Re: Alleine nach Japan.

Beitragvon robbe » Donnerstag 25. Februar 2016, 13:07

In Japan hatte ich alles zuvor gebucht. Das lag aber auch eher daran, dass es meine erste Reise war. Heute mache ich das nicht mehr so bzw. war seit dem in keinem Land, in dem es zwingend notwendig war. Ich weiß leider nicht wie das in Japan ist. Aber es gibt nationale Feiertage, an denen sehr sehr viel los ist.
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 577
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Re: Alleine nach Japan.

Beitragvon JapanFan » Samstag 12. März 2016, 15:04

Ich würde gerade im Herbst/Frühjahr alles im voraus buchen und zwar weit im Voraus. Derzeit gibt es deutlich mehr Touristen als noch vor zwei Jahren und gerade zu diesen Zeiten ist alles voll bis zum geht nicht mehr. In Kyoto kriegt man jetzt schon nur mehr einen Bruchteil der Unterkünfte für Oktober, die mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis sind schon praktisch alle weg. Nicht das man nichts mehr findet, aber man zahlt mehr für schlechtere Unterkünfte.

Generell ist Ende Oktober/Anfang November eine gute Zeit wegen dem Herbstlaub (für Kyoto zu früh aber in den höheren Regionen fängt es auch da schon an). Die Temperaturen sind auch angenehm in dem von dir genannten Bereich. Viel los halt. Alternativ Anfang März (etwas kühler) zur Pflaumenblüte/Kawazu Kirschblüte, da entgehst du auch noch den großen Massen. Ab Ende März/Anfang April ist dann wieder die Hölle los. Nach der Golden Week im Mai ist noch eine gute Alternative. Angenehme Temperaturen und alles blüht. Sehr schöne Reisezeit.

Liebe Grüße,
Silvia
www. japan-plus.at

JapanFan
Yetijäger
 
Beiträge: 95
Registriert: Montag 14. Februar 2011, 12:33

Re: Alleine nach Japan.

Beitragvon hello-hummingbird » Mittwoch 15. Juni 2016, 12:42

Hallo Marvin,

ich war dieses Jahr Ende März / Anfang April ca. 3 Wochen in Japan. Ja, es war durch die Kirschblüte voll, aber ich habe auch selten so etwas Schönes gesehen - das hat den ohnehin schon tollen Trip noch mal wahnsinnig aufgewertet (und macht sich auch auf Fotos super, falls du gern fotografierst.)

Falls du dir ein paar Impressionen aus Tokio ansehen magst: https://hello-hummingbird.com/2016/04/16/tokyo/

Ich war auch die ersten Tage allein in Japan und habe mich dann mit Freunden getroffen. Das ist echt überhaupt kein Problem. Gerade in Tokyo kommt man ohne Probleme zurecht und kann die Stadt ganz in Ruhe auf sich wirken lassen. Wenn du Rumreisen willst, ist der Rail Pass jeden Cent wert, das hast du schnell wieder raus.

Wir haben die Unterkünfte übrigens alle erst kurz vorher gebucht, waren aber vor allem mit AirBnb unterwegs. Wenn du Fragen hast, schreib gern - wir waren in Nikko, Kyoto (mit Ausflügen nach Osaka und Nara), in Hiroshima, Himeji und einige Tage auf der südlichen Insel Kyushu. Wenn ein Bad im heißen Vulkansand und tolle Nationalparks was für dich sind, kann ich das auf jeden Fall empfehlen.

Mein Reiseblog: http://www.hello-hummingbird.com
Auf Facebook: https://www.facebook.com/hellohummingbird

Reisetipps zu: Japan, Vietnam, Israel, New York, Osteuropa, Sizilien
Städtetrips: Tokyo, New York, London, Barcelona, Breslau
hello-hummingbird
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2016, 12:27


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste