Menschen fotografieren

Wie der Name schon sagt...

Menschen fotografieren

Beitragvon Benzineselchen » Mittwoch 13. Januar 2016, 09:40

Ich war mal bei einem Reisevortrag über Indien, bei dem der Vortragende seine Vorliebe für Portraits nicht verbergen konnte. Irgendwie hat mich das dann aber doch fasziniert - so viele verschiedene, ausdrucksstarke Persönlichkeiten!
Bis dato habe ich mich aber noch nie getraut zu fragen. Denn das Einverständnis der Person zu bekommen sollte selbstverständlich sein. Zumindest für so offensichtliche Fotos - Arbeiterinnen in einem Reisfeld oder Fischer in ihrem Boot hat sicher jeder schon mal festgehalten.

Ich kann nämlich aus eigener Erfahrung bestätigen wie unangenehm das ungefragte Fotografieren sein kann.
In Malaysia wollten sich schon diverse Leute mit mir fotografieren lassen. Einer indischen Frau gefiel es zum Beispiel dass wir beide ein violettes Shirt trugen - und schon war ich am Pärchen-Foto mit dabei.
Bei den Batu-Höhlen wollte sich eine Gruppe junger chinesischer Männer und Frauen lieber mit mir fotografieren lassen als wie mit der eigentlichen Sehenswürdigkeit.
In einem indischen Lokal waren wir anscheinend die ersten Weißen die dort gegessen haben - zumindest benahmen sich die Menschen dort so. Sogar der Koch ist mit seinem iPad gekommen um ein Foto mit uns zu ergattern.
Das war alles ganz lustig. Man wurde gefragt ob man nicht ein Foto mit ihnen machen würde und dabei fühlte man sich ja fast wie ein Promi. Ob diese Fotos dann nicht doch zur "Belustigung" beitragen sollten weiß ich nicht - in dem Moment wirkten sie alle jedoch nicht so, als ob sie sich lustig machen.

Ganz anders war es in Vietnam in einem Ort, in den es nicht so viele Touristen verschlägt. Ich fühlte mich wie ein Alien. War ich für die Menschen dort wahrscheinlich auch. Mit meinen langen roten Haaren und meiner bleichen Haut. Jedenfalls zückte dort ausnahmslos jeder sein Handy und dann wurde ich unter lautstarkem Gekichere fotografiert.

Mich würde nun interessieren ob ihr auch schon so etwas erlebt habt. Und wie ihr das Fotografieren von Menschen handhabt.
Benzineselchen
Rastloser
 
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 4. Januar 2013, 21:10

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon Hannibal » Mittwoch 13. Januar 2016, 17:09

Eselchen,

meine bevorzugte Weltgegend ist Lateinamerika. Alle lassen sich da sehr gern fotografieren. Und ich selbst habe mich laengst daran gewoehnt, mich jederzeit auch fotografieren zu lassen.

Lustig ist, wenn immer wieder junge Maedchen kommen, um sich von der freundin mit mir zusammen fotografieren zu lassen.

Wahrscheinlich geben sie dann daheim maechtig damit an, einen "Gringo" als Freund gehabt zu haben :D
Hannibal
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 23. Oktober 2015, 14:35

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon Benzineselchen » Mittwoch 13. Januar 2016, 23:40

Dann gilt das also nicht nur für die Asiaten - die ja mit dem (Vor?-)Urteil behaftet sind alles und jeden zu fotografieren :-D

Solange man nicht das Gefühl vermittelt bekommt eine Lachnummer zu sein, ist es für mich auch kein Problem. Ist ja irgendwie nett wenn sich jemand mit einem ablichten lassen möchte.

Jetzt werde ich langsam neugierig :lol: Wo treibst du dich so herum in Südamerika?
Benzineselchen
Rastloser
 
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 4. Januar 2013, 21:10

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 14. Januar 2016, 01:25

@Mattes

wie oft muss ich dir noch sagen: Du bist in diesem Forum NICHT mehr erwünscht. Auch nicht, wenn du dich zum zehnten Mal mit einem neuen Namen anmeldest.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon Schildpatt » Donnerstag 14. Januar 2016, 09:31

Ich kann es sehr gut nachvollziehen wenn man besondere Momente/Eindrücke im Urlaub festhalten möchte, aber ich finde das situative Bilder immer schöner sind wie z. B. frontale und 'gestellte' Portraits.

Ich beschränke mich daher meistens auf solche Aufnahmen wie du schon angedeutet hast, Arbeiter/-innen bei der Arbeit, oder Fischer auf einem Boot, oder Menschen die sich miteinander unterhalten und sich austauschen. Das sind meiner Meinung nach die natürlichsten Augenblicke, unwissend das man gerade abgelichtet wird.
Benutzeravatar
Schildpatt
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 5. Januar 2016, 13:06

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 14. Januar 2016, 15:25

@Schildpatt

Das, was du hier sagst, kann ich gut nachvollziehen und ich empfinde das oft auch so. Aber ein Bild, bei dem jemand direkt in die Kamera schaut und damit quasi mir als Betrachter in die Augen blickt, hat eine Stärke, die so Zufall-Shots nicht haben, auch wenn sie authethischer sind.

@Benzineselchen:

Ich bin vor einiger Zeit auf einen guten Beitrag einer Blogger-Kollegin gestossen, die hier ein paar Tipps dazu gibt, wie man Fremde am besten portätiert. Ich finde, der Artikel ist recht hilfreich und die Bilder sind toll: http://shavethewhales.net/bilder-von-fremden-menschen/

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon Benzineselchen » Donnerstag 14. Januar 2016, 23:48

@ Schildpatt:
Eigentlich hat mir Pantitlan die Worte aus dem Mund genommen. Ich liebe situative Bilder. Man erhält einen Einblick in den Alltag, in das Leben der Menschen.
Aber ich bin von solchen Portraits fasziniert. Die Fotos die ich bei dem Vortrag gesehen habe waren so wahnsinnig ausdrucksstark.

@ Pantitlan:
Danke für den Link - der Artikel ist wirklich toll und hilfreich. Vielleicht trau ich mich ja in Sri Lanka die Menschen anzusprechen - und wahrscheinlich freuen sie sich dann tatsächlich darüber.
Benzineselchen
Rastloser
 
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 4. Januar 2013, 21:10

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon Pantitlan » Freitag 15. Januar 2016, 19:37

@Benzineselchen

Meiner Erfahrung nach haben nur wenige Leute etwas dagegen, wenn du sie fotografierst. Denn irgendwie ist das ja auch ein Kompliment. Wichtig ist nur, dass du nicht aufdringlich bist und ein "Nein" akzeptierst.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon Benzineselchen » Dienstag 19. Januar 2016, 20:14

@ Pantitlan:
Das ist sowieso selbstverständlich. Ich denke, dass ich das Ansprechen in Sri Lanka mal ausprobieren werde. Der Artikel, den du hier geteilt hast, ist dabei ja sehr hilfreich. Ich werde dann von meinen Erfahrungen berichten :-)
Benzineselchen
Rastloser
 
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 4. Januar 2013, 21:10

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon searching » Freitag 19. Februar 2016, 17:31

Wenn es unbedingt sein muss und man Menschen fotografieren möchte, sollte man sie vorher auf jeden Fall fragen! Das ist nicht nur respektvoll, sondern kann dir auch ne Menge Ärger ersparen. Wir waren mal in Österreich und haben einen Käse-Verkäufer auf einem Markt fotografiert, weil das ganze Bild einfach gestimmt hat: Der Stand war sehr nett hergerichtet und er hat auf diesem traditionelleren Markt einfach gut ins Bild gepasst. Aber dann wurde er ziemlich wütend, weil wir ihn nicht gefragt hatten und er meinte, was uns denn einfallen würde..dann haben wir das Foto gelöscht und als Entschuldigung einen Käse gekauft :D im Nachhinein ganz lustig, aber in dem Moment nicht so sehr..
Grüße!

Die "Zeiteinteilung" der Ewigkeit in der wir leben heißt Liebe
Benutzeravatar
searching
Rastloser
 
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 11:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon WeltenBummlerin86 » Dienstag 13. September 2016, 09:18

ich frage IMMER um Erlaubnis, wenn ich einen Menschen fotografiere. Das gehört meiner Ansicht nach zu den Persönlichkeitsrechten.

Steile Gegenden lassen sich nur durch Umwege erklimmen, auf der Ebene führen gerade Wege von einem Ort zum andern.
WeltenBummlerin86
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 32
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 18:42
Wohnort: Braunschweig

Re: Menschen fotografieren

Beitragvon PitPenn » Mittwoch 26. Oktober 2016, 17:44

WeltenBummlerin86 hat geschrieben:ich frage IMMER um Erlaubnis, wenn ich einen Menschen fotografiere. Das gehört meiner Ansicht nach zu den Persönlichkeitsrechten.

Das in jedem Fall. Ist natürlich auch immer bisschen was anderes wenn du auf einer öffentlichen Veranstaltung die Kamera in die Menge hälst und dabei ein paar Menschen besonders hervorstechen.
PitPenn
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 26. Oktober 2016, 17:15


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste