Dokdo und Ulleungdo

Korea ist das letzte Reiseziel, wo man den Kalten Krieg noch so richtig spürt. Gut für die besondere Art von Erlebnisreisen.

Dokdo und Ulleungdo

Beitragvon gabe » Freitag 25. September 2015, 08:13

War schon mal jemand in Dokdo? Das steht bei mir seit längere Zeit ganz oben auf der "to do"-Liste in Südkorea. Die Anreise ist aber etwas umständlich, zeitintensiv und recht klimaabhängig. Soviel ich weiss braucht man da mindestens 3 Tage ab/bis Pohang und Donghae. Wäre spannend, hierzu mehr Informationen zu erhalten. Mich würde auch interessieren wie Ulleungdo ist und ob es sich lohnt, dort etwas länger zu bleiben.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Re: Dokdo und Ulleungdo

Beitragvon Pantitlan » Samstag 26. September 2015, 19:00

Gehen dir in Südkorea und Japan die Reiseziele aus, oder wieso willst du den Liancourt-Felsen (ich bevorzuge die politisch neutrale englische Bezeichnung) besuchen? Ich war noch nie dort. Aber wenn ich so die Bilder anschauen, habe ich nicht das Gefühl, dass sich die lange Anreise lohnt. Das einzige Interessante dürfte da wohl sein, dass die Insel einen hohen symbolischen Wert für die beiden Länder haben, die sich darum streiten. Oder gibt es noch andere Gründe für einen Besuch?

Ulleungdo sieht auf Bildern mit seinen schroffen Felsen hingegen recht cool aus und ist bei mir gerade auch auf die To-Do-Liste gerückt. Bin mal gespannt, was du von deiner Reise zu berichten haben wirst.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8138
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Dokdo und Ulleungdo

Beitragvon gabe » Montag 21. März 2016, 17:14

Pantitlan hat geschrieben:Gehen dir in Südkorea und Japan die Reiseziele aus, oder wieso willst du den Liancourt-Felsen (ich bevorzuge die politisch neutrale englische Bezeichnung) besuchen? Ich war noch nie dort. Aber wenn ich so die Bilder anschauen, habe ich nicht das Gefühl, dass sich die lange Anreise lohnt. Das einzige Interessante dürfte da wohl sein, dass die Insel einen hohen symbolischen Wert für die beiden Länder haben, die sich darum streiten. Oder gibt es noch andere Gründe für einen Besuch?

Ulleungdo sieht auf Bildern mit seinen schroffen Felsen hingegen recht cool aus und ist bei mir gerade auch auf die To-Do-Liste gerückt. Bin mal gespannt, was du von deiner Reise zu berichten haben wirst.

Sorry, schon länger nicht mehr eingeloggt. Im Gegensatz zum Japanischen Meer/Ostmeer glaube ich dass hier die Geschichte der Inseln für sich selber spricht. Aber die Inseln sind ja nur einer von vielen Streitpunkten. Auch hier spricht vieles für sich. Klar, der symbolische Wert mag vermutlich der Hauptgrund einer Reise auf die Liancourt-Felsen sein. Die Kombination mit Ulleungdo macht die Reise sicher noch mehr spannend, im Gegensatz zu Dokdo bietet die Insel touristisch gesehen viel mehr. Und nein, die Reiseziele sind mir weder in Südkorea noch in Japan ausgegangen, das dauert wohl noch eine Weile.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste