Visum für Russland

Das Reich der ehemaligen Kommunisten

Visum für Russland

Beitragvon winsel » Montag 14. September 2015, 23:18

Hallo,

ich bräuchte mal einen fachkundigen Rat. Ich möchte eine ehemalige Studienkollegin in St. Petersburg besuchen, die damals mit mir in DE studiert hat. Jetzt hat sie mir gesagt, dass es verschiedene Visa für eine Reise nach Russland gibt. Dabei spielt es eine Rolle, ob man privat oder als Tourist oder Student reist. Weiß jemand mehr und was wäre das beste in meinem Fall? Ich bin berufstätig und wollte 2 Wochen in St. Petersburg verbringen.

Vernunft ist innere Freiheit. - Stanislaw Lem, Der futurologische Kongress, S. 81, Suhrkamp 1979, nach der Übersetzung von I. Zimmermann-Göllheim
winsel
Yetijäger
 
Beiträge: 95
Registriert: Montag 11. Mai 2015, 15:12

Re: Visum für Russland

Beitragvon vts-hh » Sonntag 20. September 2015, 14:43

Das Einfachste ist ein Touristenvisum. Aber bei allen Visa für Russland brauchst Du eine Einladung. Es gibt Agenturen die sich darum kümmern - das ist normalerweise der einfachste Weg. Wenn Du durch den ganzen Prozess selber durch möchtest, dann kontaktiere am Besten ein Konsulat/Botschaft und erkläre, dass Du von Deinem Studienkollegen eingeladen würdest und frage was Du nun brauchst. Viel Spaß! St Petersburg ist eine sehr interessante uns schöne Stadt

vts-hh
vts-hh
Forenveteran
 
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 17:52
Wohnort: hamburg

Re: Visum für Russland

Beitragvon searching » Montag 21. September 2015, 23:52

Wäre auch noch wichtig zu erwähnen, dass du natürlich für die Visa auch zahlen musst. 2 Wochen möchtest du bleiben. Es wäre gut, wenn du nicht zu spät damit anfängst, die Visa zu beantragen. Denn je kürzer die Bearbeitungszeit, desto teurer die Kosten. Deine Freundin kann dich neben einer Touristeneinladung auch selbst einladen, das dauert halt ein bisschen länger, ist aber wahrscheinlich sinnvoller, wenn du bei ihr wohnst in der Zeit. Vergiss in dem Zuge auch nicht, dich für diese Zeit zu versichern. Am besten bei einer Krankenversicherung, die vom russischen Konsulat auch akzeptiert wird. Ich hab noch ein paar Infos unter http://www.tourismus.de/europa/russland/russland-visum/ gefunden....

Die "Zeiteinteilung" der Ewigkeit in der wir leben heißt Liebe
Benutzeravatar
searching
Rastloser
 
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 11:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Visum für Russland

Beitragvon Graulist » Montag 28. September 2015, 10:33

Eine einfache Auslandsreisekrankenversicherung sollte doch aus Versicherungstechnischer Sicht genügen, oder gibt es das besondere Ausnahmen in Russland?
Benutzeravatar
Graulist
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 8. September 2015, 11:43
Wohnort: Neu-Isenburg


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste