Rundreise Japan - macht das Sinn? Hilfe! :-)

Japan das Land der aufgehenden Sonne: hier kann man zu den unterschiedlichen Themen im asiatischen Reiseland posten.

Rundreise Japan - macht das Sinn? Hilfe! :-)

Beitragvon Danie0702 » Sonntag 9. August 2015, 12:43

Hallo an Alle,

mein Freund und ich wollen dieses Jahr im Oktober eine kleine Rundreise (14 Tage) durch Japan machen. Wir starten in Tokio und fliegen auch wieder von Tokio zurück (und wollen natürlich auch in Tokio ein paar Tage verbringen). Ich habe mir schon eine Route raus gesucht anhand von Tips von Bekannten die schon dort waren. Aber ich bin mir nicht sicher ob die Route Sinn macht oder innerhalb von zwei Wochen zu schaffen ist. Außerdem gibt es hier in den Foren noch so viele andere tolle Tips das ich ganz verwirrt bin :oops: und ich möchte natürlich die Zeit so gut wie möglich nutzen. Ist auch mein erstes Mal in Japan, fast generell in Asien. Also hier meine bisherige Reiserouten Idee. Bin sehr dankbar für eure Meinung dazu und Ideen und Anregungen. Kennt ihr vielleicht ein gutes Katzen Café oder ein schönes Ryokan? :-)

Hier die Route:

Tokio - Hakone - Nagayo- Kyoto - Nara - Tanabe - Osaka - Hiroshima - Nikko - Kamakura und dann wieder nach Tokio,

wobei vielleicht hier auch nochßmal ein Zwischenstopp zwischen Hiroshima und Nikko Sinn machen würde. Oder ist Hiroshima generell zu weit?
Ich weiss auch nicht wo ich Hotels buchen soll, ich denke es macht Sinn sich z.B. ein Hotel in Kyoto oder Nara zu buchen und dann von dort Ausflüge zu machen, denn wir sind keine Backpacker. Oder was meint ihr?

Bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen und auch schon Mal vielen Dank für die Hilfe!

LG
Danie0702
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 9. August 2015, 11:15

Re: Rundreise Japan - macht das Sinn? Hilfe! :-)

Beitragvon Wanderweib » Sonntag 9. August 2015, 13:48

Hi,

Hakone würde ich weglassen, da dort gerade ein Vulkan ausbricht... ;)

Tanabe kenn ich nicht. Wo liegt das?

Nagoya kannst du weglassen, soo spannend ist die Stadt nicht. Plane lieber einen Tag mehr in Kyoto ein.

Osaka ist eigentlich nur eine große Stadt. Ähnelt sehr Tokio. Würde ich weglassen oder nur abends hin. Da dann dort viel los ist.

Hiroshima ist nett. Kann man in einem Tag alles sehen. Besonders toll ist es nicht... Ansonsten weglassen...

Also zusammengefasst:
Tokio 2-3 Tage wegen Jetlag
Kyoto 4-5 Tage
Nara 1 Tag
Osaka 1/2 Tag
Hiroshima 1 Tag
Nikko 1 Tag
Tokio 2-3 Tage
Ruhetag 1

Wäre machbar, aber mit An und Abreise ziemlich anstrengend. ;)

Grüße aus Tokio,
Tessa

Wanderweib - Der Japan-Blog - Hol dir wichtige Tipps für deine Japan-Reise!

http://wanderweib.de
Wanderweib
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 32
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 14:00
Wohnort: Tokio, Japan.

Re: Rundreise Japan - macht das Sinn? Hilfe! :-)

Beitragvon robbe » Sonntag 9. August 2015, 14:14

- Nagoya würde ich auch weglassen.
- Osaka tendenziell auch (v.a. bei nur 14 Wochen)
- Nara kann man von Kyoto aus besuchen (Tagesausflug, sofern ihr mit dem Shinkansen nach Osaka fahrt und dann weiter mit einem normalen Zug). Ich glaube das dauert so ca. 1.5 Std (einfache Fahrt), in ein neues Hotel einchecken+auchecken (Formalitäten, Sachen packen, zum Hotel kommen usw.) kann auch mal schnell ~3 Std dauern ;) (generell bei 14 Tagen nicht so häufig die Übernachtungsmöglichkeit wechseln)
- Kamakura kann man auch von Tokyo aus besuchen (oder man übernachtet dort auf der Rückfahrt von Kyoto nach Tokyo; abends ankommen, übernachten, nächster abend weiter nach Toyko). Kamakura hat mir persönlich sehr gut gefallen, man kann auch ein bisschen abseits der Stadt auf den Hügeln rumlaufen und sich mal ganz normale Stadtteile/Häuser anschauen, abseits touristischer Attraktionen.

Nach Hiroshima zu fahren dauert schon etwas länger (4 Std.?). Das würde ich nur machen, wenn man sich noch Himeji anschauen will und auch in Hiroshima übernachtet (liegt zwischen Kyoto und Hiroshima und hat eine Shinkansen-Haltestellte). Mir hat Hiroshima schon sehr gut gefallen. Es ist weniger Sightseeing, aber ich schaue mir auch gerne mal so einfach Städte an :P, aber bei 14 Tagen würde ich auch eher auf kurze Wege setzen. Alternativ kann man von Kyoto auch nur die Burg in Himeji anschauen.

Generell viele Tage in Kyoto und Tokyo einplanen. Beide Städte und auch das nähere Umfeld bieten unheimlich viel. Kyoto und Tokyo eignen sich als Basis für Tagesausflüge und man kann somit etwas spontaner sein.

Ich persönlich würde wegen der Tempel nicht nach Nikko fahren, sondern nur wegen der Naturparks (Tempel etc hat man dann schon sehr viele in Kyoto und auch Kamakura gesehen). Dafür sollte man dort aber übernachten und einen ganzen Tag einplanen (ohne Tempelbesuch).
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 577
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Re: Rundreise Japan - macht das Sinn? Hilfe! :-)

Beitragvon Pantitlan » Montag 10. August 2015, 07:11

Ich finde die Tempel in Nikko schon sehr sehenswert und sie sind ja auch im Stil etwas anders als die anderen Tempel in Japan. Aber Robbe hat trotzdem recht: Die Natur rund um Nikko ist wahnsinnig schön und idealerweise kombiniest du Natur und Kultur.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8107
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Rundreise Japan - macht das Sinn? Hilfe! :-)

Beitragvon Danie0702 » Montag 10. August 2015, 15:44

Hallo,

vielen Dank schon mal für eure Antworten. Das hilft mir schon mal weiter.

Tanabe ist in der Präfektur Wakayama, in der Nähe von Shirahama. Vielleicht bei genauerer Betrachtung auch etwas
zu weit außerhalb. Hier müsste ich mich dann wohl entscheiden ob Hiroshima oder Tanabe denke ich.

Kennt ihr denn vielleicht auch schöne Inseln auf die sich ein Tagesausflug lohnt?

Ich fasse nochmal kurz zusammen:

Tokyo 3 Tage
Kyoto ( Tagesausflug nach Nara, evtl. Kobe?, Himeji ) 4 Tage
Hiroshima 2 Tage
Kamakura 1 Tag
Nikko 2 Tage
Tokyo 1 Tag

Was macht den mehr Sinn, morgens zu einer neuen Stadt fahren oder abends noch ankommen und dort gleich übernachten? Ich weiss auch noch gar nicht wie die Check-In Zeiten in Japan so sind...
Danie0702
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 9. August 2015, 11:15

Re: Rundreise Japan - macht das Sinn? Hilfe! :-)

Beitragvon Danie0702 » Montag 10. August 2015, 16:15

Was mir gerade noch eingefallen ist, vielleicht wäre es auch stressfreier wenn wir von Tokyo gleich nach Hiroshima düsen,
dann Kyoto, Kamakura und Nikko?

LG
Danie0702
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 9. August 2015, 11:15

Re: Rundreise Japan - macht das Sinn? Hilfe! :-)

Beitragvon robbe » Montag 10. August 2015, 17:06

Danie0702 hat geschrieben:Was mir gerade noch eingefallen ist, vielleicht wäre es auch stressfreier wenn wir von Tokyo gleich nach Hiroshima düsen,
dann Kyoto, Kamakura und Nikko?

LG

Das würde ich von der Ankunftszeit abhängig machen. Wenn man mittags ankommt, kann es sich lohnen direkt weiterzufahren, da der Tage ohnehin nach so einem langen Flug "verloren" ist. Dann kann man auch die Zeit im Zug verbringen.
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 577
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Re: Rundreise Japan - macht das Sinn? Hilfe! :-)

Beitragvon Danie0702 » Dienstag 11. August 2015, 13:56

Ich meinte das wir die ersten Tage schon in Tokyo verbringen, da mein Freund geschäftlich schon vor mir dort ist und ich dann quasi
am letzten Abend dazu stoße. Aber dann eben nach ein paar Tagen Tokyo zuerst nach Hiroshima und dann den Weg wieder zurück nach Tokyo abarbeiten sozusagen. Dann kann vielleicht besser dann planen was man noch schafft.

Wollte auch mal fragen ob jemand das Adventure World in Wakayama kennt? Ist das zu empfehlen oder eher nicht?

Lg Danie
Danie0702
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 9. August 2015, 11:15

Re: Rundreise Japan - macht das Sinn? Hilfe! :-)

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 12. August 2015, 23:06

Was macht den mehr Sinn, morgens zu einer neuen Stadt fahren oder abends noch ankommen und dort gleich übernachten? Ich weiss auch noch gar nicht wie die Check-In Zeiten in Japan so sind...


Checkin in Japan ist meistens von Mittag bis Mittag. Manchmal ein bisschen früher Checkout, manchmal etwas später Checkin. Aber 12 Uhr ist so als grobe Richtlinie erstmal ausreichend.

Ob Du lieber am Morgen oder am Abend weiterfährst, hängt mit deinen Vorlieben zusammen. Möchtest du dich eher ins Nachtleben stürzen oder siehst du gerne Sachen im Tageslicht. Fürs Sightseeing ist es sicherlich besser, den ganzen Tag etwas anzuschauen und dann erst am Abend weiterfahren. Das Gepäck kannst du ja im Hotel im Store Room deponieren und am Abend abholen.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8107
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste