T2 zu verkaufen - Reise durch Mexiko im eigenen VW-Bus

Hier kann man Tipps und Fragen zur Inselwelt der Karibik und zur amerikanischen Landbrücke posten.

T2 zu verkaufen - Reise durch Mexiko im eigenen VW-Bus

Beitragvon Juchuulia » Freitag 1. Mai 2015, 05:01

Hallo liebe (zukünftigen) Mexiko-Reisenden,

ich wohne jetzt schon seit über zwei Jahren in Mexiko und muss leider diesen Sommer nach Deutschland zurückkehren. Zu den Dingen, die ich leider nicht mitnehmen kann, gehört mein geliebter VW-Bus, den ich gerne an jemanden verkaufen würde, der wirklich Freude daran hätte.

Bild

Mehr Fotos: https://www.flickr.com/photos/36060475@ ... 962500273/

Mein Freund und ich haben in der Zeit viele schöne Reisen quer durch Mexiko unternommen und die Freiheit genossen weder auf Hotels noch auf Campingplätze (die leider nicht besonders häufig sind) angewiesen zu sein. Gerade in der Regenzeit war es echt angenehm nicht im Zelt zu schlafen.

Wir haben eine Konstruktion für ein Bett und eine Art Regal/Schrank drin fürs Reisen. Außerdem sind rundum Gardinen angebracht. Wir sind damit immer wunderbar ausgekommen. Wer etwas mehr Komfort möchte: wir haben hier einen Bekannten, der die Bullis gerne zu richtigen Camping-Mobilen umbaut. (Freunde von uns haben bei ihm etwa 500€ für ihren Umbau bezahlt)

Hier ein paar Eckdaten:
Modell T2
Baujahr 1986, in Mexiko
luftgekühleter Motor
1600 Motor (wie beim VW-Käfer)

Es handelt sich um ein altes Auto, es werden auf jeden Fall immer wieder kleinere Reperaturen anfallen, was hier in Mexiko aber sehr günstig ist und da die VW-Motoren sehr verbreitet sind, findet man sogar in den abgelegensten Dörfern Ersatzteile und fachkundige Mechaniker. Wir haben aber unser Tagesziel in den letzten zwei Jahren immer erreicht. Kurz nach der Anschaffung vor zwei Jahren wurde auch der Motor komplett überholt, d.h. neue Zylinderköpfe, neue Motorwelle, etc. . Außerdem haben wir vor etwa einem Jahr die Lenkung und die Bremsen erneuert. Die Reisegeschwindigkeit beträgt etwa 80km/h, wenn man Vollgas gibt 100km/h. Wir lassen den Motor ca. alle 6 Monate wieder einstellen, damit er besser läuft.

Wir wohnen in Guadalajara und würden Mitte Juli nach Deutschland zurückkehren. D.h. Anfang Juli würden wir den Bulli abgeben. Nach unserer Erfahrung ist das Anmelden eines Autos hier in Mexiko als Tourist schwierig, aber nicht unmöglich. Wir helfen gern bei dem Papierkram. Wir können allerdings nur in Guadalajara helfen. Eine Ummeldung in einem anderen Bundesstaat ist wesentlich teurer und wir kennen uns da einfach nicht aus.

Preis: 2.700,00€ VB

Wer interessiert ist, schreibt mir am besten eine E-Mail: j.kehnen@gmx.net

Saludos
Julia
Juchuulia
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 04:13


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste