Alleine als Frau Osteuropa bereisen?

Das Reich der ehemaligen Kommunisten

Alleine als Frau Osteuropa bereisen?

Beitragvon Eva25 » Sonntag 26. April 2015, 13:30

Hallo,
ich lebe im Moment in Schweden und habe vor, wenn ich hier mit der Arbeit fertig bin, über einen Umweg zurück nach Deutschland zu reisen. Konkret soll es von Stockholm nach Helsinki gehen und dann weiter nach Tallinn, von dort aus dann durch Estland, Lettland, Litauen und Polen zurück nach Deutschland. Das bietet sich einfach gut an, da ich noch einige Zeit frei habe. Allerdings höre ich jetzt viel von Freunden, dass das doch verrückt ist, so alleine als junge Frau durch diese Länder zu reisen... und mittlerweile bin ich daher auch etwas verunsichert.
Wie steht ihr dazu?
Zu mir, ich bin 19, bin im letzten Jahr mit dem Rucksack (allein) durch Irland und hier in Schweden mache ich auch immer mal wieder Rucksacktouren. In Irland und Schweden fühle ich mich dabei auch total sicher und habe bis jetzt noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Ich reise mit Bahn/Bus, vom Trampen lass ich die Finger, und geschlafen wird in Hostels oder Couchsurfen (wobei ich letzteres dann auch bleiben lassen könnte, Hostels sind dort wohl nicht so teuer wie hier). Ich habe auch nicht vor spät nachts allein irgendwo herumzuirren, aber ich werde halt viel in Bussen etc. unterwegs sein und natürlich allein in den Städten.
Ich hatte mir eigentlich keine Sorgen gemacht ehe ich jetzt soviel Unverständnis von Freunden erntete, und fürchte jetzt, dass ich vielleicht zu naiv an die Sache rangehe? Gibt es Erfahrungen hier von anderen alleinreisenden Frauen oder Leuten, die sich in diesen Ländern auskennen (war selbst noch nie in Osteuropa)? Ich würde mich sehr freuen, eure ehrlichen Meinungen zu meinem Vorhaben zu hören! :)

Edit: Ich sollte vielleicht noch hinzufügen, dass ich außer Deutsch nur Englisch und Französisch gut spreche (und brockenweise Italienisch und Schwedisch, aber das wird wohl eher unbedeutend sein). Russisch kann ich nicht. Sehr ihr da bei der Sprache auch ein Problem?
Eva25
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 13:16

Re: Alleine als Frau Osteuropa bereisen?

Beitragvon vts-hh » Donnerstag 7. Mai 2015, 18:16

Hallo Eva,
Ich kann Dich erst mal grundsätzlich beruhigen. Die von Dir genannten Länder sind unproblematisch für Frauen. Es wird Dir nicht mehr oder weniger passieren als in Deutschland. Von "blöden" Ecken hält man sich ja eh fern. Du wirst zum Beispiel in Polen feststellen, dass Du gar nicht auffällst. Tallin ist so voll von Touristen, dass Du auch dort ganz bestimmt keine Probleme haben wirst, die sich von Deutschland unterscheiden. Die Kultur ist unserer sehr ähnlich. Was die Sprachen betrifft: dort wo es "touristisch" ist sprechen vor allem die Jüngeren meist gut Englisch. Teilweise wirst Du auch feststellen, dass Du mit Deutsch weiterkommst. Ansonsten halt wir überall: Hände und Füße!
Lass Dir die Freude nicht durch Skeptiker vermiesen, die wahrscheinlich noch nie in diesen Ländern waren. Ich habe diese Länder immer als sehr gastfreundlich erlebt.
Ich (weiblich) Wünsche Dir eine tolle Reise!

vts-hh
vts-hh
Forenveteran
 
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 17:52
Wohnort: hamburg

Re: Alleine als Frau Osteuropa bereisen?

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 10. Mai 2015, 12:38

Hi Eva,

ich schliesse mich der Vorrednerin an. Es gibt immer Leute, die vor allem warnen, was sie nicht kennen und gegen das sie Vorurteile hegen. Denke daran, es gibt auch in Ländern, die objektiv heikler sind jede Menge alleinreisende Frauen. So war zum Beispiel meine Exfreundin vor einigen Jahren alleine in Afghanistan unterwegs und sie hat nur gute Erfahrungen mitgebracht - und das in einem Land, wo die meisten Expats nur in gepanzerten Wagen und mit Begleitschutz reisen. Das ist natürlich ein Extrembeispiel, aber es zeigt, dass auch beim Reisen alles oft sehr viel gefährlicher klingt, als es wirklich ist. Wenn du dich also bei dem Unterfangen sicherfühlst, solltest du es auf alle Fälle machen. Die nötigen Erfahrungen hast du ja schon.

Gruss,
panti

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Alleine als Frau Osteuropa bereisen?

Beitragvon Eva25 » Donnerstag 21. Mai 2015, 19:53

Auch wenns jetzt schon etwas spät ist will ich mich noch für eure Antworten bedanken! Es freut mich, dass ihr da keine größeren Probleme seht, und ich werde meine Reise jetzt auch tatsächlich in die Tat umsetzen. Nächste Woche geht's los, ich freu mich schon :)
Eva25
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 13:16

Re: Alleine als Frau Osteuropa bereisen?

Beitragvon Pantitlan » Montag 25. Mai 2015, 08:00

Toll. Viel Spass dabei und lass uns am Ende wissen, wie deine Erfahrungen waren. :)

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Alleine als Frau Osteuropa bereisen?

Beitragvon indietraveler » Samstag 13. Juni 2015, 20:27

Es kommt wahrscheinlich auf den stadtteil an, wo du dich aufhälst. Such mal nach Infos im netz und frag bei den Einheimischen nach welche bezirke du in der Nacht nicht besuchen sollst. Gute Reise und erzähl mal wie es war!
indietraveler
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 20:13

Re: Alleine als Frau Osteuropa bereisen?

Beitragvon Eva25 » Sonntag 12. Juli 2015, 23:02

Ich wollte noch kurz berichten, wie es mir erging, falls mal jemand mit der selben Frage auf diesen Thread stößt:
Alles Stationen meiner Reise (Schweden, Finnland, Baltikum, Polen und Tschechien) empfand ich auch als alleinreisende Frau als sehr sicher und vollkommen unproblematisch! Ich kann jedem, der Ähnliches in Erwägung zieht, nur empfehlen, es zu tun! :)
Solange man genauso vernünftig handelt wie auch zu Hause, ist meiner Meinung nach alles gut bzw. nicht gefährlicher als in Deutschland. Obwohl ich aufgrund von unpraktischer Busplänen einige Male gezwungen war, auch nachts noch unterwegs zu meinem Hostel zu sein (bspw. in Warschau und Prag), hab ich mich sehr sicher gefühlt. Die Busse dort sind übrigens top, extrem gut ausgestattet und dennoch billig! Die Menschen, denen ich begegnet sind, waren meist sehr freundlich und respektvoll. Sprachlich gab es hin und wieder Schwierigkeiten, da Englisch oft nur wenig und teilweise gar nicht gesprochen wird, aber mit gutem Willen und Zeichensprache ließ sich alles immer gut regeln.
Und die Länder selbst waren traumhaft, kann ich jedem nur ans Herz legen! :P
LG Eva
Eva25
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 13:16

Re: Alleine als Frau Osteuropa bereisen?

Beitragvon winsel » Donnerstag 28. April 2016, 14:17

Inzwischen ist es im Ostblock doch auch nicht anders, als in großen Metropolen wie Paris oder London. Wenn man sich in eine blöde Ecke verläuft, kann man auch da mal schnell Probleme bekommen.

Aber mit genügend Vorbereitung muss das ja nicht passieren. Würde mir keine Sorgen machen.

Ich will dieses Jahr noch unbedingt nach Breslau! :)

Vernunft ist innere Freiheit. - Stanislaw Lem, Der futurologische Kongress, S. 81, Suhrkamp 1979, nach der Übersetzung von I. Zimmermann-Göllheim
winsel
Yetijäger
 
Beiträge: 95
Registriert: Montag 11. Mai 2015, 15:12


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste