WIFI in Indien?????

Indien, die Wiege der Kultur: Wo gibts in Goa die geilste Party? Sind die Strände von Cox's Bazaar in Bangladesh wirklich gut? Hier gehts um den indischen Subkontinent...

WIFI in Indien?????

Beitragvon Degna1 » Freitag 28. November 2014, 16:53

Hallo zusammen,
hat jemand von euch Erfahrungen,wie gut Indien mit WIFI in Hotels ausgestattet ist.
Mein Lebenspartner "lebt" am Pc und hält stets Kontakt zu seinen diversen Arbeitgebern.
Wäre dankbar für Infos!
Lg Claudia
Degna1
Rastloser
 
Beiträge: 43
Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 18:47
Wohnort: Kaiserslautern

Re: WIFI in Indien?????

Beitragvon Pantitlan » Freitag 28. November 2014, 19:50

Das hängt ein bisschen davon ab, wo ihr euch gerade befindet. In den günstigeren Unterkünften gibt es fast nie Wifi. In den mittleren Preisklasse hast du das teilweise, aber mit sehr langsamen Verbindungen und vielen Ausfällen. In Manali fiel beispielsweise innerhalb einer Woche zwei Mal das Internet im ganzen Dorf aus - einmal einen ganzen Nachmittag lang. Manchmal fällt auch "nur" der Strom aus, so dass der Router nicht mehr funktioniert.

Es gibt allerdings an vielen Orten Cafés mit Wifi. Auch langsam und unzuverlässig, aber generell eine Alternative zum regelmässig falsch konfigurierten Hotel-Wifi.

Eine Möglichkeit wäre, eine lokale Sim-Karte zu kaufen und über 3G zu arbeiten. Allerdings ist es wegen der indischen Bürokratie ein ziemlicher Hürdenlauf, eine solche Karte zu bekommen. Du brauchst zum Beispiel einen Einheimischen, der sich für dich verbürgt. Ich war drei Mal in unterschiedlichen Städten in Vodaphoneläden und das mit der Simkarte nicht hinbekommen. Erst als ich sie einen anderen Traveller abkaufte.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8135
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: WIFI in Indien?????

Beitragvon Mattes » Freitag 28. November 2014, 21:01

Pantitlan hat geschrieben:Du brauchst zum Beispiel einen Einheimischen, der sich für dich verbürgt.


Ist es da nicht besser, die Simcard gleich von einem Einheimischen kaufen zu lassen, der sie dir gegen ein kleines Trinkgeld dann ueberlaesst...

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: WIFI in Indien?????

Beitragvon Pantitlan » Samstag 29. November 2014, 00:48

Keine Ahnung, Indien ist ein Land, wo du an der Bürokratie verzweifeln kannst. Ich habe damals versucht, jemanden auf der Strasse zu finden, der sich für mich verbürgt. Da in beiden Fällen der Käufer oder Bürge für meine allfälligen Schandtaten haftet, denke ich, dass das eigentlich das Gleiche ist. Das Resultat: Von den zehn Befragten war keiner bereit, mir zu helfen. Am Ende hat sich der Besitzer meines Hotels bereiterklärt, für mich zu bürgen. Wir sind dann zusammen in den Laden gegangen, haben alles ausgefüllt und seinen Pass kopiert.

Nach fünf Tagen war meine Sim-Karte deaktiviert, weil ich angeblich keinen Bürgen hatte. Im Vodaphone-Shop hat man das dann abklärt und sagte, dass die "Xerox" vom Ausweise meines Bürgen fehle. Offenbar sei die entfernt worden. Also machte ich im Vodaphone noch einmal das gleiche. Dort hat sich der Angestellte im Laden angeboten für mich zu bürgen. Nach fünf Tagen funktionierte die Karte nicht mehr. Ein drittes Mal passierte das gleiche.

Diese Geschichte ist allerdings fast fünf Jahre alt. Vielleicht hat sich die Situation verbessert, aber wahrscheinlich eher verschlimmert.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8135
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: WIFI in Indien?????

Beitragvon Degna1 » Samstag 29. November 2014, 09:59

Danke Pantitlan!
Es geht uns eigentlich nicht so um eine SIM Karte,sondern mehr um Wifi im Hotel!
In Äthiopien,zu meinem Erstaunen phantastisch und stets kostenlos.
Klar ,ich weiß ,ich kann mit meinem Smartphone ein "eigenes " Wifi herstellen,......aber wir werden dann ab und zu halt mal in einem ***** Kasten was trinken,um dort ausgiebig tablet &Co zu bedienen!
Sonst geht unser Plan mehr an die Westküste Indiens,an die vielen kleinen Strände südlich von Mumbai und da sieht es bestimmt mau mit Internet aus!

Lg Claudia
Degna1
Rastloser
 
Beiträge: 43
Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 18:47
Wohnort: Kaiserslautern

Re: WIFI in Indien?????

Beitragvon Pantitlan » Samstag 29. November 2014, 15:10

Ah ja? Äthiopien hat gutes Internet? Das ist ja eine erfreuliche Nachricht. Ich überlege mir, nächsten Herbst auch mal diees Richtung der Welt zu erkunden.

In den Luxushotels wird das Internet wohl ausreichend funktionieren. Aber sobald du in die etwas abgelegeneren Gegenden und aufs Land gehen willst, hast du halt schnell nur noch recht simple Unterkünfte ohne jede Art von Internetverbindung. Wenn ihr etwas flexibel seid - und das seid ihr in Indien besser sowieso - dann wird das schon irgendwie funktionieren.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8135
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: WIFI in Indien?????

Beitragvon Degna1 » Sonntag 30. November 2014, 12:37

@Pantitlan
Ja,Äthiopien kann ich wärmstens empfehlen! Als mein Lebenspartner den Vorschlag machte,war ich wenig begeistert,.....was sich aber schnell änderte.
Vom Tourismus weitestgehend unberührt,ganz anders ,als man Äthiopien aus den Medien kennt,sehr grün,große Seenplatten in Bodensee-Größe im Süden und unbeschreiblich billig.
Extrem freundliche,hilfsbereite Menschen.
Aber auch sehr schlechte Infrastruktur,an etwas Essbares ranzukommen gestaltet sich speziell am Abend,wenn man mit dem Bus irgendwo ankommt schwierig!
Hotels sehr einfach,aber preiswert und Wifi ist einfach Standard und stets kostenlos.
Wäre am liebsten dieses Jahr gleich wieder hin!!!!
Tip:Immer mit ethiopian airlines einreisen und geprintetes ticket aufheben,dann gi t es bei ethiopian Airlines 25% auf Inlandsflüge!
Wann willst du dort hin?
Wir waren im Feb. dort,sehr angenehm vom Klima!
Lg Claudia
Degna1
Rastloser
 
Beiträge: 43
Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 18:47
Wohnort: Kaiserslautern

Re: WIFI in Indien?????

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 30. November 2014, 22:44

Das liest man gern. Ich dachte eigentlich an den Herbst, aber ich muss dann halt mal schauen, wie alles passt.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8135
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: WIFI in Indien?????

Beitragvon Rapunzel will raus » Montag 1. Dezember 2014, 22:40

Ich kann nur von der Gegend um Delhi/Punjab/Ladakh sprechen, aber dort war es schwer Wifi zu finden. Am ehsten war das in touristischen Orten in Cafés möglich. Meistens war es aber sehr unzuverlässig oder funktionierte nicht.
Daselbe gilt für Backpackerunterkünfte oder indische Mittelklasse Hotels. Dort gibt es meistens gar kein Internet. Wer darauf angewiesen ist, für den ist Indien wohl nicht die beste Wahl. Wie es in Luxusunterkünften aussieht, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht ist die Situation dort besser.

Deine Informationsplattorm für Welt- und Langzeitreisen // http://www.rapunzel-will-raus.ch
Benutzeravatar
Rapunzel will raus
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 15:42

Re: WIFI in Indien?????

Beitragvon Degna1 » Samstag 6. Dezember 2014, 13:21

Danke Rapunzel!
Habe das Problem bereits cool gelöst. In meiner Op Einheit ist ein neuer indischer, supernetter Anästhesist, der mir seine eigene Prepaid SIM Karte angeboten hat, die er mir durch seinen Schwager in Delhi noch auflädt. Alles mit SIM Karten meinte er wäre für Nicht-Inder ziemlich bürokratisch.So gebe ich ihm ein paar Euro und er gibt ir ein saftig aufgeladene Karte, die er frühestens nächstes Jahr im Sommer wieder braucht. Davor arbeitet er mal in Dtld.
Er bestätigte mir die WIFI Situation,......wir bevorzugen kleine Gasthäuser oder preiswerte kleine Hotels. In 4 und 5 Sterne Hotels fühlen wir uns nicht zuhause,.....:-))
Lg Claudia
Degna1
Rastloser
 
Beiträge: 43
Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 18:47
Wohnort: Kaiserslautern

Re: WIFI in Indien?????

Beitragvon Degna1 » Montag 12. Januar 2015, 10:37

Hey zusammen,
bin für 1 Woche von Indien zurück gekehrt und wollte nach knapp 3 Wochen Indien meine Internet Erfahrungen mit euch teilen.
Also in Indien hat fast jeder Inder,der es sich gerade erlauben kann ein Smartphone in der Kralle,weil die mobile Netzabdeckung verhältnismäßig gut ist.
Habe mir mit meiner airtel Karte,die ich von meinem indischen Anästhesisten bekommen habe unser wifi getethert und das klappte FAST überall in Indien.
Da,wie gesagt fast JEDER ein Smartphone hat,ist die nachfrage nach Hotel Wifi oder aber im Restaurant,sehr gering.Und daher in kleineren Hotels,Gasthäusern oder Restaurants selten oder nie verfügbar.

Als Faustregel kann man sich merken,je mehr der Ort von ind. Touristen genutzt wird desto geringer ist die Chance wifi zu bekommen.
Je näher mehr an die backpacker Paradiese kommt,wie Hampi z.B je mehr Internet gibt es in Hotels,Restaurants etc.

Mattes Idee einem Inder die Karte gegen eine "kleine Draufzahlung" abzukaufen,ist echt die Beste.
Als Ausländer an eine ind. SIM zu kommen,ist gelinde ausgedrückt AUFWENDIG. Indien ist das Land der Bürokratie und man steht ständig unter Kontrolle,Beobachtung,für alles wollen sie das Visa sehen,Kopien vom Pass etc.
Ist echt die Arbeit nicht wert,am besten schon Dtld Inder finden,die einem vielleicht die SIM Karte überlassen.
1Gb kostet ca. 3€,......telefonieren kostet ab 5Rs aufwärts,.....das sind ca.0,06€

Wenn es Wifi gibt ist es grottenlangsam,.....Seitenaufbau nur bedingt möglich.

Hoffe Indienreisenden ein paar Tips gegebn zu haben.
Lg Claudia
Degna1
Rastloser
 
Beiträge: 43
Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 18:47
Wohnort: Kaiserslautern


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast