Visum China

China, das Reich der Mitte: nicht nur politische Diskussionen zur Unabhängigkeit Tibets und Taiwans, sondern auch Reisetipps und Anekdoten zu der kommenden Weltmacht in Asien...

Visum China

Beitragvon uwevelos » Dienstag 21. Oktober 2014, 15:29

Hallo zusammen
Ich habe vor 2016 ein Sabbaticaljahr zu nehmen. Nun meine frage ich will die ersten Monate in Australien bleiben und dan Richtung China mit den Velo fahren. Ich denke so Mai 2016 werde ich in China ankommen. Da ich in der Schweiz arbeite aber deutscher Staatsbürger bin kann ich das Visum auch in der Schweiz beantragen? Wie lange vorher sollte ich es beantragen? Und wie lange nach Ausstellung des Visum ist es gültig? Da ich nicht weiss wie lange ich durch China brauche denke ich sollte das Visum eine dauer von mindestens 2 Monaten haben.
Für alle info bedanke ich mich schon mal in Vorraus :D Gruss Uwe
uwevelos
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 15:19

Re: Visum China

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 22. Oktober 2014, 14:59

Hallo Uwe,

ab dem Moment, in dem das chinesische Visum erteilt wurde, hast du drei Monate Zeit zur Einreise. Ab der Einreise hast du soviele Tage zur Verfügung, wie dein Visum eben gilt. Das sind in der Regel 30 Tage. Aber du kannst alternativ auch 60 Tage beantragen beziehungsweise das Visum verlängern. Wobei Verlängerungen oft etwas mühsam sind, da du Geld auf einer Bank hinterlegen musst.

Mein Tipp: Bentrage ein Visum mit zwei Einreisen (Double Entry) von je 60 Tagen. Mit etwas Glück kriegst du das - hängt immer von der politischen Grosswetterlage ab. Und wenn nicht hast du aber sicher 2x30 Tage. Da kannst du dein Velo einfach irgendwo stehen lassen und ein Wochenende nach Hongkong oder so fliegen.

Das Visum kannst du problemlos in der Schweiz beantragen. Das spielt keine Rolle. Wenn du aber länger als drei Monate in Australien bleiben willst, kannst du das auch unterwegs tun. Hongkong gilt als guter Ort dafür. Selber habe ich auch schon gute Erfahrungen in Kuala Lumpur gemacht. Solltest du kein so grosses Budget haben, kommt auch Bangkok in Frage.

Auf meinem Chinablog habe ich ein paar Tipps zusammengestellt zum Thema Visum für China. Schau dort mal rein: http://www.sinograph.ch/visum-fuer-china-beantragen/

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8110
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Visum China

Beitragvon traveller14 » Mittwoch 29. Oktober 2014, 11:00

Hallo Uwe,
also erst einmal: Hut ab, du bist ja früh dran mit deiner Reiseplanung! Was das Visum für China betrifft, kannst du das erst ein paar Wochen vorher beantragen, ich glaube 9 Wochen. Ansonsten wäre es schon wieder ungültig, wenn du einreisen möchtest, da es ja, wie der oder die Vorschreiberin schon meinte, 3 Monate gültig ist. Ein Visum für 60 Tage kann man als Tourist schon erhalten, aber da muss man dann sehr genaue Angaben darüber machen, was man dort machen möchte. Eine Bekannte von mir war länger als einen Monat in China unterwegs und hatte eine Einladung von jemanden, der in China lebt. Vielleicht kennst du ja auch jemanden dort, der dich für die 2 Monate einladen kann?
Ansonsten würde ich an deiner Stelle vielleicht auch das Visum über eine Agentur beantragen lassen. Gerade in solchen Fällen können die einem weiterhelfen, da die ja immer über die aktuellen Regelungen informiert sein sollten. Ich finde das sowieso besser, da man Zeit und Nerv spart. Ich kann 1aVisum empfehlen. Oder China Visum Express, die arbeiten irgendwie zusammen. Eine Auflistung von Agenturen gibt es zum Beispiel auf der Seite chinavisum.cc. In jedem Fall: viel Spaß! Zwei Monate mit dem Fahrrad durch China, das klingt gut!
traveller14
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2014, 10:29

Re: Visum China

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 29. Oktober 2014, 16:10

Soweit ich weiss, kann man das Visum frühestens drei Monate vor der Abreise beantragen. Grundsätzlich muss man zwei Punkte unterscheiden. 1. Bis wann man einreisen darf. Das wird im Visum als Datum vermerkt. Dieser Zeitpunkt war in all meinen Visa drei Monate nach der Ausstellung. Wenn ich also heute das Visum bekomme, darf ich bis ungefähr 29. Januar einreisen. 2. Die Aufenthaltsdauer. Die wird in Tagen angegeben. Also zum Beispiel 30 Tage. Wenn ich also am 28. Januar einreise, dann darf ich - unter Vorbehalt eines Rechenfehlers - bis zum 26. Februar bleiben.

Visa-Agenturen habe ich selber noch nie benutzt und halte sie auch nicht für zwingend nötig. Sie können aber unter Umständen durchaus praktisch sein. Da die chinesische Botschaft die Pässe nicht per Post annimmt, muss sie jemand (nicht zwingend der Reisende) persönlich vorbeibringen und persönlich abholen. Wer weit von der Botschaft entfernt wohnt und zwei Mal einen halben Tag freinehmen muss, für den ist eine Agentur sicherlich eine gute Option. Ich habe Bekannte in Bern, die das Visum für mich abholen können und es den Pass per Post zuschicken.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8110
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Visum China

Beitragvon zweirucksackler » Samstag 23. Mai 2015, 11:52

Hallo Pantilan und alle anderen Interessierten! Wir (zwei Österreicher) haben soeben in Bangkok unser China-Visum beantragt und erhalten. Sofern man alle Dokumente zusammen hat geht das recht problemlos und ist auch nicht wirklich teuer (31 Euro pro Person an Gebühren). Die chinesische Botschaft ist recht gut organisiert, wie ich finde. Es gibt einen Info-Schalter beim Eingang. Will man eine/-n Beamten/-in sprechen zieht man eine Nummer. Es gibt einen Copy-Service vor Ort und auch Fotos können im Notfall dort gemacht werden. Auch der Pick-up ist recht einfach. Vorher bei der chinesischen Bank nebenan zahlen (am selben Tag wie die Abholung) und dann den Pass am Schalter in der Botschaft abholen. Wichtig ist, dass man die Dokumente alle mit hat. Verhandeln gibt es dort nicht ;). Wir brauchten: Foto, ausgefülltes Antragsformular, Buchungsbestätigungen der Hinflüge (wir fliegen mit Zwischenstopp Hong Kong und dann nach Shanghai und sie wollten eine Bestätigung für beide Flüge, quasi für unsere Reise ab Bangkok), Buchungsbestätigungen für die Ausreise (Flug bzw. in unserem Fall Zug von Peking nach Ulaan Baator), Buchungsbestätigung von Hotelzimmern für den gesamten Aufenthalt (machten wir über booking.com da dort oft keine Stornogebühren anfallen), Itinerary. Alle Personen die nicht aus dem Heimatland ansuchen benötigen außerdem: Kontoauszug der Bank (wir brachten einen Onlineauszug - war kein Problem) und ein persönlich unterschriebenes Statement dass man arbeitslos ist (wenn man nicht beschäftigt ist), wenn ein Anstellungsverhältnis besteht muss ein Statement des Arbeitgebers gebracht werden. Ursprünglich wollten wir für ein Multi-Entry-Visum ansuchen - eine Beamtin meinte allerdings gleich beim ersten Besuch dass das für uns nicht möglich sei. Wir könnten nur ein Single-Entry-Visum für 30 Tage kriegen. Dafür haben wir dann auch angesucht. Eine Beschreibung unseres Antrags findet ihr auch auf unserem Blog http://wp.me/p5dRHd-6B Allen künftigen China-BesucherInnen viel Erfolg beim Ansuchen und eine schöne Reise! Wir starten unsere dann Anfang Juni und ich bin schon recht gespannt! ;) Liebe Grüße, Conny
zweirucksackler
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 14. Februar 2015, 17:28

Re: Visum China

Beitragvon anmol77 » Samstag 23. April 2016, 15:05

Da ich in der Schweiz arbeite aber deutscher Staatsbürger bin kann ich das Visum auch in der Schweiz beantragen? Wie lange vorher sollte ich es beantragen?????

anmol77
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 23. April 2016, 14:42

Re: Visum China

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 27. April 2016, 03:59

Ja, das kannst du. Ich habe mein letztes chinesisches Visum in Thailand beantragt. Ging problemlos.

Die Ausstellung dauert vier Arbeitstage und das Visum ist ab der Ausstellung drei Monate gültig. Das heisst, du kannst es frühestens drei Monate vorher beantragen und spätestens fünf Tage vorher. Ich würde etwa einen Monat vorher empfehlen.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8110
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste