Thailand zu Fuß_inderNatur

Thailand, das Land des Lächelns: Diskussionen über Barmädchen sind hier tabu. Dafür interessieren Reiseinfos zu Nordthailand und den Stränden im Süden.

Thailand zu Fuß_inderNatur

Beitragvon mäks » Montag 22. September 2014, 00:05

beziehunsgweise würde ich gerne auf meinem Trip möglichst viel alleine sein

wie sieht es mit wild campen aus?

Orte an denen ich nicht überladen mit anderen Touris bin?
oder empfiehlt ihr mir da vllt andere Länder?

will im November oder (und lieber) Dezember einen Monat weg wos wärmer ist und viel alleine sein/ukulelespielen/schreiben
mäks
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 22. September 2014, 00:01

Re: Thailand zu Fuß_inderNatur

Beitragvon Pantitlan » Montag 22. September 2014, 03:10

Thailand ist generell sehr touristisch, insbesondere der Süden mit den Inseln. Aber wenn du dich von den Massen wegbewgen willst, dann ist das trotzdem noch möglich. Ich empfehle dafür den Norden des Landes, wo du auch Trekkings machen kannst. Willst du denn nur um andere Touristen einen Bogen machen oder generell um andere Menschen?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Thailand zu Fuß_inderNatur

Beitragvon Surfy » Dienstag 23. September 2014, 11:49

In Thailand ist es sehr einfach den üblichen Touristenpfaden zu entfliehen und das ursprüngliche Thailand zu erleben. Auf Phuket und Koh Samui und anderen Inseln klappt das weniger gut. Aber auf dem Festland muss man nicht weit Reisen um den den üblichen Touristenpfaden zu entfliehen.

Solange man nicht Touristenmagneten wie Bangkok, Pattaya, oder doch grössere (und touristisch gesehen gut bereiste Städte wie Chiang Mai und Mae Hong Song ansteuert). So gesehen beschränkt sich der Tourismus auf recht wenig Gebiete.

Surfy

Benutzeravatar
Surfy
Rastloser
 
Beiträge: 48
Registriert: Mittwoch 12. März 2014, 07:21


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste