Abenteuer und Expeditionen im Sudan, suedlichen Afrika und v

Eis auf dem Kilimandscharo, Wein in Kapstadt und Löwen in der Serengeti. Ist das Afrika?

Abenteuer und Expeditionen im Sudan, suedlichen Afrika und v

Beitragvon Ragnaroek » Mittwoch 6. August 2014, 10:38

Hi,

also meine Partnerin und ich suchen noch ein paar Mitreisende fuer geplante Reisen im naechsten Jahr. Wir haben folgende Plaene:

im Maerz 2015 soll es fuer 3 Wochen quer durch den Sudan gehen - auf Besuch zu den freundlichsten Menschen des afrikanischen Kontinenten! Mit Wueste, Pyramiden, Tempeln und Nationalparks. Eventuell auch noch auf den Spuren Jacques Cousteaus mit Tauchen im unberuehrten roten Meer...

Bild

Bild

im Juni/Juli 2015 wollen wir von Suedafrika aus nach Zimbabwe, dort das Great Zimbabwe besuchen, sowie Harare und dann Mana Pools NP (einer unserer Favoriten), von dort aus weiter nach Zambia, dort dann Lower Zambezi und South Luangwa NP, dann weiter nach Malawi, um endlich einmal den Riesensee zu sehen und die freundlichen Malawesen zu treffen. Von dort aus fahren wir entweder durch Mosambik zurueck nach Suedafrika, oder wieder nach Zimbabwe und auf der anderen Seite (Bulawayo, Vic Falls) wieder runter nach Suedafrika.
Wir sind da in einem T3 Syncro unterwegs und koennen 6 Leute mitnehmen.

Bild

Bild



im Juli/August 2015 wollen wir erneut von Europa aus bis nach Kenia fahren in 6-8 Wochen, es kommt jedoch auf die politischen Situationen an, denn derzeit ist es nicht moeglich, von Libyen nach Aegypten ein europaeisches Auto zu ueberqueren, ebenso derzeit keine Faehre von Griechenland oder Tuerkei aus nach Aegypten, Syrien Buergerkrieg etc...aber sowas kann sich schnell aendern. Es geht ja nur drum, das Auto nach Aegypten zu bekommen. Dann von dort aus weiter in den Sudan, Aethiopien und entlang des Omo Tales bis nach Kenia, wo wir am Lake Turkana herauskommen. Bunte Voelkerstaemme, Abenteuer und viel Busch und Wueste!!! Genau das fuer die, die sich wie Explorer fuehlen wollen.

Bild

Bild

Wer Interesse hat, kann sich gerne melden. Wie sowas dann aussieht, bzw. wie wir reisen seht ihr auf unserer Webseite http://www.ourwildjourney.com

LG

Rene

Ragnaroek
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 23. Februar 2010, 00:32

Re: Abenteuer und Expeditionen im Sudan, suedlichen Afrika u

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 6. August 2014, 23:17

Das klingt nach einer abenteuerlichen Reise. Den Sudan finde ich unheimlich fazininierend und bei Gelegenheit würde ich das Land auch ganz gerne einmal bereisen...

Ich frage mich allerdings, was ihr vom Südsudan erwartet? Ich war im Frühling am Stand des Südsudans auf der ITB und fand die Präsentation etwas suspekt: Es wurde nur eine halbnackte Afrikanerin ausgestellt. Dahinter gab es Bilder aus dem Südsudan. Darauf waren nur Wiesen zu sehen. Keine Dörfer, keine Tiere, kein Kulturerbe. Nur Wiesen. Aber vielleicht war der Stand auch einfach etwas schlecht gemacht.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Abenteuer und Expeditionen im Sudan, suedlichen Afrika u

Beitragvon Mattes » Donnerstag 7. August 2014, 09:07

Pantitlan hat geschrieben:....halbnackte Afrikanerin....Wiesen....


@Panti, da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich man die Dinge bezeichen kann.

Das, was du als Bilder von "Wiesen" bezeichnest, duerften Bilder des Sudd, des groessten Summpfgebietes der Erde, gewesen sein.

Das, was du eine halbnackte Afrikanerin nennst, war wahrscheinlich das Mitglied eines "unverdorbenen Stammes".

Die beiden Bezeichnungen habe ich aus der WELT. Ich finde die Bezeichnungen, die die WELT da verwendet, sehr schoen und plastisch.

Zitat: "Dass ein Veranstalter für Expeditionen im Hochpreissegment an einem der ärmsten afrikanischen Länder interessiert ist, erklärt Gildemeister mit den unberührten Naturschätzen wie dem Sudd, dem größten Sumpfgebiet der Erde, in dem vom Tourismus noch "unverdorbene Stämme leben, die sich fotografieren lassen, ohne gleich die Hand aufzuhalten"
http://www.welt.de/reise/Fern/article11 ... ebnis.html

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Abenteuer und Expeditionen im Sudan, suedlichen Afrika u

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 7. August 2014, 12:05

Das, was du als Bilder von "Wiesen" bezeichnest, duerften Bilder des Sudd, des groessten Summpfgebietes der Erde, gewesen sein.

Das, was du eine halbnackte Afrikanerin nennst, war wahrscheinlich das Mitglied eines "unverdorbenen Stammes".


Vielen Dank für die Recherche. Ich denke, dass deine Vermutungen wohl stimmen und tatsächlich der Sudd und ein "unverdorbener Stamm" vorgestellt wurde.

Trotzdem muss ich sagen, dass die Fotos dieses Sumpfes nicht anders aussahen als eine Kuhwiese ohne Kühe in der Schweiz. Gut möglich, dass das an der schlechten Präsentation lag - denn beispielsweise auch die Tatsache, dass es sich um einen Sumpf handelte, war mir nicht ersichtlich. Aber auch gut möglich, dass die Gegend optisch wirklich nicht so viel hergibt. Egal, wie wichtig Biologen sie finden.

Und die Art, wie das junge Mädchen ausgestellt wurde, hatte für mich was vom Menschenzoo - und ich bin in dieser Hinsicht nicht übermässig empfindlich. Aber das ist mehr eine Kritik an den Standbetreibern als am Land selber. Dennoch führte dies schlechte Präsentation dazu, dass ich das Gefühl habe, dass es im Südsudan nichts zu sehen gibt.

Apropos Reise: Willi Dolder, den ich vor einiger Zeit einmal hier interviewt habe, war vor einigen Jahren im Südsudan und hat fürs Vagabondo Magazin eine lesenswerte dreiteilige Serie verfasst: http://www.vagabundomagazine.com/de/abe ... ster-teil/

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste