Einwandern in die Usa

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und sein freundlicher Nachbar. Willkommen in der nordamerikanischen Achterbahn zwischen Rockies und Great Plains, New York und Las Vegas, Spring Break und Indian Summer.

Einwandern in die Usa

Beitragvon sunnyboy » Donnerstag 17. Juli 2014, 12:09

Hallo Community,
ich verfolge schon seit langem den Plan Deutschland zu verlassen und einen Neuanfang in den USA zu wagen.
Erstmals ist der Traum ein Stück näher gekommen und greifbar geworden, leider durch ein für mich schlimmen Todesfall aber ich könnte mir deswegen den Traum erfüllen. Bezüglich eines Umzuges in die USA habe ich mich schon auf verschiedenen Seiten Informiert. Ich habe auch Infos gefunden aber ich konnte leider nicht ermitteln ob die Anforderungen der verschiedenen Staaten unterschiedlich sind?

Geld ist nicht das Problem wegen einer Einreise aber ich bräuchte ja auch ein Arbeitsvisum etc. Über die Einfuhrbestimmungen habe ich mich schon auf Targum.de informiert. Manches ist ja echt Lächerlich was so verboten ist :roll:

Naja jeder Bundesstaat hat ja andere Bestimmungen das ist echt verwirrend, es soll für mich nach Boston im Bundesstaat Massachusetts gehen und da wäre es vielleicht noch hilfreich einiges zu wissen dachte ich mir daher wollte ich mal dezent hier Fragen was sich so alles beachten muss

Über Antworten würde ich mich freuen, Gruß Sunnyboy

Jeder Abschied ist der Anfang einer Reise.

A.S.A.M
Benutzeravatar
sunnyboy
Rastloser
 
Beiträge: 54
Registriert: Montag 3. Juni 2013, 11:49
Wohnort: Hamburg

Re: Einwandern in die Usa

Beitragvon Mattes » Donnerstag 17. Juli 2014, 13:46

sunnyboy hat geschrieben: es soll für mich nach Boston....gehen... wollte ich mal dezent hier Fragen was sich so alles beachten muss


da du ja, wie du immer wieder hier im Forum betonst, gerne im Meer schwimmst, solltest du beachten, dass dafuer Boston die voellig falsche Stadt ist - viel zu kalt.

Offenbar hast du ja geerbt und bist nun frei in deiner Entscheidung. Komm nach Cartagena de Indias, wo ich lebe. Da kannst du taeglich ins Meer. Es ist da IMMER warm, das ganze Jahr ueber.

Zusammengefasst: lass Boston bleiben. Geh dahin, wo das Wasser das ganze Jahr ueber warm ist.

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Einwandern in die Usa

Beitragvon Surfy » Freitag 18. Juli 2014, 12:37

@Mattes: Bist Du dahin ausgewandert? Arbeitest Du da, oder Rentnerst, oder hast lebst entspannt von Reserven?

Kolumbien ist ja nicht gerade alltäglich, daher sorry für die indiskrete Frage :wink:

Surfy

Benutzeravatar
Surfy
Rastloser
 
Beiträge: 48
Registriert: Mittwoch 12. März 2014, 07:21

Re: Einwandern in die Usa

Beitragvon Mattes » Freitag 18. Juli 2014, 13:47

ja, Surfy, seit 6 Jahren lebe ich da, ganz entspannt.

und nun - wir haben kurz vor 7 morgens - gehe ich in Badehose, Hemd und mit Handtuch um den Hals zum Fahrstuhl, ueberquere die Strasse, den Strand und dann tauche ich ein in Wasser von 25 Grad

Bild

Link zum Bild:
http://www.eluniversal.com.co/sites/def ... 7_pag1.pdf

Surfy: 25 Grad, jetzt, am fruehen Morgen - daher meine Empfehlung an Sunnyboy :D

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste