Studienreise zur afrikanischen Startup-Szene

In diesem Forum können Reiseblogger ihre Artikel vorstellen und über die Welt des Reisebloggens diskutieren. Beachte bitte die spezifischen Regeln für diesen Bereich.

Studienreise zur afrikanischen Startup-Szene

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 25. Juni 2014, 13:16

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich während meiner Uni-Zeit alles falsch gemacht habe. Vermutlich ist das Gefühl falsch. Zumindest aber habe ich die eine oder andere Chance verpasst, weil mir gar nicht so recht klar, dass es sie gegeben hätte.

Vor einigen Wochen stiess ich auf den Blog von drei Studenten, die mit dem Camper Afrika durchquerten. Sie reisten dabei über die als etwas abenteuerlicher geltende Westroute.

Was jedoch das Besondere ist: Es gelang den dreien, ihre Reise auf perfekte Weise mit dem Studium zu verknüpfen. Denn unterwegs hielten in jedem Land nach afrikanischen Unternehmern Ausschau, die sie befragten, um daraus eine Master-Arbeit zum afrikanischen Unternehmertum zu schmieden. Genial, oder?

Spannend sind dabei nicht nur die teilweise recht kreativen Geschäftsideen, welche die drei Studenten auf ihrer Website www.ideasmadeinafrica.de vorstellen, sondern auch die ganz andere Optik auf den Kontinent.

Denn während die meisten Afrika-Touristen die Städte meiden, verbrachten die drei dort eine Menge Zeit und konnten ihnen durchaus auch etwas abgewinnen. Vor allem aber kamen sie so an Orte, welche Touristen normalweise selten besuchen.

Ich dachte also, dass dies interessante Partner seien für meine monatlichen Interviews im Blog. Gesagt, getan! Seit gestern ist das Interview mit einem der drei Studenten online.

Siehe hier: http://weltreiseforum.com/blog/abenteue ... der-szene/

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8117
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Studienreise zur afrikanischen Startup-Szene

Beitragvon Surfy » Dienstag 15. Juli 2014, 14:20

Ein durchaus spannendes Interview. Die Interviews als solches finde ich eine klasse Bereicherung in Deinem Blog!

Es war doch ganz gut dass ich die Truppe im 4x4tripping Blog vorgestellt habe. Ich hoffte Ihnen in der Overlanding Szene so etwas mehr Bekanntheit zu verschaffen, damit sie ihre Crowdfunding Ziele noch erreichen konnten. Aber - wer weiss ob sie die "Hilfe" nötig hatten, oder ihre Ziele sowieso erreicht hätten :wink:

Das wir es dann sogar beide noch zu Dir in die Blogschau schafften, wer hätte das ahnen können :wink:

Meines Wissens nach ist dass die erste Reisetruppe in Afrika, die mithilfe von Crowdfunding ihr Budget aufbessern konnten, ein weiteres recht herausragendes Merkmal dieser Reise.

Surfy

Benutzeravatar
Surfy
Rastloser
 
Beiträge: 48
Registriert: Mittwoch 12. März 2014, 07:21

Re: Studienreise zur afrikanischen Startup-Szene

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 15. Juli 2014, 15:04

Ein durchaus spannendes Interview. Die Interviews als solches finde ich eine klasse Bereicherung in Deinem Blog!


Vielen Dank. Aber ich denke, bei einem so spannenden Interviewpartner kann man eigentlich nicht viel verbocken... :)

Ja, die Interview sind eine tolle Sache. Ich mache die ganz gern und sie laufen auch ziemlich gut. Ich glaube, das hängt auch damit zusammen, dass man Interviews (ähnlich wie Listen) sehr gut querlesen kann.

Die grösste Herausforderung besteht darin, jeden Monat einen spannenden Gesprächspartner zu finden und dabei auch noch eine gute Themenmischung zu erhalten.

Es war doch ganz gut dass ich die Truppe im 4x4tripping Blog vorgestellt habe.


Definitiv. Dein Blog ist ja ohnehin eine geniale Fundgrube. Auch wenn ich selber (noch) nicht so der Overlander bin, stöbere ich ganz gern bei dir...

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8117
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast