Wieso ich Portugal im Mietwagen erkundete

In diesem Forum können Reiseblogger ihre Artikel vorstellen und über die Welt des Reisebloggens diskutieren. Beachte bitte die spezifischen Regeln für diesen Bereich.

Wieso ich Portugal im Mietwagen erkundete

Beitragvon Pantitlan » Samstag 31. Mai 2014, 23:30

Auf meinen bisherigen Reisen war ich vorwiegend mit dem Rucksack und den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Das ist grundsätzlich eine gute Sache, da sich diese Art zu reisen insbesondere in Asien hervorragend eignet - aber auch in Lateinamerika war ich so unterwegs.

Nun besuchte ich vor einigen Tagen Portugal und habe mir dort zum ersten Mal ein Auto gemietet. Die Bilanz dazu fiel insgesamt sehr positiv aus. Überraschenderweise auch Preislich: Bei zwei Personen kam die Mietwagenreise sogar ein Spürchen günstiger als ein Backpackertrip auf der gleichen Route. Ausserdem bot mir das Auto die Freiheit, auch Orte anzusehen, an die man sonst nur schwer kommt.

Die Gründe, wieso sich Portugal für eine Rundreise im Auto eignet und was man bei einem Trip mit dem "eigenen" vier Rädern beachten soll, habe ich hier zusammengefasst: http://weltreiseforum.com/blog/portugal ... agenreise/

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8117
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Wieso ich Portugal im Mietwagen erkundete

Beitragvon Mattes » Sonntag 1. Juni 2014, 09:37

Pantitlan hat geschrieben:Ausserdem bot mir das Auto die Freiheit, auch Orte anzusehen, an die man sonst nur schwer kommt


Naja, @Panti, das gilt aber doch wohl nicht nur fuer Portugal, oder?

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Wieso ich Portugal im Mietwagen erkundete

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 1. Juni 2014, 14:39

Nein, natürlich nicht. Aber meiner Meinung nach gilt es verschiedene andere Faktoren zu berücksichtigen.

1. Preisverhältnis

In Portugal gibt es sehr günstige Mietwagen, während gleichzeitig die Züge verhältnismässig teuer sind. Dadurch kommst du bei zwei Personen mit dem Auto am Ende billiger weg. Das ist aber nicht überall so. In Indien beispielsweise sind die Züge sehr billig, Mietwagen jedoch relativ teuer (zum man meistens auch einen Fahrer hat). Klar bietet der Mietwagen mit Fahrer noch immer eine grössere Freiheit, aber halt zu einem viel höheren Preis. Da stellt sich die Frage, ob man da zu zahlen bereit ist.

2. Distanzen zwischen den Sehenswürdigkeiten

Wenn in einem Land die einzelnen Sehenswürigkeiten sehr weit entfernt sind, macht das Fahren keinen Spass. Ich war einmal in Australien auf einer Pressereise und fuhr in nem 4WD einmal quer durch den Norden des Landes. Nur alle 300 Kilometer gab es was zu sehen und ich musste jeden Tag etwa 500 Kilometer zum Teil aus Schotterpisten zurücklegen. Mir hat das nach ein paar Tagen keinen Spass gemacht. Ich fahr lieber Distanzen von vielleicht hundert Kilometer, schau mir was an, fahr dann weiter. Das geht in Portugal halt super.

3. Strassenverhältnisse

Die Art, wie sich Verkehrsteilnehmer verhalten, ist sehr unterschiedlich. Es macht mir nichts aus, in Tokyo durch die Innenstadt zu fahren. Aber in Norditalien fühle ich mich unter all den Rasern beispielsweise nicht sicher. Was etwas bizarr ist: Obwohl Portugal scheinbar die meisten Verkehrstoten hat, fand ich den Fahrstil dort sehr angenehm und angemessen (ich habe im Internet aber auch schon das Gegenteil gelesen). Ein Einheimischer sagte mir, dass die meisten Unfälle abends am Wochenende passieren und fast immer Alkohol im Spiel sei. Das scheint mir nachvollziehbar.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8117
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Wieso ich Portugal im Mietwagen erkundete

Beitragvon Rudolf » Donnerstag 5. Juni 2014, 09:27

Ich war schon fast überall in Europa außer in Portugal.
Ich habe immer das Gefühl das Portugal wie Spanien ist nur etwas kleiner.
Nachdem ich jetzt einige Bilder aus dem beitrag gesehen habe, vor allem diese Brücke, muss ich unbedingt irgendwann nochmal nach Portugal reisen.
Rudolf
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2014, 14:15

Re: Wieso ich Portugal im Mietwagen erkundete

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 5. Juni 2014, 15:14

Das kann ich nur empfehlen, Rudolf. Ich habe Portugal früher auch eher als ein Anhängsel von Spanien gesehen, aber ich denke, damit wird man Portugal nicht gerecht. Das Land ist doch recht anders.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8117
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Wieso ich Portugal im Mietwagen erkundete

Beitragvon Mattes » Donnerstag 5. Juni 2014, 17:48

Pantitlan hat geschrieben:...Ich habe Portugal früher auch eher als ein Anhängsel von Spanien gesehen, aber ich denke, damit wird man Portugal nicht gerecht. Das Land ist doch recht anders.


Man muss auch bedenken, dass in Portugal eine ganz andere Sprache gesprochen wird als in Spanien. Meines Erachtens resultiert schon daraus, dass die Portugiesen "anders" sind als die Spanier.

Ich habe zwar auf der Iberischen Halbinsel (also in Europa) die Unterschiede nicht feststellen koennen, da ich Spanien zu wenig und Portugal gar nicht kenne. Aber ich lebe ja schon lange in lateinamerikanischen Laendern, in denen Spanisch gesprochen wird und habe daneben auch 3 Jahre in Brasilien gelebt, wo Portugiesisch gesprochen wird. Fazit: die Brasilianer sind "anders".

Aber zum Ausgangspunkt zurueck: Mit Sicherheit ist Portugal kein Anhaengsel - du siehst es ja auch inzwischen nicht mehr so, @Panti - von Spanien, sondern ein ganz "anderer", also ein ganz andersartiger Staat.

Recht hat @Rudolf aber damit, dass Portugal "etwas kleiner" ist. Ja, ja, wo er recht hat, hat er recht... :lol:

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Wieso ich Portugal im Mietwagen erkundete

Beitragvon Rudolf » Dienstag 10. Juni 2014, 10:00

Aus Interesse habe ich mir jetzt ein paar Reisevideos angesehen zu Portugal und den Sehenswürdigkeiten, ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen aber wenn ich die Strände sehe, denke ich an Mallorca.
Also mein nächstes Reise Ziel im Sommer ist Portugal, mich würde sehr interessieren wie sehr sich die Portugiesen von den Spaniern unterscheiden.
Ich hoffe ich komme mit meinem Englisch dort aus oder sprechen die nur portugisisch?
Rudolf
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2014, 14:15

Re: Wieso ich Portugal im Mietwagen erkundete

Beitragvon Pantitlan » Freitag 13. Juni 2014, 22:16

Ich hoffe ich komme mit meinem Englisch dort aus oder sprechen die nur portugisisch?


Ich war erstaunt, dass eigentlich fast alle Leute, die ich in Portugal ansprach, einigermassen gut Englisch konnten. Die Kommunikation sollte also kein grosses PRoblem sein.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8117
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste