MH370 wurde vom US-Geheimdienst entführt!

Hier werden alle Fragen zum Thema Stopovers, RTW, den einzelnen Flughäfen usw. beantwortet

Re: MH370 wurde vom US-Geheimdienst entführt!

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 3. September 2014, 22:28

Das ist ja keine ganz abwägige Theorie. Es gab in der Vergangenheit schon eine Reihe von Abstürzen, bei denen sich herausstellte, dass der Pilot Selbstmord begehen wollte. Zum Beispiel hier: http://avherald.com/h?article=46c3abde&opt=0

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: MH370 wurde vom US-Geheimdienst entführt!

Beitragvon Buchte86 » Donnerstag 5. März 2015, 13:30

Also die Theorie mit dem Selbstmord des Piloten glaube ich nicht. Dafür hätte der nicht noch stundenlang rumfliegen müssen. Aber die Verschwörungstheorie ist mir nun auch zu dick aufgetragen. Warum bitte sollte das US-Militär eine ganze Maschine entführen, vollbesetzt obendrein? Nee, sorry.

Die Welt auf zwei Beinen entdecken...
Benutzeravatar
Buchte86
Rastloser
 
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 14:24
Wohnort: Harz

Re: MH370 wurde vom US-Geheimdienst entführt!

Beitragvon Pantitlan » Freitag 6. März 2015, 10:00

Es gibt ja auch die Theorie, dass das Flugzeug von Theoristen entführt wurde, um damit einen Anschlag auf Diego Garcias auszuüben. Dabei soll das Flugzeug dann abgeschossen worden sein.

Vor ein paar Tagen hat mir mein Vater von einer Fernseh-Doku erzählt von einem anderen Flugzeug, das jahrzehnte Land spurlos verschwunden war, und über der Ostsee abstürzte. Das war, wenn ich mich recht erinnerte in den 1960er-Jahren. Schweden oder Finnland hat jahrelang das Flugzeug gesucht.

Nun sind kürzlich die Archive in Russland aufgegangen und es stellte sich dabei heraus, dass das gewöhnliche Flugzeug für Spionagezwecke genutzt wurde und daraufhin von der Sowjetunion abgeschossen worden war. Beide Seiten wollten aber nicht, dass es zu einem Konflikt kam, deswegen habe man das Flugzeug absichtlich mehrere Jahre am falschen Ort gesucht.

Kann sein, dass ich da ein paar Sachen falsch oder ungenau zusammengefasst habe. Aber ich denke, es zeigt trotzdem, dass solche Geschichten nicht nur möglich sind, sondern auch schon passiert sind.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: MH370 wurde vom US-Geheimdienst entführt!

Beitragvon Buchte86 » Dienstag 10. März 2015, 10:32

Jetzt muss ich dumm fragen: Wer ist Diego Carcias? Und das mit den 1960ern: Die hatten doch noch gar nicht die (Ortungstechnik) wie heutige Flugzeuge, oder? Von daher...

Die Welt auf zwei Beinen entdecken...
Benutzeravatar
Buchte86
Rastloser
 
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 14:24
Wohnort: Harz

Re: MH370 wurde vom US-Geheimdienst entführt!

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 10. März 2015, 13:49

Diego Garcias ist eine Insel im Indischen Ozean auf der sich ein US-Militärstützpunkt befindet.

Nein, natürlich hatten die damals nicht die Ortungstechnik von heute. Aber offenbar wurde der Flieger von einem sowjetischen Jet abgeschossen, der durchaus ein Logbuch hatte. Mit den Aufzeichnungen der Route ist es gelungen, das Wrack zu finden. Aber wie gesagt: Ich hab die Doku nicht selber gesehen.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: MH370 wurde vom US-Geheimdienst entführt!

Beitragvon Buchte86 » Donnerstag 12. März 2015, 10:19

Dazu hätten die Sowjets das Logbuch freigeben müssen...

Die Welt auf zwei Beinen entdecken...
Benutzeravatar
Buchte86
Rastloser
 
Beiträge: 54
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2015, 14:24
Wohnort: Harz

Re: MH370 wurde vom US-Geheimdienst entführt!

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 12. März 2015, 18:56

Ähm... ich weiss nicht so ganz genau, auf welcher einsamen Insel du die letzten Jahre gewesen bist, aber die Sowjetunion gibts seit rund 25 Jahren nicht mehr. :)

Spass beiseite: Genau das ist ja passiert. Man fand das Flugzeug deswegen, weil die russischen Archive geöffnet wurden. Ich weiss nicht genau, wie das in Russland ist. Aber vermutlich gibt es da eine bestimmte Frist, nach der gewisse Akten öffentlich werden. Ich gehe davon aus, dass das nun nach 50 Jahre passiert ist.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: MH370 wurde vom US-Geheimdienst entführt!

Beitragvon travinga665 » Mittwoch 24. Juni 2015, 09:34

Hübsche Verschwörungstheorie. Aber die Aktion finde ich selbst für den CIA zu riskant, um ein paar chinesischen Wissenschaftlern habhaft zu werden. Die kennen doch bestimmt diskretere Methoden.
travinga665
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 10:28

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste