Bmw Auto Import aus Japan

Japan das Land der aufgehenden Sonne: hier kann man zu den unterschiedlichen Themen im asiatischen Reiseland posten.

Bmw Auto Import aus Japan

Beitragvon Whitestar » Mittwoch 4. Dezember 2013, 10:29

Hallo,
ich habe vor einigen Wochen das Auto Magazin bei VOX geschaut. Dort war u.a. auch ein Betrag über den japanischen Gebrauchtwagenmarkt. Dort sollen Gebrauchtwagen sehr günstig zu kaufen sein, das Japaner nur sehr ungern gebrauchte Autos kaufen. Ich würde mir gerne einen BMW X3 oder BMW X5 zulegen.

Da stellt sich mir natürlich die Frage ob sich nicht möglicherweise ein Import eines japanischen Gebrauchtwagens lohnen würde. OK, dann hat man einen Rechtslenker aber was solls.

Wie hoch wären in etwa die Kosten für Verschiffung und Zoll? Kann ein Importfahrzeug hier ohne Probleme zulassen? Gibt es sonst irgendwelche Hürden?

Grüße,

Oliver

Jemand Interesse meinen neuen BMW X6 probezufahren oder zu mieten? Einfach auf meiner Homepage http://www.autowear.de/ unter Kontakt Stichwort BMW eingeben.
Whitestar
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 4. Dezember 2013, 10:16

Re: Bmw Auto Import aus Japan

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 4. Dezember 2013, 23:46

Ich bin mir nicht sicher, ob du ein rechts gesteuertes Auto so ohne Probleme zulassen kannst. Wie viel billiger sind denn die Autos in Japan konkret?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8117
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Bmw Auto Import aus Japan

Beitragvon Mattes » Donnerstag 5. Dezember 2013, 08:50

@White: bei Spezialfragen kann die Hilfe nur darin bestehen, Tipps dafuer zu geben, WO man fragt.

Whitestar hat geschrieben:Wie hoch wären in etwa die Kosten für Verschiffung und Zoll?


Weiss die Firma, die die Verschiffung durchfuehrt. Du solltest mal in Hamburg solche Firmen suchen; die werden, wennn sie es nicht selber machen, japanische Kollegen kennen.

Whitestar hat geschrieben:Kann ein Importfahrzeug hier ohne Probleme zulassen?


Das ist doch nun ganz einfach: Zulassungsstelle/Tuev oder so. Die sagen dir, wer konkret es weiss. Dann den fragen.

@White: Wenn deine Idee gut waere - sie ist es nicht -, dann waere der deutsche Markt laengst mit japanischen Gebrauchtwagen ueberschwemmt.

Aber nur zu. Zeit und Geduld scheinst du ja zu haben. Viel Glueck und Erfolg!

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Bmw Auto Import aus Japan

Beitragvon ch-sweety » Donnerstag 5. Dezember 2013, 09:31

Pantitlan hat geschrieben:Ich bin mir nicht sicher, ob du ein rechts gesteuertes Auto so ohne Probleme zulassen kannst.

Das ist kein Problem. Das Problem sind eher die Abgaswerte z.B. Ich kenne einige Personen in der Schweiz, die ein rechts gesteuertes, aus Japan importiertes Auto fahren.

Ich find nur die Idee etwas.... speziell.... ein deutsches Auto aus Japan nach Deutschland zu importieren. :roll:

By the way.. es ist nicht (nur) so, dass die Japaner ungern gebrauchte Wagen fahren... Es geht vorallem darum, dass für ältere Autos die Versicherung (und ev auch Steuern) ziemlich teuer sind und es sich daher oft nicht lohnt ein gebrauchtes Auto zu fahren. Daher gehe Gebrauchtwagen ziemlich günstig weg, da sie zu einem höheren Preis nicht mehr verkauft werden würden.
ch-sweety
Yetijäger
 
Beiträge: 116
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:05

Re: Bmw Auto Import aus Japan

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 5. Dezember 2013, 15:14

Das Problem sind eher die Abgaswerte


Wieso das? Hat ein japanischer BMW denn andere Abgaswerte als ein deutscher BMW? Die bauen doch nur die Lenkung anders ein. Der Motor müsste doch eigentlich der gleiche sein.

Das mit den japanischen Gebrauchtwagen klingt ja interessant. Das wusste ich nicht. Kann man diese vielleicht in Japan kaufen und dann selber damit durch die Welt fahren?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8117
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Bmw Auto Import aus Japan

Beitragvon ch-sweety » Freitag 6. Dezember 2013, 12:20

Wie es jetzt bei BMW genau ist, kann ich dir nicht sagen, aber ich gehe davon aus, dass es auch da Unterschiede geben kann. Schon nur Deutschland und die Schweiz haben verschiedene Abgasgrenzwerte und z.B. in den 90er Jahren wurden daher die Fahrzeuge anders ausgeliefert. Ich weiss, das Fahrzeuge mit dem gleichen Chassis für den japanischen Markt anderes motorisiert sind als für den europäischen Markt, oder bei gleicher Motorisierung andere Steuergeräte drin haben und eben z.B. die Abgaswerte angepasst wurden.

Gebrauchtwagen als Ausländer in Japan kaufen ist kein Problem (es werden z.B. Japanreisen mit Rennstreckenevents gemacht, da kaufst du vor Ort einen Gebrauchtwagen für die Rennstrecke. Entweder fährst du ihn kaputt, exportierst ihn oder der Veranstalter verkauft ihn für dich wieder und überweist dir dann den Verkaufsbetrag). Wie es dann aber mit dem Einlösen in Japan ist weiss ich nicht. Ich denke aber, dass du ohne angemeldeten Wohnsitz kein Auto einlösen kannst. Auch ist es so, dass du in Japan je nach Wohnregion einen Parkplatz vorweisen musst, bevor dir der Händler ein Auto verkaufen darf (auch hier keine Ahnung wie es bei Gebrauchtwagen ist).
Und in Japan gibts ja dann auch noch das MOT (wie TÜV in D oder MFK in CH) wo du das Fahrzeug regelmässig vorführen musst.
ch-sweety
Yetijäger
 
Beiträge: 116
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:05


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste