Aberglauben in Sri Lanka

In diesem Forum können Reiseblogger ihre Artikel vorstellen und über die Welt des Reisebloggens diskutieren. Beachte bitte die spezifischen Regeln für diesen Bereich.

Aberglauben in Sri Lanka

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 18. August 2013, 11:16

Wusstet ihr eigentlich, dass es in Sri Lanka jede Menge Aberglauben gibt? Ich nicht.

Aber Autorin Marion Schwartzkopff kennt sich im Land gut aus und hat fürs Weltreisemagazin einen kleinen Beitrag dazu verfasst.

http://weltreiseforum.com/blog/sri-lank ... en-voodoo/

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8135
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Aberglauben in Sri Lanka

Beitragvon Mattes » Montag 16. September 2013, 08:55

Pantitlan hat geschrieben:....jede Menge Aberglauben...


In dem Magazin heisst es:

"Auf Sri Lanka hat neben dem Buddhismus auch gleichermaßen der Hinduismus seinen Platz und ein bisschen Animismus geht eben auch. Sie alle sind ineinander verwoben, denn der tolerante Buddhismus lässt Göttern ebenso Platz wie Dämonen."

Ist das nun Aberglaube - also etwas, was man herabwuerdigen kann - oder ist das schlicht Glaube?

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Aberglauben in Sri Lanka

Beitragvon Pantitlan » Montag 16. September 2013, 10:52

Hallo Mattes,

das ist ein guter Einwand. Ich habe hier in der Beschreibung einfach die Formulierung der Autoin übernommen. Aber du hast natürlich recht, dass mit dem Begriff "Aberglaube" die religiösen Handlungen von Gläubigen herabgewürdigt oder zumindest etwas belächelt werden und dass das grundsätzlich natürlich etwas problematisch ist.

Andrerseits wird ja mit dem Aberglaube in der Regal das Abweichen der religiösen Lehrmeinung (egal, ob das nun das Christentum oder eine andere Religion ist) beschrieben und ich frage mich natürlich schon, ob die Idee mit dem Sand tatsächlich ein Teil der orthodoxen Vorstellungen ist. Ich bin kein Kenner der örtlichen Relgion. Aber ich hab den Eindruck, dass dies sehr regional ist und nicht zum Buddhismus gehört. Oder wie siehst du das?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8135
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste