Au Pair Jahr in den USA

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und sein freundlicher Nachbar. Willkommen in der nordamerikanischen Achterbahn zwischen Rockies und Great Plains, New York und Las Vegas, Spring Break und Indian Summer.

Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon Giraffe25 » Montag 5. August 2013, 12:52

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Ich habe meine Ausbildung nun abgeschlossen und würde eigentlich ganz gerne ein Jahr Auslandserfahrung haben, um mein Englisch ein bisschen auf Vordermann zu bringen.

Ich dachte nun, dass Au Pair in den USA vielleicht eine gute Idee wäre. Hat das mal jemand gemacht? Allerdings weiss ich nicht, ob sich das gut in meinem Lebenslauf einbauen lässt. Wie sehen Personalchefs so ein Jahr? Steht das etwas quer?

Ebenfalls würde mich interessieren, wie man am besten eine Au Pair Stelle findet. Geht das nur über Agenturen, die viel Geld verlangen? Oder kann ich da auch selber was finden?

Vielen Dank
Giraffe25
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 5. August 2013, 12:46

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon Mondreisende » Freitag 9. August 2013, 21:59

hallo!

eine gute freundin von mir hat das vor gut 10 jahren gemacht. ich glaube, dass sie damals einfach anzeigen durchgesehen hat (amerikanische natürlich - über das internet), genau weis ich es aber nicht mehr. sie war ein jahr dort und hat selbstverständlich für ihr geld arbeiten müssen, aber verpflegung und logie wurden natürlich übernommen, sodass ihr ein taschengeld blieb, mit dem sie gut leben , aber nicht wirklich was auf die seite bringen konnte. ist ja klar, allein schon der flug kostet eine menge. anonsten hat sie das genauso im lebenslauf drin stehen gehabt, denke nicht, dass sich das negativ auswirken sollte, warum sollte es das denn?

hoffe ich konnte ein wenig helfen.
Mondreisende
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 9. August 2013, 21:46

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon lorisko » Samstag 10. August 2013, 13:36

Ich weiß, dass es mittlerweile gar nicht mehr so einfach ist. Viele wollen in die USA und die Anzahl freier Stellen ist in den letzten Jahren nicht besonders stark gestiegen. Zusätzlich ist es nicht mehr so einfach etwas zu finden. Ich würde mich an eine Agentur wenden.
Benutzeravatar
lorisko
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 10. August 2013, 13:33

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon Pantitlan » Samstag 10. August 2013, 22:15

Ich hab keine Ahnung, wie schwer es ist, eine Stelle zu finden. Aber ich hab vor kurzem eine junge Deutsche für meinen Blog interviewt, die das gemacht hat und nun schon seit fünf Jahren in den Staaten lebt. Siehe hier: http://weltreiseforum.com/blog/auswande ... rgeworfen/

So wie ich das verstanden hab, war es für sie auch oft nicht leicht, in den USA Fuss zu fassen. Aber irgendwie hat sie das dann doch geschafft.

Zur anderen Frage: Ich denke, dass das vom Personalverantwortlichen abhängt, wie er einen solchen Auslandsaufenthalt wertet. Meiner Meinung nach ist ein Au Pair Jahr eine etwas zweischneidige Sache. Auf der einen Seite attestiert es dir Anpassungsvermögung und vermutlich gute Sprachkenntnisse. Allerdings wird es dir wohl von der Qualifikation her nur wenig bringen.

Solltest du die Möglichkeit haben, eine andere Stelle oder ein Praktikum zu finden, dann wäre das vielleicht besser.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon lorisko » Sonntag 11. August 2013, 20:16

In den USA "Fuss zu fassen" ist wirklich nicht einfach. Es ist aber egal wo man ist. Jedes Land hat seine Mentalität und man geht dort hin ohne jemanden zu kennen. Besonders am Anfang ist es schwer, weil man seine Freunde und Familie vermisst und gleichzeitig natürlich auch bemüht ist seinen Job dort gut zu machen.
Benutzeravatar
lorisko
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 10. August 2013, 13:33

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon leonehrlichmann » Mittwoch 20. November 2013, 14:49

Für ein Jahr ist eine Freundin in den USA gewesen. Sie meinte aber das es nicht leicht war eine Stelle zu finden. Als Sie wieder in Deutschland war hatte Sie eine Firma in der Tourismusbranche übernommen, die das Jahr als Au Pair als sehr postitiv empfunden haben. Wegen Englisch und dergleichen. Ich kann mir auch gut vorstellen, wenn man in einer Firma arbeitet in der viel Englisch gesprochen wird das sich das nicht negativ auslegt.
leonehrlichmann
 

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon Rumax » Freitag 29. November 2013, 16:41

Also ich kann nur sagen, dass Auslandserfahrung eigentlich immer gut passt. heutzutage sind doch die meisten (größeren) Unternehmen sehr bunt gemischt, da macht es sich schon gut, wenn man schonmal ein anderes Land intensiver kennengelernt hat.

Es kommt allerdings auch auf deine Ausbildung an, wenn du die im pädagogischen oder therapeutischen Bereich gemacht hast, ist ein Au-pair Aufenthalt schon sinnvoll, dann knüpft man ja quasi daran an. Aber auch allgemein als Erfahrung macht sich das gut denke ich mal.

Wie ich das bis jetzt mitbekommen habe, kann man den Kontakt zu einer Gastfamilie primär über Agenturen herstellen. Da gibt es so einige in Deutschland. Es gibt ebenfalls Self-Service Portale, wo man Familien direkt kontaktieren kann, allerdings ist der Vorteil bei Agenturen, dass man z.B meist einen persönlichen Betreuer vor Ort hat :wink:
Rumax
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 29. November 2013, 16:19

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon inna220 » Samstag 7. Dezember 2013, 23:08

Ich denke, dass es sehr gut ist, wenn man als Au Pair im Ausland arbeitet. Dabei kommt es natürlich darauf an, als was man sich bewirbt und WIE man sich gegenüber anderen verkauft.

Um es mal platt zu sagen: Man kann aus schei**e Gold machen. Man muss nur wissen, wie man diese goldig verkauft.

Leicht wird es aber nicht eine Stelle zu finden, da es genügend Bewerber gibt. Sie sollte sich an eine Agentur werden & auf jeden Fall mit Wartezeiten rechnen.
inna220
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 11:47

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon Ecki.Nik » Mittwoch 23. Juli 2014, 11:32

Hallo,

ein Auslandsaufenthalt wird mittlerweile von Arbeitgebern als positive gewertet. Nicht nur die erworbenen Sprachkenntnisse sind von Vorteil, sondern auch die Tatsache, dass man eine Zeit in einem anderen Kulturkreis bzw einen anderen Umgebung gemeistert hat, was für viel Selbstständigkeit und Eigeninitiative spricht.
Du kannst aber auch einen Freiwilligendienst machen, da gibt es auch spannende Projekte! Zum Beispiel mit ASF:
http://www.asf-ev.de/de/friedensdienste/freiwilligendienst/partnerlaender/freiwilligendienst-usa.html

Viel Erfolg!
Nik

Das Leben ist immer eine Überraschung!
Ecki.Nik
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 15:20
Wohnort: Bremen

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon winsel » Mittwoch 13. Mai 2015, 11:04

Ich würde dir raten, dich einfach mal an eine Agentur zu wenden. :) Dann erhältst du alle Informationen und stehst vielleicht auch nicht mehr so im Dunkeln. Schau doch auch mal auf Blogs etc. da erfährt man auch immer gute Sachen.

Vernunft ist innere Freiheit. - Stanislaw Lem, Der futurologische Kongress, S. 81, Suhrkamp 1979, nach der Übersetzung von I. Zimmermann-Göllheim
winsel
Yetijäger
 
Beiträge: 95
Registriert: Montag 11. Mai 2015, 15:12

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon searching » Montag 1. Juni 2015, 14:08

Ich würde dir auch auf jeden Fall raten mit einer Agentur zusammen zu arbeiten. Du bist in den USA dann nicht auf dich alleine gestellt und hast immer noch einen Ansprechpartner. :) Das wäre mir persönlich sehr wichtig.

Die "Zeiteinteilung" der Ewigkeit in der wir leben heißt Liebe
Benutzeravatar
searching
Rastloser
 
Beiträge: 58
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 11:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon Athena_Krenz » Donnerstag 14. Januar 2016, 15:58

Und? Was ist nun bei Deinem AuPair Trip herausgekommen...oder war das nur heisse Luft?

Bisher bereist:
Deutschland, Österreich,Schweiz,London, LA,Palm Springs, Hollywood, NYC,Istanbul,Estonia Beach,Spanien, Gran Canaria, Hangzhou, Shanghai, Chonquing, Peking, Dänemark, Schweden,Norwegen, Paris,Italien,Tschechien, Slowakei,Polen,Amsterdam
Benutzeravatar
Athena_Krenz
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2016, 15:34

Re: Au Pair Jahr in den USA

Beitragvon 2janado » Freitag 12. Februar 2016, 17:51

Eine gute Freundin von mir hat dabei die schlimmste Zeit ihres Lebens verbracht :shock:.
Aber man kann auch sehr viel Glück haben wie ich gehört habe. Ich denke mit einer Agentur ist man immer auf der sicheren Seite falls es Notfälle gibt.

Tu alles, was du kannst, in der Zeit, die du hast,
an dem Ort, wo du bist.
- Nikosi Johnson
2janado
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2016, 10:35
Wohnort: Kaiserslautern


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast