"How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Wie der Name schon sagt...

Nervt euch diese Frage?


Ja. Wer das fragt, ist bei mir untendurch.
1
6%

Ja, aber sie ist ein notwendiges Übel beim sich Kennenlernen.
4
25%

Nein. Das ist ja nur eine Frage und dann ist man damit durch.
4
25%

Nein, nervt mich überhaupt nicht.
7
44%
 
Abstimmungen insgesamt : 16

"How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon Pantitlan » Montag 22. April 2013, 08:26

Mich nervt es, wenn mich pro Tage drei oder noch mehr Leute fragen, woher ich komme. Ich habe das Gefühl, dass ich beim Reisen jeden Tag über das gleiche Thema sprechen muss und ich eigentlich nicht wirklich zu etwas Interessantem komme.

Ich habe deswegen ein kleines Plädoyer geschrieben, in dem ich Reisende dazu aufrufe, bei den sicherlich notwendigen Eisbrecherfragen etwas mehr Fantasie walten zu lassen. Ausserdem habe ich noch ein paar Reiseblogger gefragt, wie sie zur Frage stehen.

Den Text findest du hier:
http://weltreiseforum.com/blog/umfrage- ... chtig-ist/

Nun würde mich aber auch noch interessieren, wie ihr hier dazu steht. Gerne könnt ihr hier an dieser Abstimmung teilnehmen.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon sandsturm » Mittwoch 24. April 2013, 02:58

Es sieht wohl so aus, als wärst du bisher der einzige, der sich daran nervt. Aber es sind natürlich auch nicht alle so viel unterwegs wie Du. Und so wie ich dich kenne, willst du mit deinem Beitraug auch ein bisschen provozieren, auch wenns dich nur marginal nervt.

Aber du hast natürlich schon recht, dass die Frage nicht besonders originell ist. Ich werde mich in Zukunft ein bisschen drauf achten, ob das wirklich so oft vorkommt, wie du sagst. (Auf die Gefahr hin, dass es mich auch zu nerven beginnt...)

Bitte keine PN. Ich beantworte gerne jede Frage. Aber nur solche, die im Forum gepostet sind, sonsts bringt das ja nicht allesn etwas.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon vts-hh » Mittwoch 24. April 2013, 12:40

Also ich vestehe Dich sehr gut. Ich habe immer das Gefuehl, wenn ich auf die Frage, woher ich komme, "Deutschland" antworte, werde ich sofort analysiert und wie Du schon sagst, in eine Schublade gesteckt, in die ich vielleicht gar nicht reinpasse. Da dann wieder rauszukommen ist manchmal gar nicht so einfach. Jeder hat irgendwie ein festes Bild im Kopf welche Eigenschaften fuer eine Nationalitaet typisch sind - oft wird darueber uebersehen, dass jeder Einzelne ein Individum ist, auf den vielleicht gar nicht alles zutrifft. Die Frage "how are you" ist fast noch schlimmer, da es den Fragenden meist gar nicht interessiert und somit meiner Meinung nach daraus noch nicht einmal ein Gespraech entstehen kann. Alternative Fragen kann man pauschal glaube ich nicht auffuehren, da sich diese aus der Situation ergeben muessen. Dennoch waere eine sinnvolle ERSTE Frage auf jeden Fall: "Wie heisst Du?" :D

vts-hh
vts-hh
Forenveteran
 
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 17:52
Wohnort: hamburg

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon qpr » Mittwoch 24. April 2013, 20:27

Ich finde nichts schlimmes daran, wenn Menschen nett und freundlich zu mir sind, besser als wenn sie so stur wie Nordeuropäer wären und einen links liegen lassen.

Und z.B. in Asien ist englisch ja nicht wirklich groß verbreitet, da sind viele doch einfach froh, wenn sie auf englisch etwas zu Ausländern sagen können.

Wenn ich z.B. in China jedesmal genervt über ein "hello" wäre, würde ich nur noch griesgrämig durch die Welt laufen. :mrgreen:

Ich bin letztes Jahr mit meiner Frau in Guilin gewesen.
Dort bin ich von ca. 15 chinesischen Kindern angesprochen worden.
Ein älterer Chinese erklärte mir, er wäre Englischlehrer und die Kinder seine Schüler.
Um den Unterricht aufzulockern, würde er öfters mit den Kindern in die Stadt gehen und Ausländer bitten, etwas Englisch mit den Kindern zu sprechen.
Soll ich da jetzt genervt reagieren und den Kindern sagen " haut ab"? :wink:
Ich hab mich mit den Schülern ca. 15 min. unterhalten und alle hatten einen Riesenspaß ( besonders meine Frau, die als Opfer auch Englisch sprechen mußte, obwohl sie ja Chinesin ist :mrgreen: ).

Ich verstehe es nicht, wenn Menschen davon genervt sind, zumal man ja nur Gast in einem Land ist.
Und viele Einheimische möchte einfach nur höflich zu ihren Gästen sein.

Übrigens, wir können das ja mal in Beijing ausdiskutieren, ab dem 09.05. bin ich für einige Tage dort.
qpr
Forenveteran
 
Beiträge: 200
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2012, 21:19

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon sandsturm » Donnerstag 25. April 2013, 05:12

Dennoch waere eine sinnvolle ERSTE Frage auf jeden Fall: "Wie heisst Du?"


Da bin ich mir nicht so sicher, dass der Name sinnvollerweise die erste Frage sein muss. Wenn schon, dann würde ich eher sagen, dass man sich einfach zuerst mal selber vorstellt. Das wäre immerhin so ein bisschen guter Ton... Aber was bringt es, den Namen zu wissen, wenn man sonst nichts miteinander zu tun hat?

Ich bin einmal mehrere Tage lang mit einem anderen Traveller rumgezogen, bis wir überhaupt gemerkt haben, dass wir unsere Namen nicht kennen. Geschadet hats nicht. Nach einer Woche haben wir die Emailadressen ausgetauscht und sind bis heute in Kontakt...

Bitte keine PN. Ich beantworte gerne jede Frage. Aber nur solche, die im Forum gepostet sind, sonsts bringt das ja nicht allesn etwas.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon Shopgirl_66 » Donnerstag 25. April 2013, 15:11

Die Frage "How are you?" assoziiere ich eher mit den USA, wo man das i.d.R. auch in den Geschäften und sonstwo gefragt wird und eigentlich nicht viel mehr bedeutet als "Hallo, schön, dass Sie hier einkaufen!" Fand ich eigentlich immer ganz nett, vor allem, als hier noch die Supermarkt-Kassiererinnen grundsätzlich nicht die Zähne auseinander bekamen, sondern mürrisch die Sachen einbongten ...

In Indien nervte mich das Angesprochenwerden schon. Vor allem, da es von Männern kam, die in der Regel viel jünger waren als ich und deren Motivation klar war. Einer rief mir nach der Frage "Where are you from?", auf die ich nicht antwortete, sondern einfach weiter marschierte, noch hinterher: "Australia? USA? England???" Und ich dachte: Aha, das sind also die Länder, von denen du träumst??? Träum schön weiter ...
Shopgirl_66
Forenveteran
 
Beiträge: 676
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 13:47

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon vts-hh » Dienstag 30. April 2013, 10:00

qpr hat geschrieben:Ich finde nichts schlimmes daran, wenn Menschen nett und freundlich zu mir sind, besser als wenn sie so stur wie Nordeuropäer wären und einen links liegen lassen.

wieder ein Vorurteil, mit dem jeder Nordeuropaer sofort konfrontiert wird, wenn er ehrlich auf die Frage antwortet, woher er kommt...

Wenn ich z.B. in China jedesmal genervt über ein "hello" wäre, würde ich nur noch griesgrämig durch die Welt laufen. :mrgreen:
es ging bei dem Thema hier doch gar nicht um das Angesprochen werden an sich, sondern um die Frage: "Woher kommst Du?


Ich verstehe es nicht, wenn Menschen davon genervt sind, zumal man ja nur Gast in einem Land ist.
Und viele Einheimische möchte einfach nur höflich zu ihren Gästen sein.

Ich denke nicht, dass auch nur ein einziger hier davon genervt ist mit Einheimischen in Kontakt zu kommen - dann waere es ja bescheuert ueberhaupt zu reisen... Wie gesagt: ich denke Du hast das Thema ein wenig falsch verstanden. Es ging ja eigentlich nur um die Frage: "Welche Einleitung fuer einen ersten Kontakt..."

vts-hh
vts-hh
Forenveteran
 
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 17:52
Wohnort: hamburg

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon Eleanoras » Dienstag 21. Mai 2013, 18:18

Die Frage selbst finde ich ganz normal. Damit werden die meisten Gespräche angefangen:) Und wenn man jemanden zum zweiten Mal im Leben sieht, wird er sehr wahrscheinlich diese Frage stellen, um freundlich zu sein. Sie von ganz unbekannten Leuten zu hören ist aber nicht immer angnehm, eher abstoßend, besonders wenn sie in einem fremden Land in deiner Mutterspache gestellt wird....
Eleanoras
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 21:34

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon greenapple » Freitag 24. Mai 2013, 14:28

Wirklich nerven tut mich die Frage auch nicht, dafür bin ich viel zu gerne auf Reisen unterwegs;-) Ich finde es ganz ok, wenn man zum Gesprächseinstieg diese Frage stellt und es ist auch auf eine gewisse Höflichkeitsfloskel. Die Amerikaner sagen, dass wirklich immer und es ist gleichbedeutend mit Hello und sie erwarten sich auch gar keine Antwort darauf, das heisst, es interessiert sie in
Wahrheit überhaupt nicht, wie es einem geht. Das finde ich schon ziemlich oberflächlich, aber stören tut es mich nicht;-)
Benutzeravatar
greenapple
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 16:17

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon Skraal » Montag 5. August 2013, 22:25

Vielleicht würde Dir sowas helfen, Oli. :wink:

Mein Blog
Bin gerade in:
Bild Deutschland
Nächstes Ziel:
Bild Türkei, Divemaster werden
… und dann ohne Ziel und Ende weiterreisen.
Benutzeravatar
Skraal
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 27. April 2013, 12:53
Wohnort: Freiburg, Baden, Deutschland

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 6. August 2013, 08:01

Haha... Ja, das wäre vielleicht eine Lösung...

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon Mr. Schuster » Mittwoch 10. September 2014, 12:31

Wenn ich Reise und ich will neue Leute kennenlernen und Erfahrungen sammeln. Dann muss man halt wohl oder übel über sowas sprechen. Das ist doch ein der elementarsten Sachen die man über einen Mensch wissen sollte: Name, Herkunft und Grund der Reise.
Natürlich muss man nicht darüber reden, aber wenn ich in solche Situationen komme denke ich mir immer, wieso ich das noch nicht gefragt habe und bin unglaublich neugierig. Abgesehen davon ist das nur ein kurzes Gespräch, dannach kann man sich anderen Themen zuwenden.

Okay How are you finde ich ist sone Sache die kann man beim zweiten widersehen stellen. Aber wo man herkommt und solche Dinge sind mir schon wichtig.
Mr. Schuster
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 28. Juli 2014, 11:07

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon Bluetenglanz » Samstag 9. Juli 2016, 16:25

Shopgirl_66 hat geschrieben:Die Frage "How are you?" assoziiere ich eher mit den USA, wo man das i.d.R. auch in den Geschäften und sonstwo gefragt wird und eigentlich nicht viel mehr bedeutet als "Hallo, schön, dass Sie hier einkaufen!" Fand ich eigentlich immer ganz nett, vor allem, als hier noch die Supermarkt-Kassiererinnen grundsätzlich nicht die Zähne auseinander bekamen, sondern mürrisch die Sachen einbongten ...



Das fand ich in meiner Zeit in den USA nach ein paar Wochen unglaublich nervig.. klar, der Service ist freundlich, aber wenn ich darauf 20x am Tag antworten muss, bevor ich was bestellen oder einkaufen kann.. ist ja auch was, was niemanden wirklich interessiert und nur so runtergeleiert wird, weils so gewollt ist.

Die Frage, woher man kommt, finde ich dagegen super interessant und das hat mich noch nie gestört. Ich hatte auch bisher nicht das Gefühl, in Schubladen gesteckt zu werden, allerdings war ich auch noch nicht so oft backpackermäßig unterwegs. Meistens hat man durch die Frage automatisch was, worüber man sich unterhalten kann und die interessanten Gespräche kommen dann so oder so zustande, wenn man auf einer Wellenlänge ist.
Bluetenglanz
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 9. Juli 2016, 14:56

Re: "How are you?" Nervt euch diese Frage auch?

Beitragvon WeltenBummlerin86 » Montag 5. September 2016, 14:41

Es kommt darauf an wo man ist und ob die Frage als reine Floskel benutzt wird oder ob sich jemand wirklich dafür interessiert wie es dir geht.

Steile Gegenden lassen sich nur durch Umwege erklimmen, auf der Ebene führen gerade Wege von einem Ort zum andern.
WeltenBummlerin86
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 32
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 18:42
Wohnort: Braunschweig


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste