Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Von den türkischen Ressort bis zu den anatolischen Bergen. Hierhin passt alles zur Türkei und dem Kaukasus.

Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon Pantitlan » Montag 11. März 2013, 03:35

Die Besucher der Blauen Moschee in Istanbul dürfen das Gotteshaus künftig nur noch betreten, wenn sie eine Robe tragen. Dies berichtete das Nachrichtenmagazin Spiegel. Auf diese Weise will der Imam die "geistliche Atmosphäre" in der weltberühmten Moschee erhalten. Frauen müssen ein Kopftuch tragen.

Bereits bisher wurden leicht bekleideten Frauen Tücher und Schals angeboten, um die Schultern zu bedecken. Dem Imam ging dies aber offenbar nicht weit genug.

Was haltet ihr davon? Ist das ein Zeichen für eine Radikalisierung der Türkei?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon qpr » Dienstag 12. März 2013, 21:59

Pantitlan hat geschrieben:
Was haltet ihr davon? Ist das ein Zeichen für eine Radikalisierung der Türkei?


Vielleicht sollte man den Iman mal selber hören ,was er dazu zu sagen hat.
Geistliche Atmosphäre ist ja etwas dürftig.
Wenn man dann die Beweggründe kennt, kann man sich vielleicht ein Urteil erlauben, aber so?

Und das sich Geistliche an "leichtbekleidete" Touristen stoßen, ist ja jetzt nichts neues.
Ob jetzt in einem Kloster in Griechenland oder im Mailänder Dom, das ist ja jetzt nicht unbedingt abhängig von der Religion.
qpr
Forenveteran
 
Beiträge: 200
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2012, 21:19

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon sandsturm » Mittwoch 13. März 2013, 02:30

Ich war etwas erstaunt, als ich vor etwa fünf Jahren in der Blauen Moschee war, wie locker (sprich: touristisch) die ganze Atmosphäre war. Von einer "geistlichen Atmoshäre" war meiner Meinung nach eher wenig zu spüren. Ich hatte eher den Eindruck, dass es eine historische Atmoshäre gab, genauso in der Hagia Sofia.

Man musste zwar die Schuhe ausziehen und Frauen mussten ein Kopftuch tragen. Auch damals wäre wohl niemand im Bikini reingelassen worden. Aber insgesamt hatte ich den Eindruck, dass sehr, sehr viel toleriert wurde. Mehr als beispielsweise im Dom von Florenz. Wenn der Imam hier nun ein bisschen dagegensteuern möchte, finde ich das durchaus verständlich. Von einer Radikalisierung würde ich da noch nicht sprechen.

Bitte keine PN. Ich beantworte gerne jede Frage. Aber nur solche, die im Forum gepostet sind, sonsts bringt das ja nicht allesn etwas.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon Shopgirl_66 » Mittwoch 13. März 2013, 15:04

Vielleicht wollte man sich auch einfach nur die Arbeit erleichtern und Diskussionen vermeiden, so nach dem Motto: "Der Mann da drüben trägt aber noch eine kürzere Hose und muss auch nichts drüberziehen..." Jetzt ziehen alle was drüber und fertig ...

Und dass man nicht luftig bekleidet religiöse Gebäude betritt/betreten soll, dass ist überall auf der Welt so. Egal ob Kirche in Italien, Moschee in islamischen Ländern oder Tempel in Asien ... Selbst in einem ehemaligen Sommerpalast des Königs in Thailand musste ich mir noch ein Schultertuch umlegen, um die "Würde des Gebäudes" zu wahren. Der Führerin waren meine (durchaus vorhandenen) Ärmel ein Tick zu kurz ...
Shopgirl_66
Forenveteran
 
Beiträge: 676
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 13:47

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon sandsturm » Donnerstag 14. März 2013, 02:47

Vielleicht wollte man sich auch einfach nur die Arbeit erleichtern und Diskussionen vermeiden


Das ist natürlich auch möglich, dass es Probleme mit angeblicher Willkür gegeben hat. Insgesamt denke ich aber, dass diese Anpassungen schon auch angebracht waren. Die Blaue Moschee ist ja nicht irgend ein historisches Museum, sondern noch immer eine religiöse Stätte.

Bitte keine PN. Ich beantworte gerne jede Frage. Aber nur solche, die im Forum gepostet sind, sonsts bringt das ja nicht allesn etwas.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon strandkorn » Mittwoch 29. Mai 2013, 15:04

Ich finde 3es vollkommen legitim, wenn mehr Bekleidung von den besuchern erwünscht ist. Das ist keine Radikalisierung, sondern einfach nur Respekt.
Wie da teilweise die Mädels herumgelaufen sind :roll:

Und die begründung der Verposter finde ich voll nachvollziehbar- genau um solche Diskussionen zu vermeiden, sollen alle das selbe tragen. Finde ich gut!
Vielleicht hilft es dann den besuchern auch, sich ein bisschen zu benehmen und die Moschee als religiöse Stätte wahrzunehmen, und nicht als Touri-Attraktion zur puren Unterhaltung beizutragen.
strandkorn
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2013, 14:37

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon Adelhelm » Donnerstag 13. Juni 2013, 08:10

Hallo,

ich persönlich halte so etwas nicht für gut, da man doch Jedem selbst überlassen sollte, inwieweit man sich verhüllen möchte. Das man nicht unbedingt mit Minirock erscheinen sollte, ist klar, langsam geht mir das aber schon zu weit. Das wäre ja etwa wie, wenn man den Stephansdom in Wien nur ohne Kopftuch besichtigen dürfte.
Benutzeravatar
Adelhelm
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 22:16

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon sunnyboy » Donnerstag 13. Juni 2013, 09:19

So lange die dort die Roben dort stellen, finde ich das ok eigentlich. Es gibt ja immer noch das alte Sprichwort "In Rom, do as the Romans do". Letzendlich ist aber doch nicht anderes, als wenn wir Besuch bekommen und die Leute dann bitte ihre Schuhe auszuziehen, weil es unseren "Hausregeln" entspricht. Die Frage ist halt in diesem Fall nur, wie weit darf die eigene Überzeugung, keine nackte Haut zeigen, den anderen aufgezwungen werden. Am Ende heisst es noch, die Frauen müssen alle komplett verhüllt die heiligen Städten betreten.

Zuletzt geändert von sunnyboy am Donnerstag 20. Juni 2013, 08:26, insgesamt 1-mal geändert.

Jeder Abschied ist der Anfang einer Reise.

A.S.A.M
Benutzeravatar
sunnyboy
Rastloser
 
Beiträge: 54
Registriert: Montag 3. Juni 2013, 11:49
Wohnort: Hamburg

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 16. Juni 2013, 14:32

Bei uns in den Kirchen sollte man ja auch keinen Hut tragen. Das verstösst gegen die gute Sitte. Ich bin also Tennager auch schon in Kirchen gebeten worden, die Mütze auszuziehen. Das ist im Prinzip auch nichts anderes.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon Shopgirl_66 » Dienstag 18. Juni 2013, 14:03

Adelhelm hat geschrieben:ich persönlich halte so etwas nicht für gut, da man doch Jedem selbst überlassen sollte, inwieweit man sich verhüllen möchte. Das man nicht unbedingt mit Minirock erscheinen sollte, ist klar, langsam geht mir das aber schon zu weit. Das wäre ja etwa wie, wenn man den Stephansdom in Wien nur ohne Kopftuch besichtigen dürfte.


Nicht die Gäste stellen die Regeln auf, sondern die Gastgeber ... Wenn einem das nicht passt, kann man ja zuhause bleiben ...
Shopgirl_66
Forenveteran
 
Beiträge: 676
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 13:47

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 18. Juni 2013, 14:27

Nicht die Gäste stellen die Regeln auf, sondern die Gastgeber ... Wenn einem das nicht passt, kann man ja zuhause bleiben ...


Das stimmt zwar grundsätztlich, aber als Eintritt bezahlender Tourist ist man eben nicht nur Gast, sondern bis zu einem gewissen Grad eben auch ein Kunde. Und sowohl als potentieller Gast und mehr noch als potentieller Kunde darf man meiner Meinung nach schon Kritik anbringen. Die letzte Entscheidungsinstanz obliegt natürlich zu Recht beim Gastgeber.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon HeinzK » Mittwoch 17. Juli 2013, 17:38

Finde ich nicht so tragisch und nur verständlich. Man muss ja nicht überall mit Hotpants und tiefem Ausschnitt rumlaufen. Und wenn mans vorher weiß, kann man sich auch im Sommer passend anziehen, z.B. mit Maxikleid oder langem Rock und dann halt Pulli/Strickjacke zum drüberziehen.
HeinzK
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 15:54

Re: Blaue Moschee in Istanbul nur noch mit Robe

Beitragvon Eleanoras » Mittwoch 17. Juli 2013, 20:42

Ich finde es auch nicht so tragisch... Man soll Sitten der anderen Länder respektieren. Es wird auch nicht so viel verlangt. Ich finde es sehr gut, dass die Länder nicht gleich sind und ihre Sitten behalten und behüten.
Eleanoras
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 21:34


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast