[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4842: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3947)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4844: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3947)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4845: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3947)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4846: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3947)
Luft in Peking bei längerem Aufenthalt • Weltreiseforum, Reisetipps und Reiseinfos für Backpacker und Rucksackreisende

Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

China, das Reich der Mitte: nicht nur politische Diskussionen zur Unabhängigkeit Tibets und Taiwans, sondern auch Reisetipps und Anekdoten zu der kommenden Weltmacht in Asien...

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Mattes » Dienstag 25. Februar 2014, 11:07

Wenn ich mir den heutigen Artikel in SPIEGEL Online anschaue, dann moechte ich ganz arrogant einfach mal sagen: Wegbleiben aus China. Den Behoerden dort ist das Einzelschicksal eines Buergers/Besuchers wurscht. da gilt: WIRtschaftswachstum um jeden Preis, auch um den Preis der gesundheit des Einzelnen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 55444.html

Bild

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Mattes » Dienstag 25. Februar 2014, 11:13

Hier noch ein Zitat aus dem Artikel.
Ketzerische frage: Sind die Regierenden Massenmoerder?

Zitat: Eine frühere Untersuchung geht sogar noch weiter und schätzt, dass allein 2010 rund 1,2 Millionen Menschen an den Folgen des Feinstaubs mit superkleinen Partikeln von weniger als 2,5 Mikrometern Durchmesser ums Leben kamen. Diese Schadstoffe gehen über die Lunge direkt ins Blut. Als "fast unbewohnbar" hatte eine Studie der Shanghaier Akademie der Sozialwissenschaften die Hauptstadt beschrieben und damit für Wirbel gesorgt.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 55444.html

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 25. Februar 2014, 15:40

Ich denke, deine ketzerische Frage, ist etwas einseitig. Welche Regierung wäre kein Massenmörder, wenn du solche Massstäbe ansetzt? Wieviele Menschen sterben denn in Deutschland, weil es man (mancherorts) auf der Autobahn keine Geschwindigkeitsbegrenzung hat? Käme jemand ernsthaft auf die Idee, deswegen Merkel als Massenmörderin zu bezeichnen?

Dass das Shanghaier Institut Peking als "fast unbewohnbar" bezeichnet hat, ist politisches Kalkul. Mit dieser sehr scharfen Formulierung versuchen die Wissenschaftler die Politik in Zugzwang zu bringen. Die Tatsache, dass die Zensoren die Berichterstattung zum Thema zulassen, zeigt allerdings, dass auch die Regierung das Problem in Griff bekommen will. Dazu muss sie jedoch erst ein Bewusstsein für Umweltschutz bei den Menschen schaffen. Es sind ja nicht nur die Fabrikbesitzer, die auf Schliessungen mit Unverständnis reagieren. Auch die Millionen von Autofahrern sind von einem Teilfahrverbot nicht begeistert - zumal die UBahn und die Busse auch ohne die zusätzlichen Passagiere überlastet sind.

Tatsächlich passiert sehr viel. Die Zulassungspolitik für Autos ist sehr streng. Es gibt nur eine bestimmte Menge an Nummern, die verlost werden. Wer ein Nummernschild will, muss mitunter bis zu einem Jahr warten. In Peking gilt die sehr strenge Euro-4-Abgasnorm und die Kohleheizungen werden nach und nach ersetzt. Klar ist aber, dass das alles nicht von heute auf morgen gehen kann. Ich bin aber zuversichtlich, dass die Luft in Peking in 20 Jahren nicht schlechter sein wird als in anderen Weltmetropolen.

Mein neuer .
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Mattes » Samstag 8. März 2014, 14:28

Aus SPIEGEL online von heute (8.3.2014) :

"Chinas Städte ersticken"
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 57592.html

Frage an China-Kenner Pantitlan: dann mal wohl besser aus China wegbleiben in den naechsten Jahren?

Bild

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Pantitlan » Samstag 8. März 2014, 16:51

Ich denke, dass darf man so generell nicht sagen. Wer einen längeren Aufenthalt erwägt - also eine berufliche Entsendung von mehreren Jahren oder vielleicht auch ein Studium von einem Jahr oder länger - der sollte sich über die Luftverschmutzung Gedanken machen. Für Reisende und Besucher, die ja in der Regel zwischen zwei und vier Wochen im Land bleiben, sehe ich keine ernsthaften Probleme durch die Luftverschmutzung. Es ist ja auch nicht so, dass du gleich Lungenkrebs kriegst, nur weil du durch eine Raucherlounge läufst.

Mein neuer .
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Mattes » Freitag 10. Oktober 2014, 11:00

Immer wieder das Gleiche in Peking..

aus FAZ Online von heute (10.10.2014) :

Peking erlebt den schlimmsten Smog seit sechs Monaten. Am Freitag erreichte die Konzentration von Feinstaubpartikeln, die nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellen, am dritten Tag in Folge Werte von weit über 400 Milligramm pro Kubikmeter. Das ist das 16-fache des WHO-Grenzwerts, der die Schwelle zur Gesundheitsfährdung markiert.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/f ... 00206.html

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Pantitlan » Freitag 10. Oktober 2014, 13:04

Das ist ja eine recht gute Nachricht. Demnach verbessert sich die Situation, wenn es heisst, dass die Feinstaubkonzentration seit 6 Monaten das erste Mal über 400 Milligramm pro Kubikmeter ist. Als ich noch in Peking war, überstieg die Luftschadstoffbelastung die 400er-Grenze all zwei Wochen...

Mein neuer .
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Mattes » Freitag 10. Oktober 2014, 13:46

Naja, Panti, wenn die Feinstaubkonzentration seit 6 Monaten zum ersten Mal wieder ueber 400 Milligramm pro Kubikmeter ging, die Zeit davor aber staendig nur wenig unter 400 Milligramm pro Kubikmeter lag, dann ist es wirklich nur eine "recht" gute Nachricht, in Wahrheit jedoch eine sauschlechte. Denn was nuetzt es dem Chinesen, wenn er statt des 16-fachen des WHO-Grenzwerts, der die Schwelle zur Gesundheitsfährdung markiert, manchmal nur das 15-fache des WHO-Grenzwerts ertragen muss. (die Frage ist rhetorisch).

Die wirklich schlechte Nachricht in dem Artikel ist ohnenhin eine ganz andere:

Zitat: "Die Menschen haben Atemschutzmasken aufgezogen. Allerdings schützen nur die wenigsten wirklich gegen die Feinstaubpartikel PM 2,5"

Mit anderen Worten: der chinesische Staat bietet den Buergern Atemschutzmasken an, die fast allesamt NICHTS TAUGEN. DAS ist China, @Panti..

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon robbe » Freitag 10. Oktober 2014, 14:03

Wenn man sich Gedanken bezüglich der Luftverschmutzung und eines Reiseaufenthaltes macht, sollte man auch die jahreszeitlichen Unterschiede bedenken. Wie stark sich der Smog festsetzt, ist sehr von der Wetterlage abhängig. Das wird in solchen Zeitungsartikeln leider nicht so häufig erwähnt und genauer erklärt. Auch gibt es regionale Unterschiede in China (wer hätte das gedacht...).
Wärhend meiner Chinareise (6 Wochen; Mai-Juni) hatte ich erstaunlicherweise keinen einzigen Tag, der mit solchen Bildern vergleichbar ist - und ich war größtenteils in Ballungsgebieten. Ist aber auch schon wieder 5 Jahre her.
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 585
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Mattes » Freitag 10. Oktober 2014, 16:12


Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Pantitlan » Freitag 10. Oktober 2014, 22:16


Mein neuer .
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Stoner » Dienstag 28. Oktober 2014, 09:24

Das thema interessiert mich auxch. ich habe asthma, bisher hatte ich in stadten wie bueos aires oder new york aber keine wirklichen probleme. scheinbar ist die luft in china aber wirklich viel extemer verschmutzt.

an sich plane ich nachstes jahr reisen nach lateinamerika aber hong kong, shanghai und peking wurden mich auch interessiere.

auch hier sorrz ich schreibe im jap. hostel auf einer abgenutzten tatatur die immer wieder auf jap. umstellt,
Stoner
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 12. September 2014, 12:20

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Mattes » Mittwoch 12. November 2014, 09:00

Aus SPIEGEL ONLINE von heute (12.11.2014) :

"Die US-Regierung spricht von einem "historischen Schritt": Washington und Peking haben sich neue Klimaziele gesetzt. China will spätestens 2030 den Höhepunkt seiner CO2-Emissionen erreichen"

http://www.spiegel.de/politik/ausland/k ... 02399.html

Das heisst dann ja wohl im Klartext: Chinesen und auslaendische Besucher - stellt euch mal darauf ein, dass in den naechsten 15 Jahren der Smog und die Luftverpestung weiter zunehmen. Wir tun das fuer den wirtschaftlichen Fortschritt. Wenn da Millionen an Lungenkrebs sterben, ist das hinzunehmen...

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Resamnubin » Montag 15. Dezember 2014, 09:02

Die Luft in Peking ist nicht jeden Tag schlecht, aber man lieber andere Kleinere Städte gehen, wenn man sehr große Sorge für Gesundheit hat.

Wenn man für weise Worte und guten Rat taub ist, kann man sich kein hohes Ziel setzen und keinen inneren Halt finden.
Resamnubin
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 15. Dezember 2014, 05:40

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Mattes » Montag 15. Dezember 2014, 14:31

Hallo Resamnubin, gruess dich hier im Forum!

Ja, du hast recht. wenn es regnet, wird der Smog weggewaschen. Aber danach kommt er halt wieder...

Gruesse, Mattes
Mattes
Forenveteran
 
Beiträge: 576
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 10:11
Wohnort: seit 6 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon lightt » Samstag 11. April 2015, 00:02

Ich kenne zwar Peking nicht, jedoch Delhi ein bisschen. Und ganz schlimm ist's dann vorm Monsoon, April bis Juni. Da kommen nämlich noch Tagestemperaturen bis knapp 50°C dazu. Die Zahl der Krankheits- und Todesfälle diesbezüglich bei der Bevölkerung steigt dann noch erheblich. Nicht jeder hat eine Klimaanlage, und sauberes Trinkwasser für alle ist dort auch eine Sache für sich.

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter!
Zarko Petan
Benutzeravatar
lightt
Yetijäger
 
Beiträge: 89
Registriert: Montag 22. September 2014, 22:06

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Stocki87 » Freitag 17. Juli 2015, 09:47

Schafft hier eine Atemmaske nicht Abhilfe? Ich war selbst nur mal in Bangkog für ein paar Tage (keine Ahnung ob die Luftverschmutzung dort vergleichbar ist mit der in Peking); und dort fand ich es auch schon unangenehm dauernd die verhältnismäßig dreckige Luft einzuatmen, bin ich von Zuhause eben nicht gewohnt...
Stocki87
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 3. Juli 2015, 08:54

Re: Luft in Peking bei längerem Aufenthalt

Beitragvon Pantitlan » Samstag 18. Juli 2015, 17:53

Ich denke nicht, das das viel bringt, Stocki87. Die relativ einfachen Papiermasken bieten kaum Schutz, da du ja einfach an ihnen vorbeiatmest. Du brauchst also so eine richtig dicke Atemmaske, wie man sie zum Beispiel vom Film Outbreak kennt. Aber mal ehrlich: Würdest du eine Stadt mit so einem Ding besuchen wollen?

Meine Meinung sollte man das auch etwas in Relation sehen. Klar, ist die Verschmutzung ein Problem. Aber wenn du einfach ein paar Tage in China rumreist, dann wird das kaum langfristige Schäden verursachen. Immerhin leben ja auch in Peking noch jede Menge Menschen. Wäre es wirklich so schlimm, dann wäre die Stadt leer.

Etwas anderes ist es natürlich, wenn man längere Zeit dort bleibt, zum Beispiel fürs Studium oder für einen Arbeitseinsatz. Aber in so einem Fall bist du mit einem Luftreiniger zu hause vermutlich deutlich besser bedient.

Mein neuer .
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste