David Guttenfelder’s fotografischer Blick...

Korea ist das letzte Reiseziel, wo man den Kalten Krieg noch so richtig spürt. Gut für die besondere Art von Erlebnisreisen.

David Guttenfelder’s fotografischer Blick...

Beitragvon Indrid Cold » Sonntag 17. Juni 2012, 15:35

...abseits der Touristenpfade.


Die Neue Züricher Zeitung stellt jede Woche einen Fotografen vor. Jeden Tag mit einem Bild sowie einer Erklärung und einer eigenen Interpretation.

Es ist lange her, als sie einen Fotografen zeigten, der in Nordkorea Fotos machen konnte von Orten, die Touristen nicht sehen. Letzte Woche wurde wieder ein solches Foto gezeigt und diesmal habe ich mir den Namen notiert und im Internet nachgeschlagen. Viele Fotos zeigen eher den Alltag der Leute (Fassaden streichen, Einkaufen usw.).

David Guttenfelder ist schon dutzende male nach Nordkorea gereist um zu fotografieren. Ihm wird erlaubt, fast frei zu fotografieren (natürlich immer unter Aufsicht, aber eben nicht auf einer typischen Touristentour). Er war einer der ersten und hat sogar ein Foto von Kim Jong Il geschossen.

Hier einige seiner Fotos:
http://blogs.denverpost.com/captured/20 ... orea/5241/
http://www.seattlepi.com/news/article/K ... to-1981920


Mehr Infos und Bilder auf der offiziellen Homepage:
davidguttenfelder.com/


Er hat unter anderem auch bei den diesjährigen Wolrd Press Photo Awards einen Preis gewonnen.

Ich finde die Fotos sehr interessant und ich beneide ihn, sich dort aufzuhalten und fotografieren zu dürfen. Denn dort hat er bestimmt keine grosse Konkurrenz ;)
Indrid Cold
Forenveteran
 
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 26. November 2005, 22:47
Wohnort: Schweiz


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste