Nord- und Südkorea: wird dasselbe Koreanisch gesprochen?

Korea ist das letzte Reiseziel, wo man den Kalten Krieg noch so richtig spürt. Gut für die besondere Art von Erlebnisreisen.

Nord- und Südkorea: wird dasselbe Koreanisch gesprochen?

Beitragvon Indrid Cold » Sonntag 15. April 2012, 15:25

Oder hat sich im Laufe der Zeit die Sprache im Norden vom Südteil geändert?

Da ich ev. nach Nordkorea reise, möchte ich natürlich versuchen, einige Dinge wie "hallo" oder "danke" zu erlernen (auch wenn man mit der normalen Bevölkerung gar nicht in Kontakt kommt).
Indrid Cold
Forenveteran
 
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 26. November 2005, 22:47
Wohnort: Schweiz

Re: Nord- und Südkorea: wird dasselbe Koreanisch gesprochen?

Beitragvon sandsturm » Montag 16. April 2012, 08:17

Die Sprache ist eigentlich die gleiche, aber durch die Teilung haben sich die Sprachen leicht auseinander entwickelt. Siehe dazu auch wikipedia:

In der neusten Geschichte gab es – bedingt durch die Teilung der Koreanischen Halbinsel – sprachpolitisch getrennte Entwicklungen in beiden Teilen. In Südkorea orientiert sich die Standardsprache in Aussprache und Rechtschreibung eher am Dialekt der Hauptstadt Seoul, in Nordkorea wurde sie dem um Pjöngjang gesprochenen Dialekt angepasst. Die Unterschiede zwischen den koreanischen Dialekten sind vergleichsweise gering, so dass Koreanisch (mit Ausnahme des auf der Insel Jeju-do gesprochenen Dialekts) auf der ganzen Halbinsel gleichgut verstanden wird. Das Fortbestehen der staatlichen Teilung hat aber zu verschiedenen Entwicklungen in Nord- und Südkorea geführt. In Südkorea sind viele Begriffe als Lehnwörter wie njusɯ 뉴스 „News“ aus der englischen (amerikanischen) Sprache übernommen oder aus englischen Wörtern neugebildet worden (Konglish). In Nordkorea hingegen wird bei Wortneubildungen oft auf den koreanischen Kernwortschatz zurückgegriffen. Überläufer aus Nordkorea bekunden oft anfängliche Mühe mit den vielen ihnen fremden englischen Lehnwörtern.


Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Koreanische_Sprache

Bitte keine PN. Ich beantworte gerne jede Frage. Aber nur solche, die im Forum gepostet sind, sonsts bringt das ja nicht allesn etwas.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Re: Nord- und Südkorea: wird dasselbe Koreanisch gesprochen?

Beitragvon Marlon30 » Sonntag 29. April 2012, 12:43

Hallo, ich bin sicherlich kein Sprachexperte und, oh oh, meine Schulnoten in Deutsch waren immer nur unterer Durschnitt. Allerdings hlate ich es nicht für logisch und auch zwingend das sich die Sprachen (leicht) auseinanderentwickelt haben. Sprahcen sind dynamisch und entwickeln sich immer. Durch die Isolation beider in Korea, gehen sie eben auseinander. Oder liege ich da falschß
Benutzeravatar
Marlon30
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 20. April 2012, 14:38

Re: Nord- und Südkorea: wird dasselbe Koreanisch gesprochen?

Beitragvon sandsturm » Montag 30. April 2012, 06:13

Das ist ja in etwa das, was im oben zitierten Wikipedia-Eintrag steht.

Bitte keine PN. Ich beantworte gerne jede Frage. Aber nur solche, die im Forum gepostet sind, sonsts bringt das ja nicht allesn etwas.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Re: Nord- und Südkorea: wird dasselbe Koreanisch gesprochen?

Beitragvon Indrid Cold » Mittwoch 2. Mai 2012, 20:43

Danke für die Information.

Da ich aber voraussichtlich nur kurze Zeit in Nordkorea verbringen werde (und man dabei mit der einheimischen Bevölkerung wahrscheinlich wenig bis gar keinen Kontakt haben wird), werde ich mir nichts beibringen ausser ev. hallo oder danke (für im Hotel, wenn denn dort Nordkoreaner angestellt sind).
Indrid Cold
Forenveteran
 
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 26. November 2005, 22:47
Wohnort: Schweiz

Re: Nord- und Südkorea: wird dasselbe Koreanisch gesprochen?

Beitragvon gabe » Montag 21. März 2016, 17:32

Für Südkoreaner ist das Koreanisch im Norden meist problemlos zu verstehen. Das einzige "nordkoreanisch" welches man in Südkorea hört sind aber meist die Nachrichtensprecherin aus dem nordkoreanischen Fernsehen. Deren Aussprache hört sich aber sehr mechanisch an. Das koreanisch im Süden hat sich nicht nur aufgrund des Einflusses vom Englischen sondern auch der Entwicklung vieler Slangwörter weitgehend verändert. Die zwei Unterschiede welche jedoch am ehesten auffallen sind dass Korea im Norden und Süden anders bezeichnet werden (Südkorea ist Hanguk und Nordkorea Choson) und der zweite Unterschied ist, dass im Süden im Jahr 2000 eine revidierte Romanisierung eingeführt wurde. So wird z.B. im Norden Choson und im Süden Joson übersetzt. Auch bei B/P und D/T wird anders "romanisiert". Im weiteren gibt es auch in Südkorea verschiedene Dialekte, besonders die Sprache in Busan und vor allem in Jeju unterscheidet sich sehr von Seoul.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste