Gelbfieber-Impfung

Wir wollen hier zwar eine wirkliche medizinische Beratung nicht ersetzen, aber hier kann man sich zu gesundheitlichen Problem äussern

Gelbfieber-Impfung

Beitragvon chrwil » Mittwoch 22. Juni 2011, 15:57

Hallo,
ich bin gerade bei der Planung einer Weltreise.

Da ich keine Gelbfieber-Impfung habe, wollte ich mal gerne wissen, welche Länder einen Nachweis bei der Einreise haben wollen. Und natürlich welche Länder aktuell als Gebiet mit Gelbfieber gelten.

Grüße & Danke
chrwil
chrwil
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 14:24

Beitragvon Lionel » Mittwoch 22. Juni 2011, 16:02

Hier Karten zu Tropenkrankheiten:

http://www.impfzentrum.ch/tropenkrankheiten.html

Hier eine Liste der WHO über die Impfpflichtländer:

http://www.who.int/ith/ITH2009Countrylist.pdf

Die aktuellsten Daten haben aber nur Tropenärzte. Ich würde dir also unbedingt ein Beratungsgespräch empfehlen.

Benutzeravatar
Lionel
Forenveteran
 
Beiträge: 866
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 10:28
Wohnort: Zürich

Beitragvon chrwil » Mittwoch 22. Juni 2011, 16:06

Wow, das ging schnell.

Danke
chrwil
chrwil
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 14:24

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 22. Juni 2011, 17:24

Die Daten auf der Webseite der WHO sollten schon einigermassen aktuell sein, oder nicht? Die Tropenärzte holen sich ihre Infos ja auch von dort, oder nicht?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8127
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon Lionel » Mittwoch 22. Juni 2011, 18:16

Ja klar haben die Ärzte die Daten auch von irgendwo. Was da aber die genauen Quellen sind? Wenn man aber sowieso eine Impfung braucht, kommt man ja nicht um ein "Beratungsgespräch" herum.

Benutzeravatar
Lionel
Forenveteran
 
Beiträge: 866
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 10:28
Wohnort: Zürich

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 23. Juni 2011, 06:51

Ja, dann muss man sowieso dort vorbei. Aber sonst nicht.

Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, aber ich traue es mir zu, selber in einer Liste nachzuschauen, ob es in einer Region Gelbfieber gibt oder nicht. Dazu muss ich nicht unbedingt einen halben Tag opfern, um in ein Tropeninstitut zu gehen. Allerdings müsste ich mich dann auch darauf verlassen können, dass die Angaben auf der WHO-Seite aktuell sind.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8127
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon Alex » Samstag 25. Juni 2011, 16:16

Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, aber ich traue es mir zu, selber in einer Liste nachzuschauen, ob es in einer Region Gelbfieber gibt oder nicht. Dazu muss ich nicht unbedingt einen halben Tag opfern, um in ein Tropeninstitut zu gehen. Allerdings müsste ich mich dann auch darauf verlassen können, dass die Angaben auf der WHO-Seite aktuell sind.
Ich finde es auch unnötig, wegen einer solchen Frage zum Arzt zu gehen. Übrigens können das auch viele Apotheker in einer reisemedizinischen Fachpublikation nachschlagen (sofern sie diese haben). Aber man kann es auch selbst im Internet nachschauen. So furchtbar schnell verändern sich die Risikogebiete sowieso nicht.

Gruß
Alex
Alex
Forenveteran
 
Beiträge: 2058
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 19:40
Wohnort: Deutschland

Re: Gelbfieber-Impfung

Beitragvon Fritzchen0815 » Freitag 21. August 2015, 15:12

Tip:
Gelbfieberimfpung kostet zwischen 60 und 80 Euro in DE. Den gleichen Impfstoff gibt es in BuenosAires komplett kostenlos - auch für Touristen/ Ausländer!

Hintergrund: Einige Länder in Südamerika haben eine Impfpflicht bei Grenzübertritt - allerdings will niemand den Impfpass sehen... aber Gesetz ist Gesetz und daher gibt es diese wichtige Impfung (hält 10 Jahre) hier in Argentinien gratis! Ich habe mir das auch abgeholt und gebe gern Infos und Details dazu weiter!

Man sollte innerhalb von gut einer Woche vollen Impfschutz haben - in Argentinien braucht man die Impfung bestenfalls im Hochsommer in Iguazu, ansonsten eher nicht... wer aber in BuenosAires ist, der kann das gern auch einmal "mitnehmen" - man braucht nur seinen Reisepass.

Kontaktet mich hier oder (schneller) über meine Homepage recoleta-holding.com für Infos.
(wer schüchtern ist, den begleite ich da auch gern hin - ich mag übrigens gerne Kaffee ;-) )

Grüße aus BuenosAires!
Fritzchen0815
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 18:15
Wohnort: BuenosAires, Argentina

Re: Gelbfieber-Impfung

Beitragvon vts-hh » Freitag 11. September 2015, 19:01

Mit einer Gelbfieberimpfung vor Ort wäre ich vorsichtig, da niemand im Voraus wissen kann, wie man reagiert - ist bei jedem unterschiedlich. Gelbfieber ist eine Lebenviren - Impfung bei der man absichtlich infiziert wird. Einige stecken das ganz locker weg - andere sind ein paar Tage richtig krank (Fieberschübe) und wieder andere landen sogar im Krankenhaus. wäre doch schade mit so einer "Krankheit" den Urlaub zu verbringen. Da zahle ich lieber die Gebühren hier in Deutschland und habe dann aber alles hinter mir wenn die Reise losgeht.

vts-hh
vts-hh
Forenveteran
 
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 17:52
Wohnort: hamburg


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste