Tour durch Osteuropa Sep. 2011

Das Reich der ehemaligen Kommunisten

Tour durch Osteuropa Sep. 2011

Beitragvon Aendros » Montag 13. Juni 2011, 12:07

Hi Leute,

ich habe vor das mir unbekannte Osteuropa zu besichtigen. Hierzu würde ich gerne nicht nur, aber auch, die großen Städe besuchen sondern auch Orte die man vielleicht nicht so kennt. Habe 6 Wochen Zeit für alles..(leider nur). Würde mich freuen wenn mir jmd. ein paar Tipps geben würde wo man hinkannt oder welche Erfahrungen vielleicht schon gesammelt wurden. Habe leider noch nicht viel Ahnung sowie keine Erfahrung im Backpacken insgesamt.

Ist es sinnvoll mit dem Auto zu fahren...irgendwie geht das Feeling verloren oder? Nur ich finde nen Interrail ticket für kanpp 1000€ in der Zeit ein wenig überteuert um mit dem Zug zu fahren.

Vielen Dank schonmal!!

Lieben Gruß

André
Aendros
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 13. Juni 2011, 12:03

Weiter gehts

Beitragvon Aendros » Montag 13. Juni 2011, 18:53

Also ich grenze das mal ein wenig ein, damit es leichter ist mir Tipps zu geben. Also würde gerne von der Route so ungefähr

Österreich - Slowakei - Prag - Polen - Lettland - Estland - Finnland - Schweden - Dänemark - Deutschland

Freue mich über jeglicht Tipps und Anmerkungen

lg André
Aendros
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 13. Juni 2011, 12:03

Beitragvon Leftwing » Dienstag 21. Juni 2011, 07:55

Vor allem: ist das Baltikum im Interrail drin? So oder so sieht es dort in Sachen Zügen ein bisschen shitter aus. Aber du kriegst mit dem Interrail Ermässigung bei der Ostsee-Ueberquerung, wurde das auf jeden Fall mal durchrechnen.

Nehme mal an dir ist Litauen unabsichtlich durch die Lappen gegangen bei deiner Aufzählung.

Das mit dem wohin ist schwer zu sagen. Ich habe in 4 Wochen folgendes gemacht: Start Berlin - Vilnius - Siauliau - Riga - Ventspils - Saaremaa - Tallinn - Mariehamn/Aland-Inseln - Stockholm (nur den Tag durch) - Kopenhagen

Und es war schon ziemlich ein Stress. Für mich ging es noch, ich bin mir es gewohnt immer auf Achse zu sein und ich kannte schon einige der Destinationen, aber für meine Freundin, die das Baltikum noch nicht kannte war es sehr anstrengend. Irgendwann kann man all die Eindrücke gar nicht mehr richtig verarbeiten. Ich will dir damit nicht von deinem Plan abraten aber dir den Gedanken auf den Weg gehen. Damit du dir z.B. auch ein "Plan B" überlegt, damit du deine Route abkürzen kannst während der Reise und du nicht so unter Druck stehst den Zeitplan einzuhalten.

-----------------------------------------
Bilder & Blog: http://www.dontsniff.co.uk
Leftwing
Forenveteran
 
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 22. September 2004, 15:45
Wohnort: Vitudurum

Beitragvon WitweBolte » Mittwoch 10. August 2011, 18:10

Hi, ich habe mir mal ein paar Gedanken zu einem Osteuropa Trip gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass man dafür am besten Busse verwendet. Die Verbindungen sind echt günstig und man kann echt viele Städte ansteuern, sogar St. Petersburg, wenn man ein Visum hat. Ich habe mal einen kleinen Artikel dazu auf meinem Blog geschrieben, evtl. ist das interessant für dich. Hier ist der Link: http://www.urlaubspiraten.de/reisen/osteuropa-warschau-riga-talinn, falls die Moderatoren das als Spam sehen, einfach löschen.
WitweBolte
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 18:04

Beitragvon tourist » Donnerstag 12. Januar 2012, 10:39

Der Thread ist zwar ein bisschen älter aber egal... Ich kann dir Anapa (liegt in Russland, am schwarzen Meer) empfehlen. Fällt wahrscheinlich ein bisschen aus dem Rahmen (deiner Eingrenzung nach zu urteilen). Aber ein Urlaub da lohnt sich allemal, wunderschöne Strände =D . Jetzt krieg ich schon selbst lust wieder hinzufahren xD.
tourist
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 7
Registriert: Montag 9. Januar 2012, 17:43


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste