beste Insel in Ozeanien

Was geht auf den kleinen Inselchen ab, deren Staatsnamen wie Streichkäse klingen?

beste Insel in Ozeanien

Beitragvon frieda » Dienstag 20. September 2005, 23:29

Wuerde gerne ein paar Wochen in die Suedsee gehen und wollte mal fragen, welches Land dort am besten ist? Ich denke da an Schoenheit aber auch an den Preis. Habe naemlich gehoert, in der Gegend sei alles Schweineteuer.
frieda
 

Beitragvon anda » Mittwoch 21. September 2005, 15:19

am besten für was? badeferien? tauchferien? wandern? liebst du eher den strand oder die berge?
anda
Rastloser
 
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 16. November 2004, 15:55

Beitragvon frieda » Mittwoch 21. September 2005, 16:26

Ich dachte schon eher ans Meer, denn fuer Berge muss ich nicht unbedingt so weit reisen. Wollte ein bisschen baden, schnorcheln, schoene landschaften anschauen und eine angenehme exotische umgebung geniessen mit netten Menschen.
frieda
 

Beitragvon anda » Donnerstag 22. September 2005, 16:27

hast du denn schon einen favoriten? ich fliege in fünf wochen auf die fiji inseln, deshalb kann ich dir da nicht gross auskunft geben, aber hab schon viel von tonga und bora bora gehört, das müssten eigentlich die typischen traumhaften südseeinseln sein.

aber vielleicht meldet sich ja noch jemand der dir mehr auskunft geben kann. ansonsten findest du vielleicht im wrf von www.weltreiseisend.de noch weitere infos, die waren (15 montate?) länger zeit auf tonga...
anda
Rastloser
 
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 16. November 2004, 15:55

Beitragvon schaefer1402 » Montag 26. September 2005, 21:12

@anda

dein link funzt nicht !!!
schaefer1402
Forenveteran
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 20. Dezember 2004, 02:16

Beitragvon anda » Dienstag 27. September 2005, 13:59

sorry hab ich gar nicht bemerkt, hatte nen tippfehler drin...

www.weltreisend.de
anda
Rastloser
 
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 16. November 2004, 15:55

Beitragvon Ingrid » Dienstag 3. Januar 2006, 15:54

Hey Frieda

wir waren vor 11 Jahren das letzte mal in der Gegend, haben aber damals etliche Inseln bereist und außerdem dürfte sich landschaftlich nicht all zu viel verändert haben.

Nun aber zur Sache: Samoa und Tonga sind sicher von der Landschaft, den Stränden und den Menschen am exotischsten. Die Cook Inseln vor allem Aitutaki ist zum Schnorcheln, Baden und Entspannen herrlich. Sie ist weitaus günstiger wie Bora Bora die sicher zu den teuersten gehört. Preisvergleiche lohnen sich aber sicher auch hier.

Unsere Erfahrung war es - wir waren immerhin vier mal alles nicht ganz 20 Wochen - dass es auf allen Inseln auch auf kleinen, weniger gut erreichbaren auch immer günstige Unterkünfte gibt. Erkundige dich im Internet oder dementsprechender Reiseliteratur. Wenn du den Flug buchst und dir selbst deine Hotelaufenthalte zusammenstellst und die per Internet, mails, Telefonaten oder Fax abklärst ist es allemal günstiger.

Viel Spaß
Ingrid
Ingrid
 

Re: beste Insel in Ozeanien

Beitragvon panguin. » Mittwoch 1. Februar 2006, 21:27

frieda hat geschrieben:Wuerde gerne ein paar Wochen in die Suedsee gehen und wollte mal fragen, welches Land dort am besten ist? Ich denke da an Schoenheit aber auch an den Preis. Habe naemlich gehoert, in der Gegend sei alles Schweineteuer.


Wenn Du meinst "Schönste/beste" Insel, dann eindeutig AITUTAKI

Schönstes Land/Inselgruppe dann Western Samoa

Am vielfältigsten und lohnenswertesten für ganz langen Aufenthalt: FIJI
(Für kürzeren Aufenthalt:Die Yassawas - Inselgruppe- sind ein Traum ! Besser/ausführlicher kann man Südsee nicht erleben als in einer Kurzkreuzfahrt zwischen diesen Inseln - Schiffe gehen vom hafen "Lautoka" ab )

Penguin

Die Gesellschaftsinseln, allen voran Bora Bora geniessen einen sagenhaften Ruf. Könnte man drüber diskutieren, aber auf jeden Fall sind diese so ziemlich mit das TEUERSTE was man überhaupt finden kann.
Rechne für 2 Tage Bora Bora ab/bis Tahiti mit MINDESTENS TAUSEND Euro gesamt. Wobei: das Allerbeste daran ist der Anblick beim Anflug;
Also: ein Tagestrip von Moorea aus, würde genügen: die Insel ist nicht sehr gross und schnell umrundet.

Fiji ist sehr preiswert, wenn man sich unters Volk mischt, was dort kein Problem ist. (Auf anderen Inseln ist das eher ....na ja ......politicaly dificult)
panguin.
 

Beitragvon roadrunner » Freitag 26. Januar 2007, 20:33

die billigste variante die südsee zu entdecken ist wohl beachcomber island fiji (www.beachcomberfiji.com).
sozusagen eine backbagger insel. war 2001 dort, damals bekam man für 40 euro vollpension. ist eine schöne kleine insel. es werden verschiedene aktivitäten angeboten - so habe ich einen ausflug mitgemacht, der auf die insel ging wo cast away (verschollen) mit tom hanks gedreht wurde.
die insel ist ideal für junge und jung gebliebene leute.
roadrunner
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 23. Januar 2007, 08:52

Beitragvon stibe74 » Donnerstag 22. März 2007, 14:54

Hallo Frieda
**********
Ich war in franz Polynesien, Tonga, Fiji, Cook Island, Neukaledonien und der Osterinsel!!

Die frage stellt sich nun an was du genau gedacht hast:
Ich mach mal eine Übersicht wie ich die Inseln empfunden habe:
Osterinsel: $$$ Nicht zum Baden, sehr interresant (Moais), sehr ruhig
Franz. Poly: $$$$ Sehr schöne Strände, viel los, gute sport möglichkeiten, Viel Tourismus
Fiji: $$ Viel los, schöne Strände, Extrem viele möglichkeiten, Viel Tourismus
Cook Island: $$$ Extrem ruhig, schöne Strände, Keine grossen Sportmöglichkeiten. Weniger Touristisch
Neukaledonien $$$$$ Kein Tourismus.. Einsame Strände.. Sehr teuer.. westlich
Tonga: $$ sehr gläubisch.. nicht Touristisch.aber auch nicht immer freundlich.. schöne Natur Strände.. Super Tauchparadies..


Voila villeicht hilft dir das... Gruess Stibe74

Lebe dein Leben und erweitere deinen Horizont...
stibe74
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 22. März 2007, 14:35
Wohnort: Thun

Beitragvon Penguin » Sonntag 25. März 2007, 09:43

roadrunner hat geschrieben:die billigste variante die südsee zu entdecken ist wohl beachcomber island fiji (www.beachcomberfiji.com).
sozusagen eine backbagger insel. war 2001 dort, damals bekam man für 40 euro vollpension. ist eine schöne kleine insel. es werden verschiedene aktivitäten angeboten - so habe ich einen ausflug mitgemacht, der auf die insel ging wo cast away (verschollen) mit tom hanks gedreht wurde.
die insel ist ideal für junge und jung gebliebene leute.


Alles genau richtig:

Dabei gibts auf Fiji noch ne Menge anderer Unterkünfte, die noch erheblich preiswerter sind, z.B. das Seashells auf der Hauptinsel, oder das Hideaways an der Südküste.
Was für Fiji natürlich sehr ins Geld geht ist der -lange - und teure Flug.
Wenn man nur kurze Zeit hat, und dann eben doch ne pazifische Insel snateuern will, bietet sich z.B. Palau an, wo das Flugticket bereits ab ca 1000,- Euro zu haben ist (Also fast die Hälfte anderer Ziele wie Fiji, Aitutaki usw) Und man sietzt nur ca 12 bis 15 Stunden im Flieger.
Nebenkosten auch relativ gering.
Für ALLE Inseln gilt halt sehr stark: Je mehr man vororganisiert, umso teurer wirds (Internationale Hotelketten Resorts und so in der Art)
Macht man es selbst, und mischt sich "unters Volk" kommt man mit bis zu einem Fünftel der Kosten davon.

Penguin
Penguin
Forenveteran
 
Beiträge: 1290
Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 23:36
Wohnort: Hamburg

Beitragvon martinweicker » Sonntag 22. Januar 2012, 21:00

Ich kann jedem nur Bora Bora empfehlen, auch wenn es sehr teuer ist.
Ich war im Dezember dort, es war unbeschreiblich. Ich war schon auf anderen Inseln wie den Malediven, Mauritius etc. aber so etwas wie auf Bora Bora habe ich noch nie gesehen, sucht mal im Web, da gibts es so viele schöne Bora Bora Bilder:


15 Bora Bora Bilder
martinweicker
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 22. Januar 2012, 20:58

Re: beste Insel in Ozeanien

Beitragvon Killerwolke » Montag 26. August 2013, 11:47

Wow! Das sieht wirklich schön aus. Da will man gleich ins Bild springen. Danke für die Infos. Also Bora Bora würde mir auch ziemlich zu sagen.
Killerwolke
 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste