Eine Woche Dubai

Vom Gelobten Land bis Arabia Felix. Ewiger Konfliktherd und Ursprung der modernen Zivilisation.

Eine Woche Dubai

Beitragvon robin » Samstag 7. August 2010, 14:51

Bei meiner nächsten Reise kann ich anschliessend einen Stopover in Dubai machen. Meine Freundin würde mich dann gerne dort zu mir stossen. Wir haben rund acht Tage dort.

Meine Frage ist nun: Mit welchen Ausgaben haben wir zu rechnen, wenn wir mit einfachen ÖVs unterwegs sind und in günstigen Doppelzimmer übernachten. Was ist günstiger (preislich wie auch von den Sehenswürdigkeiten): in den Emiraten bleiben oder nach Oman zu reisen. Das wäre eben eigentlich der Wunsch meiner Freundin. Ich finde, dass es sich in so kurzer Zeit nicht wirklich lohnt, ein weiteres Land zu besuchen.

Ich habe keine Ahnung von den Emiraten. Was kann man dort machen? Am Strand abhängen? Historische Altstädte besuchen? Wüstentouren unternehmen?
robin
Touristenfallenentschärfer
 
Beiträge: 136
Registriert: Freitag 1. Dezember 2006, 02:21
Wohnort: Basel

Beitragvon LadyIce70 » Samstag 7. August 2010, 15:33

Ich war letztes Jahr eine ganze Woche in Dubai und fand es nicht langweilig. Dieses Jahr war ich auch wieder da, wenn auch für kürzere Zeit, bei einem Stopover. Du kannst ja die anderen Emirate der VAE auch noch besuchen, ohne dafür in ein anderes Land zu reisen. Ein paar Strandtage wirst du sicher auch geniessen wollen...

Historisches gibt es dort nicht viel, aber die Quartiere Shindagha und Bastakiya sind sehr schön restauriert worden. Im Quartier Deira sieht es noch sehr arabisch aus - enge, volle, chaotische Gassen und verschiedene Souks, u.A. den Gewürzwouk und den Goldsouk.

Sehr schön sind Spaziergänge entlang des Dubai Creek, dort ist immer viel los und für einen Dirham kann man mit dem lokalen Wasser-Taxi (Abra) auf die andere Seite des Creeks fahren. Bootsausflüge auf dem Creek gibt es auch.

Die verschiedenen Shopping-Malls sind auch einen Besuch wert. Einkaufen lohnt sich eher weniger, ausser Gold und lokale Souvenirs ist vieles so teuer wie bei uns.

City-Touren kannst du relativ günstig mit den oben offenen Doppeldecker-Bussen unternehmen, es gibt Tages- und Nachttouren, die beide interessant sind. Dabei sieht man die tollen, ausgefallenen Bauten gut. Ansonsten kommst du mit der Metro sehr günstig an viele Orte. Die öffentlichen Busse innerhalb der Stadt habe ich nicht ausprobiert, aber Taxis sind relativ günstig. Wegen der Hitze mag man nicht unbedingt sehr viel zu Fuss gehen (wenn du im Winter gehst ist es allerdings OK).

Die Aussichtsplattform auf dem Burj Khalifa (höchstes Gebäude der Welt) ist auch einen Besuch wert! Ich fand es toll.

Ich war auch in Abu Dhabi, bin mit dem öffentlichen Bus dorthin gefahren (ca. 2 Stunden Fahrt, preislich sehr günstig, Busse fahren oft, Frauen sitzen vorne und Männer hinten) und habe dort eine City-Tour mit dem Doppeldecker-Bus gemacht.

Mit den öffentlichen Bussen kann man auch gut in die Städte Sharjah und Ajman fahren.

Wüstentouren werden von Dubai aus viele organisiert, mit oder ohne Übernachtung in der Wüste. Es gibt auch noch viele andere tolle organisierte Ausflüge, in die Nachbaremirate oder auch nach Oman, aber als ich dort war gingen nicht alle los, weil es zuwenig Interessenten hatte.
Vielleicht war Dezember touristisch ein eher unguter Monat, es war auch mitten in der Finanzkrise von Dubai.

Wegen der Finanzkrise sind auch die Hotelpreise gesunken. Auf Hotelbuchungsmaschinen wie z.B. booking.com findest du jede Menge Hotels in allen Preisklassen. Die Hotels am Strand sind eher teurer, aber im Stadtzentrum findest du auch günstige und viele Hotels bieten Gratis-Shuttles an die Strände.

Ich hoffe, ihr werdet eine schöne Zeit dort haben! :)
LadyIce70
Forenveteran
 
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2010, 22:01
Wohnort: Schweiz

Beitragvon robin » Samstag 7. August 2010, 16:04

Vielen Dank für die Tipps. Ich wusste nicht, dass dieser Turm eine Aussichtsplattform hat. Kann man da leicht rauf oder muss man sich.. ach, ich mach dazu gleich noch ein eigenes Thema auf...

Ja, ich denke, dass wir drei Dinge machen könnten. Dubai, ein Ort am Meer und etwas mit der Landschaft. Das wäre dann vermutlich ein Tripp in die Wüste. Hast du eine Empfehlung für einen Badeort?
robin
Touristenfallenentschärfer
 
Beiträge: 136
Registriert: Freitag 1. Dezember 2006, 02:21
Wohnort: Basel

Beitragvon LadyIce70 » Sonntag 8. August 2010, 01:27

Ich habe keine Badeferien dort gemacht und habe deshalb leider keine Empfehlung aus erster Hand.

Du kannst in Dubai selber an den Strand, auch wenn dein Hotel nicht direkt am Strand sein sollte... wie gesagt, viele Hotels haben Shuttle-Busse dorthin. Der Jumeirah Beach ist der bekannteste (ich war nur zum Fotografieren dort, er schien mir sehr schön), aber es gibt noch andere (z.B. den Al Mamzar Beach Park, aber ich war nicht da).

Wenn ihr einen etwas weniger "städtischen" Strand wollt, dann könnt ihr vielleicht etwas in den Emiraten Ras al Khaimah oder Fujairah suchen... ich bin mir aber nicht sicher, ob es dort am Strand günstige Hotels hat.
LadyIce70
Forenveteran
 
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2010, 22:01
Wohnort: Schweiz

Beitragvon varanasi » Donnerstag 2. September 2010, 20:27

Ist es eigentlich für Normalsterbliche möglich diese Palme in Dubai zu besuchen? Oder geht das nur für Leute, die dort ein Haus besitzen oder sowas? Ich finde das nämlich eigentlich ganz interessant. So architektonisch gesehen...

India for president!
varanasi
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 11
Registriert: Montag 12. Juli 2010, 14:44

Beitragvon Boracay » Donnerstag 2. September 2010, 21:02

varanasi hat geschrieben:Ist es eigentlich für Normalsterbliche möglich diese Palme in Dubai zu besuchen? Oder geht das nur für Leute, die dort ein Haus besitzen oder sowas? Ich finde das nämlich eigentlich ganz interessant. So architektonisch gesehen...


keine ahnung, denke aber nicht, denn dann würde sich kaum eines der Häuser verkaufen lassen, wenn nervende Pauschaltouristen mit Busen dort herumfahren.....

Ähnlich dem Burj Al Arab. Sollte ja das beste und teuerste Hotel der Welt werden. Nun wird es unter "eine Woche Dubau für 999€ inklusive 2 Nächte im Burj Al Arab" verramscht. Das macht das Hotel nur noch für neureiche Russen auf einem Louis Vuitton Tick interessant.

Wirklich Reiche bleiben lieber unter sich und wollen natürlich keine nervenden Pauschaltouristen mit kurzen Hosen und Umhängefoto in der Lobby.
Boracay
Forenveteran
 
Beiträge: 529
Registriert: Freitag 12. Dezember 2008, 22:30

Beitragvon LadyIce70 » Freitag 3. September 2010, 00:20

varanasi hat geschrieben:Ist es eigentlich für Normalsterbliche möglich diese Palme in Dubai zu besuchen? Oder geht das nur für Leute, die dort ein Haus besitzen oder sowas? Ich finde das nämlich eigentlich ganz interessant. So architektonisch gesehen...

Meinst du jetzt die Palmeninsel selbst oder das tolle Hotel Atlantis The Palm, das auf der Palmspitze steht?

Während der City Tour wird man mit dem Bus auf die Insel gefahren und kann Fotos vom Hotel (von draussen) machen. Es ist schon ein beeindruckendes Gebäude. Ich war zweimal dort, einmal auch mit der Nachttour (es ist schön beleuchtet), aber im Hotel drinnen war ich nicht. Ich glaube auch nicht, dass man da so einfach rein kann.

Man kann aber z.B. das dem Hotel angeschlossene Aquarium besuchen oder den Wassererlebnispark Aquaventure, aber das war schrecklich teuer, ich habs nicht gemacht.

Mehr zu den Beschreibungen und auch den Preisen für diese Attraktionen, zu denen auch noch die Lost Chambers gehören (Hotelgäste bezahlen natürlich nichts) gibt es hier: http://www.atlantisthepalm.com/thingstodo.aspx

Ähnlich dem Burj Al Arab. Sollte ja das beste und teuerste Hotel der Welt werden. Nun wird es unter "eine Woche Dubau für 999€ inklusive 2 Nächte im Burj Al Arab" verramscht. Das macht das Hotel nur noch für neureiche Russen auf einem Louis Vuitton Tick interessant.

Durch einen Restaurant- oder Barbesuch besteht die Möglichkeit, sich das Hotel Burj Al Arab einmal von innen ansehen zu können. Man muss allerdings im voraus reservieren und die Kreditkartennummer hinterlegen. Es ist ausserdem ein Muss, einen Mindestbetrag für eine Konsumation in der Bar auszugeben - ich weiss den Preis nicht mehr, eher teuer, man erfährt den Betrag aber z.B. bei einer Stadtrundfahrt oder vielleicht auch im (eigenen) Hotel. Andere Touristen, die ich in Dubai kennen gelernt habe, waren dort und fanden, es hätte sich trotz des Preises gelohnt.
LadyIce70
Forenveteran
 
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2010, 22:01
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Shopgirl_66 » Dienstag 7. September 2010, 12:51

Boracay hat geschrieben:Wirklich Reiche bleiben lieber unter sich und wollen natürlich keine nervenden Pauschaltouristen mit kurzen Hosen und Umhängefoto in der Lobby.


Ich bin nicht reich, aber auch ich fühle mich in besseren Hotels/Restaurant durch solche Leute gestört. Ich war mal Tee trinken im Oriental in Bangkok (zum wohnen hat es leider nicht gereicht) und war etwas genervt über besagte Kurzhosenträger, die dort jeden Blumenpott fotografierten und war auch genervt über das Hotel, das seine eigene Politik (nämlich solche Leute eigentlich nicht reinzulassen) nicht durchsetzte ... :evil:
Shopgirl_66
Forenveteran
 
Beiträge: 677
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 13:47

Beitragvon SuseK » Montag 11. April 2011, 16:42

Ich hab Dubai zwar nur ganz kurz gesehen, da ich auf einem Schiffunterwegs war, aber es hat sich gelohnt! Ich war in Al Schindagha und haben uns dort ein Musuemsdorf angeguckt (http://www.reiseziel-dubai.de/bur-dubai/al-shindagha.php), am Mamzar Beach und hab noch eine Stadrundfahrt gemacht. Einkaufen war ich natürlich auch. Es ist sehr schön in Dubai und auch nicht wirklich teuer, zumindest war es vor ca. 8-9 Monaten noch nicht so.
SuseK
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 10:16

Re: Eine Woche Dubai

Beitragvon Nymeria » Dienstag 4. Dezember 2012, 01:04

Das mit den ÖVs ist so eine Sache - Als ich diesen August in Dubai war, war z.B. die Strecke bis zum Greek gesperrt. Ich hab in Dubai eher das Taxi bevorzugt, das (relativ) günstig ist. Insgesamt hab ich für Essen, Fahrten, etc. um die 200€ in 8 Tagen ausgegeben. (Allerdings war ich dort auch sehr viel shoppen, da kam also noch einiges hinzu. :D)
Was ich einen Tag lang mal gemacht hab, war an unterschiedlichen Bahnhaltestellen auszusteigen und mir die Umgebung anzuschauen. Wenn man nur die Malls kennt, war das arabische, "alte" Dubai eine willkommene Abwechslung!

The truth is that you're here because you wanted to feel like something you're not: a hero
(Nächste Reise: 1. - 15.7.2013 - Tokyo & Hong Kong. ♥)
Benutzeravatar
Nymeria
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 00:32
Wohnort: Bayern


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste