Ist es zu empfehlen im Okt/Nov nach Trinidad Tobago?

Tobago Spezial: auf Grund der hohen Quote von Tobagoanfragen, habe wir dafür hier ein eigenes Forum eingerichtet.

Ist es zu empfehlen im Okt/Nov nach Trinidad Tobago?

Beitragvon Berg » Montag 3. Mai 2010, 15:06

Ist es zu empfehlen im Okt/Nov nach Trinidad Tobago zu reisen?

Wie ist die Wetter lage dort?

Mit welche kosten muss man als Backpacker rechnen?

Welche Airline ist am günstigsten?
Berg
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 15:02

Beitragvon T&T » Mittwoch 5. Mai 2010, 09:44

Trinidad & Tobago hat ganzjährig eine durchschnittliche Tagestemperatur von 30° C. Die Monate Oktober/November sind der Übergang von der Regen- in die Trockenzeit. Es kann dementsprechend für einige Minuten mal stark schauern, aber anschließend lacht dann auch die Sonne wieder. Dieses Phänomen lässt sich gut als "liquid sunshine" beschreiben. Die Luftfeuchtigkeit ist in dieser Zeit verhältnismäßig gering.
Du solltest als Backpacker auf jeden Fall für die erste Nacht eine Unterkunft reservieren, da diese bei der Einreise angegeben werden muss. Campen ist grundsätzlich nicht erlaubt. Adressen der Guesthouses findest Du auf der Seite des Fremdenverkehrsamtes unter http://www.visittnt.de/index.php/unterkunft.
Als Fluggesellschaft kann ich Dir die Condor empfehlen, da sie für einen akzeptablen Preis non-stop von Frankfurt/Main nach Tobago fliegt.
T&T
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 09:15
Wohnort: Mainz

Beitragvon Sophie » Donnerstag 6. Mai 2010, 16:38

Also Bekannte von mir sind vor kurzem von London Gatwick mit Monarch nach Tobago geflogen. Das hat sie 650 € pro Person gekostet inklusive Billigflug nach London und eine Nacht im Hotel in Gatwick, da man am Abend vorher anreisen muss. Findet man unter www.goldencaribbean.co.uk

Da zahlt man bei Condor einiges mehr, wenn man nicht flexibel ist und die Aktionspreise abwartet, die Condor so einmal im Monat für Flüge der nächsten sechs Wochen anbietet. Und Condor fliegt bei mindestens einem der Flüge auch mit Zwischenstop. Ist natürlich trotzdem bequemer als mit Monarch.

Bei den sonstigen Kosten kenne ich nur Tobago. Ich denke mal, dass Trinidad teurer ist.

Für die Unterkunft haben wir immer 12 € pro Person im Doppelzimmer in einem kleinen Appartment mit Küche bezahlt. Das liegt im Süden in Bon Accord, so dass man nicht unbedingt ein Auto braucht. In Buccoo und woanders bekommt man aber auch noch preiswertere Unterkünfte.

Fürs Mietauto haben wir letztes Jahr 200 TT pro Tag bezahlt, das waren damals 23 €. Allerdings hatten wir es auch für zwei Wochen. Einzelne Tage sind bestimmt teuer. Im Endefekt kommt man aber auch mit etwas Muße überall mit den Routetaxis hin. Da zahlt man pro Person, selbst die Strecke vom Flughafen zum anderen Ende der Insel kostet nur ca. 5 €.

Fürs Rauchen, Bier in der Bar usw. zahlt man lächerliche Summen. Teuer wird es nur, wenn man europäische Lebensmittel im Supermarkt kauft, das wird halt importiert. Und das einheimische Obst ist natürlich auch viel günstiger als Weintrauben oder Äpfel. Ich bin mit 10 € am Tag für Essen und Getränke immer super hingekommen und war meistens mittags am Strand essen und konnte mir auch mein Shandy leisten.

Gruß
Sophie
Sophie
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 10. November 2007, 01:25
Wohnort: Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste